Unterschied zwischen Hardware-RAID und Software-RAID

Hardware-RAID vs. Software-RAID

RAID steht für Redundant Array of Inexpensive Disks. Dies ist eine Methode zur Verbesserung der Leistung und Zuverlässigkeit Ihres Speichermediums durch Verwendung mehrerer Laufwerke. Die Laufwerke sind so konfiguriert, dass die Daten zur Verteilung der Last entweder auf die Festplatten verteilt oder dupliziert werden, um sicherzustellen, dass sie wiederhergestellt werden können, sobald eine Festplatte ausfällt. Beide können auch zusammen implementiert werden, um beide Vorteile zu erhalten, obwohl mehr Laufwerke verwendet werden. Hardware-RAID war der anfängliche RAID-Typ, bei dem ein speziell entwickelter RAID-Controller die Laufwerke so behandelt, dass die Prozesse für den Hostcomputer nahezu transparent sind. Software-RAID ist eine neuere Art von RAID, bei der keine spezialisierte Hardware benötigt wird und der Host-Computer für die Laufwerke zuständig ist.

Hardware-RAID ist aufgrund der zusätzlichen Hardware, die Sie kaufen müssen, offensichtlich teurer als Software-RAID. Die Hardware ist typischerweise teuer und fügt den Kosten des gesamten Systems einen erheblichen Betrag hinzu. Auf der anderen Seite kann das billige Software-RAID den Host-Computer beeinträchtigen, was zu einer schlechten Leistung führen kann. Dies liegt daran, dass die Daten verarbeitet werden müssen, bevor sie auf die Festplatte geschrieben werden, um festzustellen, wohin die einzelnen Daten gehen sollen. Je nachdem, welche Art von RAID-Array Sie verwenden, kann der Leistungseinbruch des Systems stark variieren. Es könnte sehr minimal sein, wie bei einem JBOD-Array. Oder es kann ziemlich beträchtlich sein, besonders beim Abziehen und Spiegeln auf mehreren Platten. Der Controller in einem Hardware-RAID übernimmt diese Operationen, so dass der Host-Prozessor dies nicht muss. Der Host-Prozessor schreibt die Daten einfach wie auf einer normalen Festplatte.

Hardware-RAID bietet eine bessere Zuverlässigkeit als Software-RAID. Ein Software-RAID kann aufgrund des Fehlers der RAID-Software oder des Treibers anfällig für Datenkorruption sein. Ein Software-RAID kann ebenfalls betroffen sein, wenn der Hostcomputer stark ausgelastet ist. Eine starke Verarbeitung kann dazu führen, dass einige Daten um eine kurze Zeit verzögert werden. Diese Verzögerungen können sich addieren und die Vorteile des RAID-Arrays bis zu einem gewissen Grad zunichte machen.

Zusammenfassung:

1. Im Gegensatz zu Software-RAID erfordert Hardware-RAID spezielle Hardware für die Laufwerke.

2. Software-RAID ist wesentlich günstiger als Hardware-RAID.

3. Im Gegensatz zu Hardware-RAID beansprucht Software-RAID einen Teil des Host-Prozessors.

4. Hardware-RAID ist zuverlässiger als Software-RAID.