Unterschied zwischen Effizienz und Produktivität

Effizienz gegenüber Produktivität

Effizienz und Produktivität sind zwei sehr wichtige Konzepte in der Wirtschaft und auch zwei, die viele wegen der offensichtlichen Ähnlichkeiten zwischen den beiden verwirren. Beide Konzepte betreffen die Verbesserung der Produktion in jedem Unternehmen, das in der Herstellung tätig ist, und sogar in der Landwirtschaft oder im Dienstleistungssektor der Wirtschaft. Es gibt jedoch feine Unterschiede zwischen den beiden, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Produktivität

Der Begriff der Produktivität lässt sich leicht verstehen, wenn man die Ergebnisse von zwei Landwirten vergleichbarer Betriebe vergleicht. Das Verhältnis von Output zu Input ist somit die Produktivität. Es gibt jedoch auch einen Qualitätsfaktor, der beim Vergleich der Produkte der beiden Landwirte berücksichtigt werden muss. Das Konzept wird klarer, wenn zwei Telefonanrufer Anrufe tätigen, um Leads in einer Bank zu generieren. Wenn man innerhalb von 8 Stunden 100 Anrufe tätigt, während der andere in der Lage ist, 150 Anrufe gleichzeitig zu tätigen, hat der zweite Anrufer offensichtlich eine höhere Produktivität als der erste.

Eine Person kann den ganzen Tag arbeiten, kann aber keine Ergebnisse zeigen. Das heißt, er ist überhaupt nicht produktiv. Man kann nur produktiv sein, wenn er richtige Dinge tut. Wenn jemand Anstrengungen in die falsche Richtung unternimmt, wird er am Ende des Tages nichts zeigen, was eine Nullproduktivität impliziert.

Es ist der Wunsch aller Führungskräfte, ihre Ressourcen bestmöglich zu nutzen, um die Produktivität des Unternehmens zu verbessern. Oft macht das Management den Fehler, die Produktionskapazität zu erhöhen, was die Produktivität verbessern wird. Der Manager, der mit denselben Eingaben eine höhere Leistung erzielen kann, wird als produktiver bezeichnet. Es muss jedoch verstanden werden, dass viele Faktoren die Produktivität der Arbeiter in einer industriellen Einheit beeinflussen. Mehr Leistung pro Arbeiter in einer Schicht bedeutet niedrigere Kosten der Güter als der Konkurrent. Dies führt zu höheren Gewinnen für ein Unternehmen.

Effizienz

Effizienz ist ein Wort, das sehr häufig von Menschen in ihrem täglichen Leben verwendet wird. Viele sagen, dass die Effizienz ihrer Klimaanlage im Laufe der Jahre gesunken ist, was zu einer schlechten Kühlung geführt hat, als wenn sie neu war. Andere sagen dasselbe über die Kilometerzahl ihrer Autos, die Enttäuschung ausdrücken. Das bedeutet, dass die Effizienz der Produkte über einen längeren Zeitraum hinweg abnimmt. Das Konzept der Effizienz wird in Kraftwerken verwendet, um das erzielte Ergebnis als Prozentsatz dessen auszudrücken, was idealerweise hätte erreicht werden können. Bei der Stromerzeugung und -übertragung gibt es immer Verluste, die zu geringeren Wirkungsgraden führen, als normalerweise erwartet wird.

Im täglichen Leben ist es allgemein üblich, dass der private Sektor effizienter ist als der öffentliche Sektor. Es wird auch gesagt, dass es angesichts der Ressourcen des öffentlichen Sektors dem privaten Sektor wirklich voraus sein sollte. Viele glauben, dass Arbeitsplatzsicherheit und Beförderungen ohne Leistungsbezug der Hauptgrund für eine geringere Effizienz der Unternehmen des öffentlichen Sektors sind.

Was ist der Unterschied zwischen Effizienz und Produktivität?

• Ein Auto soll sparsamer als andere Autos seiner Klasse sein, wenn es eine höhere Kilometerleistung als andere Autos pro Liter Gas gibt.

• Wenn eine Volkswirtschaft mehr Güter und Dienstleistungen mit denselben Inputs wie natürlichen Ressourcen und manuellen Arbeitskräften produziert als eine andere Volkswirtschaft, dann ist die Erzielung höherer Outputs produktiver als diejenigen mit niedrigeren Outputs. wird gesagt, um effizienter als die andere Wirtschaft zu sein.

• Höhere Produktivität ist nicht immer ein Ergebnis höherer Effizienz, da auch andere Faktoren bei der Arbeit sind

• Ein Hersteller ist offensichtlich effizienter als seine Konkurrenten, wenn er niedrigere Kosten pro Wareneinheit erzielt