Unterschied zwischen Doppeleintrag und Einzeleintrag

Doppelter Eintrag im Vergleich zu einem einzigen Eintrag

Ein Buchungssystem kann als organisierte Gruppe von manuellen Abrechnungen definiert werden Methoden, Verfahren und Kontrollen, die erstellt wurden, um rechtzeitig und präzise für die Entscheidungsfindung zu sammeln, aufzuzeichnen, zu klassifizieren, zusammenzufassen, zu interpretieren, zu präsentieren. Buchhaltung ist ein Prozess, in dem die finanziellen Aufzeichnungen eines Unternehmens gut organisiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Es gibt zwei Systeme zur Buchhaltung oder -aufzeichnung, eine ist das System der doppelten Eingabe, und die andere ist ein System für die Einbuchung. Wegen einiger schwerwiegenden Nachteile der Einzeleintragsmethode und der überlegenen Eigenschaften des Doppelmeldesystems wurde die Einzelnutzungsmethode aufgegeben, und das Doppeleingangssystem wird weit verbreitet in der ganzen Welt verwendet. Darüber hinaus förderten weithin anerkannte Rechnungsprüfungsorganisationen und renommierte Buchführungsexperten das System der doppelten Buchführung über das Einzelsysteme.

Einzelnachweis

Einzelnachweissystem Nur einen Eintrag, Sollbuchung oder Gutschrift für eine bestimmte Transaktion. Wenn beispielsweise Bargeld an jemanden gezahlt wird, wird entweder Bargeld gutgeschrieben oder das Debitorenkonto belastet. Einzelnes Eintragungssystem ist eher wie ein Scheckbuchregister. Es verfolgt keine Aktiva und Passiva, so dass dieses System die Berechnung des Nettoertrags in gewissem Umfang erleichtern kann, ohne sich jedoch die aktuelle Finanzlage des Unternehmens anzusehen. Dieses System eignet sich für kleine Unternehmen wie Einzelunternehmen, für die rechtliche Anforderungen und Betrugsmöglichkeiten nicht oder nur sehr gering sind.

Doppeleintrag

Im Doppeleingabesystem hat jeder Einzelbeleg eine entsprechende Gutschrift und jeder einzelne Gutschriftseintrag hat einen entsprechenden Abbuchungseintrag; das heißt, jeder Eintrag hat einen entgegengesetzten Eintrag. Da es für eine einzige Transaktion zwei Gegensätze gibt, kann die arithmetische Genauigkeit einfach durch Erstellen einer Testbilanz überprüft werden. Gemäß den Rechnungslegungsstandards werden allen Unternehmen (öffentlich oder privat, notiert oder nicht) und Partnerschaften empfohlen, der doppelten Buchführung zu folgen. Es ist für eine Organisation obligatorisch, die Endkonten vorzubereiten und an die Steuerabteilungen zu schicken, indem sie das Doppeleingabesystem zur Berechnung der Steuer verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Double Entry und Single Entry?

• Es gibt nur einen Eintrag im Einzelsystem, während im Doppeleingangssystem für eine bestimmte Transaktion zwei Einträge erforderlich sind.

• Die einzige Eingabe ist eine unvollständige Aufzeichnung, während die doppelte Eingabe eine vollständige Aufzeichnung der Buchhaltung ist.

• Das Doppeleingabesystem der Buchhaltung ist komplexer und zeitaufwendiger als das System der Einzelbuchführung.

• Bar- und Banktransaktionen werden in der gleichen Spalte im Einzelsystem erfasst, während beide im Gegenposten separat ausgewiesen werden.

• Fehler beim Erkennen von Fehlern sind im Einzelsystem sehr selten, im Doppeleingangssystem können jedoch einige der Fehler identifiziert werden, indem ein Eintrag mit dem entsprechenden gegenüberliegenden Eintrag durchkreuzt wird.

• Die Probebalance kann im Doppeleingabesystem auf die arithmetische Genauigkeit vorbereitet werden, im Einzelsystem jedoch nicht möglich.

• Alle Soll- und Gutschriften werden in derselben Spalte erfasst.

• Die Endkonten können sehr einfach im Doppelsystem erstellt werden, was im Einzelsystem nicht möglich ist.

• Es ist zwingend erforderlich, ein Doppeleingabesystem zu verwenden, nicht aber ein Einzeleintrittssystem für die Buchhaltung.