Unterschied zwischen Diät-Cola und Coke Null

Beide "Diet Cokes" und "Coke Zero" sind kalorienarme Softdrinks im Vergleich zu herkömmlichen Koks. Beide haben ähnliche Bestandteile, die gereinigtes Wasser, Aroma, künstliche Süßstoffe Aspartam, Acesulfam-Kalium, Konservierungsmittel und Koffein sind.

Diät Cola kam 1982 auf den Markt; von vielen in Amerika bevorzugt und wurde die Nummer eins zuckerfreies Getränk. Diät-Cola wird in einigen Ländern auch als "Coca-Cola-Light" bezeichnet und ist das alkoholfreie Getränk Nr. 3 der Welt. Es wird von Leuten bevorzugt, die keine Kalorien, aber viel Geschmack wollen. Diät Cola kommt in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Black Cherry Cola Vanille, Cola, Cola Grüner Tee, Cola Zitrone, Cola Zitrone Limette, Cola Limette, Cola Orange und Cola Himbeere.

Aber Coke Zero bietet nur "Coca-Cola" Geschmack mit Null Kalorien. Es wird bevorzugt von jungen Erwachsenen bevorzugt und es wird mit einer Mischung aus Aspartam und Acesulfam-Kalium (Ace K) gesüßt.

Der einzige Hauptunterschied zwischen den beiden Getränken liegt also in den Proportionen der Zutaten, die eigentlich ein anderes Geschmacksprofil ergeben.

Coke Zero hat 0,5 Kilokalorien pro 100 ml, während Diät Cola 1 Kalorie enthält. Es wird geglaubt, dass Männer widerwilliger sind, Diätkoks zu kaufen, weil das Wort "Diät" mit Frauen verbunden ist. Daher wurde das Produkt "Coke Zero" produziert, um Männlichkeit zu verbinden.