Unterschied zwischen Erdbeben und Tsunami

Erdbeben vs Tsunami

Erdbeben und Tsunami sind Naturkatastrophen epischer Ausmaße, die Verwüstungen in Bezug auf Sachschäden und lebt, wann immer sie in irgendeinem Teil der Welt geschlagen haben. Diese Katastrophen sind nicht immer gleich groß, und es ist ihre Größe, die das Ausmaß der Zerstörung bestimmt, die in ihrem Verlauf stattfindet. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Erdbeben und Tsunamis, aber es gibt auch Unterschiede zwischen Erdbeben und Tsunami. In diesem Artikel werden die Merkmale von beiden hervorgehoben und wie sie miteinander in Beziehung stehen, um auf ihre Unterschiede hinzuweisen.

Erdbeben ist ein plötzliches Zittern und Zittern der Erde, das stattfindet, wenn sich die Platten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, ändern. Der Begriff Erdbeben bezieht sich auf einen plötzlichen Schlupf bei einem Fehler, der ein Zittern der Erde mit der Freisetzung von seismischer Energie zur Folge hat. Erdbeben werden auch durch vulkanische Aktivitäten und andere geologische Prozesse verursacht, die Stress unter der Erdoberfläche verursachen. Obwohl Erdbeben irgendwo auf der Welt stattfinden können, gibt es einige Orte auf der Erde, die eher geneigt sind und Erdbeben erleben können als andere. Da das Erdbeben bei jedem Wetter, jedem Klima, jeder Jahreszeit und zu jedem Zeitpunkt des Tages oder der Nacht stattfinden kann, ist es schwierig, die genaue Zeit und den Ort mit Sicherheit vorherzusagen.

Seismologen sind die Wissenschaftler, die Erdbeben studieren. Sie sammeln alle Informationen über frühere Erdbeben und analysieren sie, um die Wahrscheinlichkeit eines Erdbebens auf irgendeinem Teil der Erde zu ermitteln.

Tsunami

Tsunami ist eine Reihe von Meereswellen, die riesig sind und sich in einem großen Tempo vorwärts bewegen, um alles zu verschlingen, was in seine Richtung kommt. Tsunamis werden durch Erdrutsche und Erdbeben verursacht, die auf dem Boden des Ozeans oder sogar darunter stattfinden. Diese Verschiebung des Meeresbodens verursacht eine Verschiebung von riesigem Volumen an Meerwasser darüber. Diese Verdrängung nimmt die Form von monströsen Wasserwellen an, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen und große Zerstörungen und Schäden an Leben und Eigentum insbesondere in den Küstengebieten verursachen. Wenn jemals eine Küste einen Tsunami erleidet, liegt das meist an einem Erdbeben in der Nähe der Küste oder eines entfernten Teils des Ozeans. Das Erdbeben verursacht keine Schäden oder Verwüstungen, sondern die von ihm verursachten Meereswellen in Form von Tsunami-Katastrophen für die in Küstengebieten lebenden Menschen.

Es ist klar, dass eine plötzliche Bewegung auf dem Meeresboden riesige Meereswellen verursacht, die wir alle als Tsunami kennen. Diese Bewegung des Meeresbodens kann jetzt auf ein Erdbeben, einen Vulkanausbruch oder einen Erdrutsch unter dem Meeresboden zurückzuführen sein.Was auch immer der Grund ist, große Verdrängung von Wasser findet aus dem Meeresboden statt und verursacht riesige Wellen, die sich im offenen Ozean mit großer Geschwindigkeit vorwärts bewegen. Diese Wellen werden immer größer und werden monströs, bevor sie in ein Küstengebiet gelangen.

Die Mehrheit der Tsunamis wird durch Erdbeben vom Subduktionstyp verursacht, bei denen eine ozeanische Platte unter eine Kontinentalplatte geschoben wird. Dies verursacht eine große Menge an Stress, gefolgt von einem oder zwei Minuten starkem Zittern, was für die Entwicklung großer Tsunamiwellen ausreicht.

Zusammenfassung

• Erdbeben und Tsunami sind Naturkatastrophen, die epische Ausmaße mit sich bringen.

• Erdbeben, die an Land stattfinden, verursachen keine Tsunamis; es sind Erdbeben, die an und unter dem Meeresboden stattfinden und für Tsunamis verantwortlich sind.

• Ozeanische Erdbeben führen dazu, dass riesige Wassermassen in Wellen umgeleitet werden, die sich mit hoher Geschwindigkeit vorwärts bewegen, und wenn sie Küstengebiete erreichen, in der Größe monströs geworden sind und einen unvergleichlichen Schaden von Eigentum und Leben verursacht haben.

• Es ist nicht möglich, Tsunamis zu verhindern. Mit der genauen Vorhersage des Erdbebens auf dem Meeresboden ist es jedoch möglich, in den Gebieten, die durch die nachfolgenden Tsunamis verwüstet werden können, Alarm zu geben.