Unterschied zwischen DVI und HDMI

DVI vs HDMI

Traditionell werden alle Video- und Audiosignale über Leitungen in einem analogen Format übertragen. Dies bedeutet, dass die Information entlang von Kabeln als eine Reihe von Spannungsschwankungen übertragen wird, die am anderen Ende in das ursprüngliche Bild und den Ton, der gesendet wurde, umgewandelt werden können. Das Transportieren von Signalen in einer analogen Form ist sehr anfällig für Signalverlust und andere Umweltfaktoren, die eine Verzerrung des Endergebnisses verursachen.

Diese Probleme waren das Hauptziel bei der Einführung der neuen digitalen Formate. Heute sind zwei bekannte digitale Formate verfügbar. Die erste ist DVI oder Digital Video Interface , die ihren Weg in Computermonitore gefunden hat. Der zweite ist HDMI oder High Definition Multimedia Interface , hat seine Verwendung vor allem in TV-und Set-Top-Player gefunden.

Das DVI-Format und das HDMI-Format sind beim Transport digitaler Videoinformationen völlig identisch. Aus diesem Grund gibt es viele DVI-HDMI-Konverter, die in den Läden verkauft werden. Diese Wandler benötigen keine spezielle Hardware mehr, um den Eingang zu konvertieren, sie müssen nur noch das Verdrahtungsrecht haben.

Aber sie sind immer noch nicht gleich, da HDMI auch bis zu 8 digitale Audiokanäle und einen zusätzlichen Kanal für CEC (Consumer Electronics Control) überträgt. Mit dem CEC können Ihre Geräte über HDMI kommunizieren, dh sie können sich gegenseitig steuern und Sie können beide Geräte mit einer einzigen Fernbedienung steuern. Diese Merkmale würden bedeuten, dass HDMI im Vergleich zu DVI viel besser ist als in der Hinsicht, dass es eine bessere Videoqualität bietet, aber weil es die Anzahl der Kabel auf der Rückseite der Geräte stark reduzieren kann.

DVI-Monitore können auch keine Videos wiedergeben, die durch HDCP (High Bandwidth Digital Content Protection) von einer HDMI-Quelle geschützt sind. Dies liegt an der fehlenden HDCP-Unterstützung bei DVI-Geräten. Die Quelle würde einfach das Videosignal unterdrücken, anstatt es zu übertragen.

Bei der Wahl Ihres nächsten Computermonitors oder Fernsehers ist es am besten, sich für einen mit einem HDMI-Anschluss auf der Rückseite zu entscheiden. Es ist nicht so, dass DVI schlecht ist, aber HDMI würde Ihnen zusätzliche Optionen bieten, wenn Sie sich entscheiden, in Zukunft neue Geräte zu kaufen. Selbst wenn die Produkte, die Sie später kaufen, nur über den DVI-Anschluss verfügen, können Sie einfach Konverter erwerben, und schon können Sie loslegen. Obwohl dies auch für das Gegenteil gelten könnte, ist dies nicht immer der Fall.