Unterschied zwischen Grizzly und Schwarzbären

Grizzly vs Schwarzbären

Zwei Arten von Bären, die häufig verwirrt werden, sind Grizzlybären und Schwarzbären. Natürlich würden die meisten Leute wahrscheinlich eine Vorstellung davon haben, dass sie nur durch ihre Namen völlig verschieden sind, aber es wird insgesamt schwierig, wenn man Fotos von diesen Tieren sieht, die Seite an Seite nebeneinander stehen. Es ist schwierig, einen von dem anderen zu unterscheiden, wenn man nicht genau hinsieht. Darüber hinaus sind ihre Unterschiede nicht nur in der physischen Erscheinung. Sie sind auch in Bezug auf das Verhalten unähnlich.

Sowohl Schwarz- als auch Grizzlybären sind in Nordamerika beheimatet. Der erste, mit dem Pseudonym Ursus americanus, gilt als die häufigste Art von Bären. Letztere, auch als Ursus arctos horribilis specie bekannt, hat die unterschiedlichsten Bärenunterarten. Grizzlies gibt es nicht nur in Nordamerika, sondern auch in Europa und Asien. Schwarzbären dagegen befinden sich hauptsächlich in den nordwestlichen Territorien der Vereinigten Staaten, Kanadas und manchmal auch in Mexiko.

In Bezug auf das physische Profil, Grizzlybären sind in der Regel mehr "grizzled-Looking" wegen ihrer helleren Spitze des langen Schutzhaares. Ihre Farbe reicht von blondbraun bis schwarz. Schwarzbären sind, anders als ihr Name vermuten lässt, nicht auf Schwarz beschränkt. Wie Grizzlybären variieren sie von hellblond bis tiefschwarz. Die meisten haben hellere Schattierungen von Fell auf der Brust. In Bezug auf die Größe sind Grizzlys relativ größer als schwarze Bären. Männliche Grizzlys wiegen ungefähr 500 und Pfund und Weibchen 160. Sie können so groß wie 800 Pfund sein. Sie sind durchschnittlich 1 Meter groß auf ihren Pfoten. Schwarzbären können maximal 400 Pfund wiegen mit einer Höhe von. 75 Meter an der Schulter. Eines der auffälligsten Unterscheidungsmerkmale von Grizzlys wäre ihr Schulterhöcker, der durch einen muskulöseren Rahmen hervorgerufen wird. Ihre Krallen sind mit 5 bis 10 Zentimeter sichtbar länger als die von Schwarzbären, die nur etwa 4 Zentimeter groß sind. Eine andere Möglichkeit, Grizzlys von Schwarzbären zu erzählen, ist ihr Gesichtsprofil. Die erste hat eine scheinbare Depression im Raum zwischen den Augen und der Nasenspitze und besitzt runde, ziemlich kurze Ohren, während die letztere eine Linie zwischen der Stirn und der Nasenspitze hat, mit spitzen und größeren Ohren von Grizzlys.

Grizzlies sind einzeln in der Natur. Schwarzbären neigen dazu, in menschlichen Territorien auf der Suche nach einem leichten Essen zu wandern. Beide ernähren sich von Pflanzen und Fleisch, insbesondere Rehen, Karibus, Schafen, Bisons, Fischen und Elchen. Grizzlys bejagen manchmal Schwarzbären und Schwarzbären, andere Arten von Bären. Außerdem haben Schwarzbären höhere Tendenzen, Menschen als essbares Fleisch zu behandeln. Im Gegensatz zu anderen Raubtieren, füttern beide in Abgeschiedenheit und verbreiten normalerweise nicht die Überreste ihrer Beute.

Schwarzbären sind in der Bevölkerung zahlenmäßig größer. Sie sind normalerweise in der Lage, sich zu reproduzieren, sobald sie 3 Jahre alt sind. Normalerweise produzieren sie 2 Junge auf einmal. Grizzlybären erreichen im Alter von 5 Jahren ihre Fortpflanzungsreife und können bis zu 2 Jungen gleichzeitig zeugen. Aufgrund der Umweltbedingungen werden jedoch wahrscheinlich nicht viele Jungtiere überleben, um das Erwachsenenalter zu erreichen.

Zusammenfassung

  1. Grizzlies und Schwarzbären kommen in Nordamerika vor. Subtypen finden sich auch in Asien und Europa.
  2. Grizzlies sind größer als ihr Gegenstück. Sie haben einen ausgeprägten Schulterhöcker, der durch einen muskulösen Rahmen hervorgerufen wird.
  3. Grizzlies sind Einzelgänger, während Schwarzbären auf der Suche nach Nahrung dazu neigen, in menschlichen Territorien zu verschwinden.
  4. Beide ernähren sich von Pflanzen und Tieren. Schwarzbären haben die Tendenz, Menschen als Nahrung zu sehen.
  5. Schwarzbären sind größer als Grizzlybären. Beide können 2 Junge pro Wurf produzieren.