Unterschied zwischen Fraktur und Bruch

Fraktur vs. Bruch

Fraktur

vorliegt. Fraktur ist ein lokaler Abbruch der normalen Architektur des Knochens. Die Fraktur wird vermutet, wenn eine sichtbare Abweichung von Struktur, Schmerz, Schwellung, Funktionsverlust im Zusammenhang mit dem gebrochenen Knochen vorliegt.

Frakturursachen

Frakturen können durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden und diese können als traumatische und pathologische Fraktur klassifiziert werden. Traumatische Frakturen sind das Ergebnis eines direkten stumpfen Krafttraumas. Pathologische Frakturen treten aufgrund von Zuständen auf, die die Knochenstruktur schwächen. Ricketten, Osteoporose, chronische Nierenerkrankungen, Hypovitaminose D und chronische Lebererkrankungen können den Knochen schwächen, indem sie die Mineralisierung stören, und selbst kleine Stumpfkräfte können einen Bruch verursachen.

Klassifikation der Fraktur

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Frakturen.

Anatomische Klassifikation : Die anatomische Klassifikation verwendet die tatsächliche anatomische Position des Knochens im Körper.

Orthopädische Klassifikationen : Orthopädische Klassifikation ist die am häufigsten verwendete Klassifikation. Unter dieser Klassifizierung ist offene Fraktur, die eine Fraktur mit darüber liegender Haut ist beschädigt. Bei geschlossener Fraktur ist die darüber liegende Haut intakt.

Die Fraktur wird entsprechend der Verschiebung klinisch unterteilt. Entsprechend der Anatomie der Fraktur gibt es verschiedene Kategorien.

Komplette Fraktur - Knochenfragmente werden vollständig geteilt.

Unvollständige Fraktur - Knochenfragmente sind nicht vollständig geteilt.

Lineare Fraktur - Frakturlinie verläuft parallel zur Längsachse des Knochens.

Querfraktur - Die Frakturlinie verläuft senkrecht zur Längsachse des Knochens.

Schrägbruch - Bruchlinie ist diagonal zur Längsachse des Knochens.

Spiralfraktur - Fraktur läuft spiralförmig um den Knochen herum und Segmente können verdreht werden

Trümmerfraktur - Knochen wird in mehr als zwei Segmente gebrochen

Impaktfraktur wird gebrochen und ineinander eingeklemmt

Frakturdiagnose

Die endgültige Diagnose der Fraktur erfolgt durch Bildgebung. Üblicherweise verwendete Bildgebungsverfahren sind Röntgenstrahlen. Andere Methoden wie die Computertomographie können verwendet werden, um die assoziierte Weichteilverletzung zu beurteilen.

Komplikationen der Fraktur

Komplikationen der Fraktur können chronologisch klassifiziert werden. Sofortige Komplikationen sind Gefäß-, Muskel- und Nervenverletzungen. Intermediäre Komplikationen sind Fettembolie, Weichteilumlagerung, Infektion. Langfristige Komplikationen sind nicht gewerkschaftlich, mal Gewerkschaft und verzögerte Gewerkschaft.

Frakturbehandlung

Grundprinzipien der Frakturbehandlung sind Schmerzmanagement, Ruhigstellung und Approximation.Die Knochensegmente müssen genau approximiert werden, um eine zufriedenstellende Heilung zu ermöglichen. Es wird empfohlen, mehr als 2/3 Frakturflächenapproximation zu haben. Entsprechend dem gebrochenen Knochen variiert der klinisch erlaubte Betrag der Abweichung. Zum Beispiel bei Humerusfraktur <15o>

Gibt es einen Unterschied zwischen Fraktur und Bruch?

Fraktur ist eine Knochenbruchstelle. Fraktur und Bruch bedeutet dasselbe.