Der Unterschied zwischen GAAP und IFRS Gewinn- und Verlustrechnung

In der neuen Welt von Technologie, bei der Menschen innerhalb von Sekunden miteinander kommunizieren können, haben sich auch globalisiert und expandieren stetig. Dies hat nicht nur die Finanzverwaltung erschwert, sondern auch die Berichterstattung erheblich erschwert. Es gibt verschiedene Einrichtungen, die wirksame Maßnahmen ergriffen haben, um die Lücke für eine faire Darstellung von Konten durch die Zusammenarbeit mit anderen Rechnungslegungsstellen auf der ganzen Welt zu schließen. Diese Maßnahmen wurden ergriffen, um ein besseres Verständnis der Einkommens- und Gewinnströme zu ermöglichen.

Derzeit gibt es zwei Standards, die von den Menschen auf der ganzen Welt häufig verwendet werden, d. e. , Generally Accepted Accounting Principles (GAAP) und International Financial Reporting Standards (IFRS). Um die Unterschiede besser zu verstehen, werfen wir einen Blick darauf, was diese wirklich sind.

Generally Accepted Accounting Principal (GAAP)

GAAPs sind die primären Richtlinien und Grundsätze der Rechnungslegung, die vom Financial Accounting Standards Board (FASB) herausgegeben werden. Diese Standards werden in der Industrie allgemein akzeptiert. GAAP wird in den Vereinigten Staaten häufig verwendet und muss eingehalten werden, wenn Finanzberichte an andere Interessengruppen verteilt werden. Wenn ein Unternehmen an der Börse notiert ist, sollte es seinen Abschluss in Übereinstimmung mit den von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) festgelegten Regeln erstellen.

International Financial Reporting Standard (IFRS)

IFRS sind Rechnungslegungsstandards, die die Behandlung von Ereignissen und Transaktionen in Abschlüssen für Zwecke der Berichterstattung beschreiben. Diese Standards werden vom International Accounting Standard Board (IASB) entwickelt und herausgegeben. In den IFRS wird ausdrücklich angegeben, wie Unternehmen ihre Bücher führen und berichten sollten. Das Ziel des IASB ist es, eine gemeinsame Buchführungssprache einzuführen, damit die Konten ohne Sprachbarriere leicht verständlich sind, wenn sich Unternehmen in verschiedenen Ländern befinden. Die IFRS stammen aus dem Vereinigten Königreich, aber die Standards haben über einen längeren Zeitraum weltweite Anerkennung gefunden und wurden seitdem von verschiedenen Ländern übernommen.

Die Unterschiede zwischen GAAP- und IFRS-Gewinn- und Verlustrechnungen

Obwohl zwischen den GAAP- und IFRS-Gewinn- und Verlustrechnungen einige Ähnlichkeiten bestehen, gibt es bei der Aufstellung von Gewinn- und Verlustrechnungen eine Reihe von Unterschieden zwischen GAAP und IFRS. Einige der Hauptunterschiede werden im Folgenden diskutiert.

Format der Gewinn- und Verlustrechnung

Kein spezielles Format der Gewinn- und Verlustrechnung muss unter den IFRS beachtet werden, aber GAAP schreibt ein spezifisches Format vor, um einen vorzubereiten, d. e. , um ein Einzelschritt- oder Mehrfachschrittformat zu verwenden.

GAAP - In einem einstufigen Format erfolgt die Klassifizierung aller Ausgaben nach Funktionen. Anschließend werden diese Funktionen vom Gesamteinkommen abgezogen, um das Ergebnis vor Steuern zu ermitteln. Das mehrstufige Format umfasst einen Bruttogewinnbereich, in dem die Umsatzkosten vom Umsatz abgezogen werden, gefolgt von der Darstellung der sonstigen Erträge und Aufwendungen, um ein Ergebnis vor Steuern zu erzielen.

IFRS -Der IFRS verlangt eine Mindestdarstellung der folgenden Positionen in der Gewinn- und Verlustrechnung:

  • Umsatz
  • Finanzierungskosten
  • Anteil der Nachsteuerergebnisse von assoziierten Unternehmen und JV (Joint Ventures) für die Anwendung der Equity-Methode
  • Steueraufwand
  • nach steuerlichem Gewinn oder Verlust, der auf das Ergebnis und auf die Neubewertung von diskontierten Geschäftsvorfällen zurückzuführen ist
  • Gewinn oder Verlust für den Zeitraum

Ein Unternehmen, das operativ tätig ist Die Ergebnisse sollten alle operativen Elemente umfassen, auch wenn sie unregelmäßig oder ungewöhnlich sind.

Außerordentliche Posten

IFRS -Es gibt eine Kategorie von außerordentlichen Posten, die nach IFRS nicht in der Gewinn- und Verlustrechnung enthalten sein dürfen.

GAAP - Erlaubt diese Werbebuchung in der Anweisung.

Außergewöhnliche Posten

GAAP -Dieser Begriff wird nicht unter GAAP verwendet, aber ein wesentlicher Posten wird in der Gewinn- und Verlustrechnung separat ausgewiesen, wenn das Ergebnis der Geschäftstätigkeit berechnet wird und auch im Anhang beschrieben wird.

IFRS -Erfordert eine separate Offenlegung derjenigen Einnahmen und Ausgaben, die in Art, Größe oder Inzidenz außergewöhnlich sind, um den Geschäftsverlauf der Periode zu erklären. Die Offenlegung dieser Posten kann entweder in der Gewinn- und Verlustrechnung (I / S) oder im Anhang erfolgen.

Umsatzrealisierung

GAAP -Extensive Richtlinien für die Umsatzrealisierung wurden in GAAP bereitgestellt und konzentrieren sich im Allgemeinen auf Umsatzrealisierung und Umsatzrealisierung. Nach diesen Leitlinien sollten die Einnahmen erst nach dem Tauschgeschäft anerkannt werden.

IFRS - Es gibt zwei Rechnungslegungsstandards, die Umsatztransaktionen erfassen, und sie sind in vier Kategorien unterteilt, einschließlich der Erbringung von Dienstleistungen, Verkauf von Waren, sonstige Nutzung von Vermögenswerten (Lizenzgebühren oder Zinszahlungen für Investitionen), und Bauverträge. Die Kriterien für die Umsatzrealisierung umfassen die Rentabilität, was bedeutet, dass die wirtschaftlichen Vorteile von Transaktionen dem Unternehmen zufließen und Erträge und Kosten zuverlässig gemessen werden können.

Software-Erlösrealisierung

GAAP - Gemäß den Leitlinien nach GAAP sollte zur Ermittlung des geschätzten Verkaufspreises der herstellerspezifische objektive Nachweis (VSOE) des beizulegenden Zeitwerts herangezogen werden.

IFRS -Unter IFRS-Richtlinien sind keine solchen Regeln vorhanden.

Ermäßigung des Umsatzes

GAAP - Dies ist in eingeschränkten Situationen gemäß GAAP erforderlich. zum Beispiel bei Forderungen mit mehr als einem Jahr Zahlungsziel oder in Situationen wie Landverkäufen oder Lizenzvereinbarungen für TV-Programme oder Filme.

IFRS -Wenn der Zufluss von Zahlungsmitteln oder Zahlungsmitteläquivalenten zurückgestellt wird, ist eine Abzinsung des Umsatzes in PV (Barwert) erforderlich.Dies kann zu niedrigeren Umsatzerlösen führen, da der Zeitwert der tatsächlichen Forderung als Zins- / Finanzertrag erfasst wird.

Entwicklungskosten

GAAP -Entwicklungskosten werden in den GAAP als Aufwand behandelt, sie werden jedoch aktiviert, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

IFRS -Unter IFRS werden Entwicklungskosten als Aufwand behandelt.

Kosten für Vorleistungen im Personalvorsorgeplan

GAAP -Diese Kosten werden zum Zeitpunkt der Änderung des Plans im sonstigen Ergebnis (OCI) erfasst und dann als Ertrag über die verbleibende Dienstjahre der Teilnehmer, um das Anspruchsdatum oder die Lebenserwartung zu erfüllen.

IFRS - Alle positiven oder negativen nachzuverrechnenden Dienstzeitaufwendungen werden im Gewinn- und Verlustrechnungsposten erfasst, wenn die Änderung im Personalvorsorgeplan erfolgt und eine Streuung untersagt ist eine zukünftige Service-Periode, die zu einer Volatilität der Gewinn- und Verlustrechnung führen kann.

Aufwandserfassung - Gewinne und Verluste

GAAP - Die nach GAAP festgelegten Richtlinien ermöglichen es Unternehmen, entweder Ausgaben in Zusammenhang mit Gewinnen und Verlusten in einem Zeitraum innerhalb der Gewinn- und Verlustrechnung zu erfassen oder diese Gewinne oder Verluste zu verschieben Verwendung des Korridor-Ansatzes.

IFRS - Die Neubewertung von Gewinnen und Verlusten wird sofort im OCI erfasst, da sie nicht in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst werden können. Darüber hinaus sind die Korridor- und Spreading-Ansätze nach IFRS verboten.

Bilanzierung von Steuern

Die Behandlung von Steuern unterscheidet sich hinsichtlich des Zeitpunkts der Steueranrechnung bei Leistungsplänen.

GAAP -Tax im Zusammenhang mit dem Beitrag sollte als Teil des Nettonutzens anerkannt werden, wenn der Beitrag geleistet wird.

IFRS -Unter IFRS sollten solche Steuern auf Vorsorgepläne auf der Grundlage ihrer Natur in der Kapitalrendite oder in der Berechnung der Leistungsverpflichtung enthalten sein. Im Plan ist beispielsweise die Steuer auf Beitragszahlungen in den versicherungsmathematischen Annahmen für die Berechnung der Pensionsverpflichtungen enthalten.

Es gibt eine Reihe weiterer Unterschiede zwischen GAAP und IFRS, wenn es um die Bilanz, den Eigenkapitalnachweis, die Kapitalflussrechnung usw. geht, und es ist wichtig für multinationale Unternehmen, dies zu verstehen diese Unterschiede und wenden sie entsprechend an, um ihre Konten richtig und ordnungsgemäß darzustellen.