Differenz zwischen gotischer und romanischer Architektur

gotische vs romanische Architektur

gotische und romanische Architektur sind verschiedene architektonische Stile mit bestimmten Ähnlichkeiten und vielen Unterschieden.

Der romanische Architekturstil war im 9. und 12. Jahrhundert vorherrschend. Der byzantinische und der römische Stil haben die romanische Architektur beeinflusst. Der Name "Romanesque" wurde in den 1800er Jahren mit dem Tonnengewölbe, das dem klassischen römischen Bogen ähnelte, geschaffen.

Die gotische Architektur wird bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts zurückverfolgt. Die gotische Architektur sollte vor allem die Kirchen wie einen Himmel aussehen lassen. Die gotische Architektur machte die Kirchen hell, bunt und aufsteigend.
Die romanische Architektur hatte die Merkmale von großen, inneren Räumen, Tonnengewölben, dicken Wänden und Rundbögen an Fenstern und Türen. Gotische Architektur hat viele Eigenschaften wie Hoheit, Strebepfeiler und vertikale Linien. Einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Architekturen besteht in der Verwendung der Stütze, die in gotischen Gebäuden üblich war.
Beim Vergleich der Gebäude der beiden Perioden waren die Gebäude der Romanik solide und schwer mit dicken Mauern. Da die gotischen Gebäude dicke Mauern hatten, war es schwierig, große und zahlreiche Fenster zu machen. Die romanischen Gebäude hatten nur kleine Fenster und so waren die Räume schwach beleuchtet. Die romanischen Strukturen kamen mit schweren Rahmen. Auf der anderen Seite hatten die gotischen Strukturen ein schlankes Skelett. Die gotischen Gebäude hatten große Fenster mit Buntglas, die mehr Licht in die Räume ließen.
Ein weiterer Unterschied ist, dass die gotischen Strukturen sehr groß waren und zum Himmel zeigten. Die romanischen Gebäude hatten stumpfe Türme. Im Gegensatz zu den romanischen Gebäuden hatten die gotischen Gebäude verzierte runde Fenster mit dem Namen "Rosetten". "

Zusammenfassung:

1. Die romanische Architektur war im 9. und 12. Jahrhundert vorherrschend. Der byzantinische und römische Stil haben die romanische Architektur beeinflusst.
2. Die gotische Architektur wird bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts zurückverfolgt. Die gotische Architektur sollte vor allem die Kirchen wie einen Himmel aussehen lassen.
3. Die romanische Architektur hatte den Charakter von großen Innenräumen, Tonnengewölben, dicken Mauern und Rundbögen an Fenstern und Türen. Gotische Architektur hat viele Eigenschaften wie Hoheit, Strebepfeiler und vertikale Linien.
4. Die romanischen Strukturen kamen mit schweren Rahmen. Auf der anderen Seite hatten die gotischen Strukturen ein schlankes Skelett.
5. Die gotischen Gebäude hatten große Fenster mit Buntglas, die mehr Licht in die Räume ließen.Die romanischen Gebäude hatten nur kleine Fenster und so waren die Räume schwach beleuchtet.