Differenz zwischen Gleichstrom und Wechselstrom

Gleichstrom gegen Wechselstrom

Um alle unsere Geräte und Geräte mit Strom zu versorgen, brauchen wir Strom. Diese wird von Kraftwerken erzeugt und auf vielfältige Weise an uns geliefert. Gleichstrom und Wechselstrom sind die beiden Möglichkeiten, mit Hilfe von Leitern Strom von einem Punkt zum anderen zu übertragen. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, wie der Strom fließt. Gleichstrom, der üblicherweise als Gleichstrom abgekürzt wird, fließt gleichförmig in einer Richtung, während Wechselstrom, der gewöhnlich auch als Wechselstrom abgekürzt wird, die Richtung mit einer gegebenen Rate oder Frequenz ändert. Die Hauptkonsequenz davon ist die Polarität der Spannung. Bei der DC bleibt die Polarität konstant, während bei AC ständig zwischen positiv und negativ umgeschaltet wird. Bei Wechselstrom wird erwartet, dass die Spannung ständig umgekehrt wird und die Polarität nicht wirklich wichtig ist. Deshalb können Sie Ihre Geräte in jeder Ausrichtung an eine Steckdose anschließen und haben keine Probleme. Da DC eine konstante Polarität hat, ist es wichtig, dass Sie darauf achten, wie Sie Ihr Gerät anschließen, da das Umpolen Ihr Gerät beschädigen kann. Ein gutes Beispiel dafür sind batteriebetriebene Geräte. Da Sie nur Gleichstrom von Batterien erhalten können, geben batteriebetriebene Geräte deutlich an, wie sie platziert werden sollten. Der Hauptgrund für die Verbreitung von Wechselstrom ist die relative Leichtigkeit und Effizienz beim Erhöhen und Verringern der Spannung. Dies wird durch die Verwendung von Transformatoren erreicht, und die Menge, die erhöht oder verringert wird, wird durch die Anzahl der Wicklungen bestimmt. Obwohl es auch mit DC möglich ist, ist es viel komplexer oder ineffizienter zu tun. Dies ist auch der Grund, warum AC im Stromnetz verwendet wird. Während es einfacher ist, niedrigere Spannungen zu erzeugen, verursachen hohe Spannungen geringere Verluste während der Übertragung. Vor der Übertragung wird die Wechselspannung auf Hunderte von Kilovolt hochgesetzt und dann wieder auf 110 oder 220 Volt abgesenkt, wenn sie ihr Ziel erreicht. Wie bereits oben erwähnt, hat AC zwei gut etablierte Standardspannungen, die auf der ganzen Welt verwendet werden; 220V und 110V. Bei DC variieren die Spannungen zwischen den verschiedenen Geräten stark. Typische Werte sind 1. 5V, 3. 7V, 6V, 9V, 12V, 24V und so weiter.

Zusammenfassung:

1. DC hat eine konstante Polarität, während AC eine wechselnde Polarität hat

2. DC ist insbesondere Polarität, während AC nicht

3 ist. Sie erhalten nur Gleichstrom von Batterien und nicht AC

4. AC ist einfacher und effizienter als DC

5. DC hat eine viel größere Auswahl an Standardspannungen als AC