Unterschied zwischen Excel vs. Lotus 123

Excel gegenüber Lotus 123

Lotus 123 und Microsoft Excel sind beide Tabellenkalkulationsprogramme, die für die Verwendung in Computern entwickelt wurden. Da die Basisprogramme für Tabellenkalkulationen entwickelt wurden, stammen deren Entwurf und Entwicklung von verschiedenen Unternehmen, und ihre Funktionalität ist erwartungsgemäß etwas anders. Die Tabellenkalkulation ist eine Software, die eine verbesserte Organisation von Daten in Spalten und Zeilen ermöglicht. Da die Funktionsweise dieser beiden Programme sehr ähnlich ist, ist es auch gut, die Unterschiede der Programme zu kennen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Unterschiede, die die beiden Programme haben.

Zellenauswahl sowohl in Excel als auch in Lotus 123 ermöglicht es, die Zelle auszuwählen, zu sortieren und verschiedene Operationen von verschiedenen Zellen zu bearbeiten. Bei der Manipulation von Zellen in Excel muss eine Zelle über sie gezogen werden, damit der Auswahlbereich ausgewählt werden kann. Lotus 123 hat eine umgekehrte Reihenfolge, die das Auswählen des Befehls und dann die Auswahl von Zellen erfordert.

Wenn es sich um Formeln handelt, sind beide Programme so konzipiert, dass sie sich in einer Zelle befinden, anstatt Rohdaten einzugeben. Excel benötigt die Definition der Formel, um mit dem Zeichen '=' zu beginnen. Es ist jedoch seltsam, dass Lotus 123 beim Eingeben einer Formel kein Gleichheitszeichen benötigt. Die Zellbereiche sind auch ein Punkt, der erwähnt werden muss. Die Definition der Reichweite in beiden Programmen ergibt sich aus der Definition der ersten und letzten Zelle. In Excel werden die verschiedenen Zellen durch einen Doppelpunkt getrennt, während in Lotus 123 die Verwendung von zwei Punkten in einer Reihe zur Unterscheidung von Werten verwendet wird.

Wenn es um Funktionen geht, ist es wichtig zu beachten, dass die Programme diese in Tabellen verwenden, um eine Routineberechnung durchzuführen. In Excel wird die Funktion in die Zellen der Kalkulationstabelle eingefügt, indem der spezifische Funktionsname eingegeben wird. Das Einfügen des Funktionsnamens in Lotus 123 ist jedoch insofern anders, als dass der Funktionsname, dem das "at" (@) vorangestellt wird, ausdrücklich eingefügt werden muss.
Mit zunehmenden Datenmengen kann es immer schwieriger werden, durch Daten zu navigieren, und die Verwendung von Tastenkombinationen wird bevorzugt, um eine schnelle Navigation zu ermöglichen. Beide Programme enthalten daher einen Home-Key, der verwendet werden kann, wenn eine schnelle Navigation über eine Tastatur erforderlich ist. Wenn Sie die Home-Taste in Excel drücken, gelangen Sie zurück zur ersten Zelle der Zeile, auf der Sie navigieren werden. In Lotus 123 gelangen Sie durch Drücken der Starttaste zurück zur ersten Zelle und ersten Zeile der Tabelle.

Da es Unterschiede gibt, wie die zwei Tabellenkalkulationssoftware funktioniert, besteht kein Zweifel, dass die Grundfunktionalität der beiden Programme die gleiche ist, und somit ist es einfach, aber läuft auf die Präferenz hinaus.Lotus 123 hat sich jedoch im Vergleich zu Excel als Software der Wahl erwiesen, da viele Benutzer Lotus bevorzugen. Es scheint jedoch alles auf das zurückzuführen zu sein, was für Sie am passendsten erscheint, als eine Tabellenkalkulationssoftware.

Zusammenfassung

Microsoft Excel und Lotus 123 sind beide Tabellenkalkulationsprogramme, die mit Daten arbeiten.
Beide Softwareprogramme scheinen Datenmanipulationen mit im Allgemeinen den gleichen Funktionen durchzuführen.
Formel, die in Excel eingegeben wird, muss das Gleichheitszeichen (=) vor der Formel haben.
Lotus 123 benötigt das Gleichheitszeichen vor der Formel nicht.
Zellbereiche in Excel getrennt durch einen Doppelpunkt.
Zellbereiche in Lotus 123 benötigen zwei Punkte.
Funktionen in Lotus 123 müssen mit dem Zeichen 'at' (@) beginnen, was in Excel nicht erforderlich ist.