Unterschied zwischen Fondsfluss und Cashflow

Mittelfluss vs. Cashflow

Wenn ein Unternehmen seine Jahresabschlüsse erstellt, erstellen sie drei Abschlüsse, die die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung enthalten. Darüber hinaus erstellen Unternehmen die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung, um einen besseren Einblick in die Geschäftstätigkeit zu erhalten. Die Kapitalflussrechnung und die Kapitalflussrechnung scheinen die gleiche wie die Formulierung zu sein. Allerdings unterscheiden sich die beiden sehr voneinander, und der folgende Artikel gibt einen klaren Überblick über ihre Unterschiede, während sie ein gutes Verständnis dessen bereitstellt, was diese bedeuten.

Cashflow

Die Geldflussrechnung eines Unternehmens zeigt deutlich die Bewegung von Bargeld um das Unternehmen herum, wie das Bargeld hereinkam und wo es ausgegeben wurde. Alle diese Einnahmen und Zahlungen werden dann zusammengerechnet, um einen Nettokassenfluss zu generieren, der im Wesentlichen der Restbetrag ist, der nach der Erfassung aller Zahlungsströme verbleibt.

Eine Kapitalflussrechnung ist in eine Reihe von Abschnitten gegliedert, die Folgendes umfassen: Betriebstätigkeit, Investitionstätigkeit und Finanzierungstätigkeit. Die operativen Aktivitäten sind jene Aktivitäten, die einem Unternehmen helfen, Einnahmen zu generieren, die Investitionstätigkeit bezieht sich auf etwaige Geldbewegungen in den Beteiligungen des Unternehmens und alle längerfristigen Investitionen und Finanzierungstätigkeiten beziehen sich auf Aktivitäten im Zusammenhang mit den Aktionären und Gläubigern des Unternehmens. Wenn die Kapitalflussrechnung genau erstellt wird, sollten die Summen dieser drei Segmente dem gesamten Gesamt-Cashflow des Unternehmens entsprechen.

Fondsfluss

Die Kapitalflussrechnung zeigt die Bewegung des Working Capitals mit dem Unternehmen während des Berichtszeitraums. Das Working Capital bezieht sich auf das Kapital, das ein Unternehmen für seinen täglichen Betrieb verwendet. Die Formel zur Berechnung des Umlaufvermögens lautet [Laufende Aktiva (wie Aktien, Bargeld, Bankguthaben) - Laufende Verbindlichkeiten (Gläubiger, Überziehungskredit)]. Die Änderungen in dieser Formel werden in der Kapitalflussrechnung klar dargestellt. Wenn beispielsweise der Bestand des Unternehmens von 10.000 auf 20.000 erhöht und der Bankguthaben von 50.000 auf 45.000 US-Dollar reduziert wurde, wird der Betrag von 5000 US-Dollar in der Kapitalflussrechnung ausgewiesen.

Zusammenfassung:

Mittelfluss und Cashflow

• Die Kapitalflussrechnung eines Unternehmens zeigt deutlich die Bewegung von Bargeld um das Geschäft herum, wie das Bargeld hereinkam und wo es ausgegeben wurde.

• Die Kapitalflussrechnung hingegen zeigt die Bewegung des Working Capitals mit der Gesellschaft während der Berichtsperiode.

• Die beiden Aussagen sind speziell darauf ausgerichtet, einen Überblick über die Liquidität des Unternehmens zu erhalten (Zahlungsfähigkeit).