Unterschied zwischen FAT und FAT32

FAT vs. FAT32

FAT (Dateizuordnungstabelle) ist ein Dateisystem, das auf Computern verwendet wird. Seine Funktion besteht darin, festzulegen, welche Bereiche des Laufwerks nicht verwendet werden und welche Bereiche des Laufwerks Dateien enthalten. Ein Dateisystem ist sehr wichtig, da es das seamless ermöglicht, Dateien auf dem Laufwerk zu lesen und zu schreiben. FAT32 ist nur eine der Varianten von FAT, die entwickelt wurden, um sich an die steigenden Anforderungen des Computing anzupassen. Es ist das neueste und am häufigsten verwendete in der Reihenfolge der FAT-Varianten.

FAT32, wie leicht durch das 32 Suffix erkannt werden kann, verwendet 32 ​​Bits, um jeden Clusterwert darzustellen. Die bedeutendere FAT-Variante, die FAT32 vorausging, allgemein bekannt als FAT16, verwendet 16 Bits; Ältere Versionen von FAT verwendeten 12 und 8 Bits. Mehr Bits übersetzen direkt auf mehr adressierbare Speicherorte und insgesamt mehr nutzbaren Speicher. FAT32 kann Partitionen von bis zu 2 TB oder 2000 GB haben, was deutlich mehr ist als die Grenze von 4 GB, die von FAT16 adressiert werden kann. FAT32 hat auch eine 4GB Grenze für die Größe einzelner Dateien.

Obwohl Festplatten mit Kapazitäten von 2 TB oder mehr noch nicht sehr gebräuchlich sind, hat ein gewisser Mangel an FAT32 dazu geführt, dass andere höherwertige Dateisysteme wie NTFS und Ext3 eingeführt wurden. Obwohl FAT32 in den meisten Betriebssystemen in Ungnade fällt, bleibt es bestehen. Aufgrund seines Alters und seiner Popularität ist FAT32 das Dateisystem der Wahl für Wechselmedien wie Flash-Karten, USB-Laufwerke und sogar für die internen Speicher von Kameras und Mobiltelefonen geworden. Die Verwendung von FAT32 bedeutet, dass das Gerät sehr wahrscheinlich mit jedem Betriebssystem arbeitet, mit dem es verbunden ist.

Derzeit ist FAT32 die einzige Version von FAT, die immer noch weit verbreitet ist. Mit zunehmender Kapazität von Speichermedien werden die Schwächen von FAT32 jedoch deutlicher. Es gibt andere FAT-Ersetzungen am Horizont wie exFAT, aber es ist für neuere, austauschbare Medien wie SDXC gedacht. Für aktuelle Medien mit Kapazitäten unter 32 GB ist FAT32 immer noch die am besten geeignete Version von FAT.

Zusammenfassung:

1. FAT32 ist nur eine Variante von FAT.
2. FAT32 verwendet 32 ​​Bit, während andere FAT-Varianten weniger verwenden.
3. FAT32 hat die höchste Kapazität unter verschiedenen FAT-Varianten.
4. FAT32 ist die einzige Variante von FAT, die heute noch weit verbreitet ist.