Unterschied zwischen der Nummer der Gefahridentifikation und dem Code für die Notfallmaßnahme (hazchem)

Mit der technologischen Entwicklung sind viele Aufgaben, die vor einem Jahrzehnt noch unmöglich schienen, erreichbar und das auch in wenigen Minuten oder Sekunden. Die Auswirkungen von Technologie und deren Nutzung waren jedoch nicht immer für einen guten Zweck. Viele Male haben Menschen oder bestimmte Gruppen, um ihrer selbstsüchtigen Wünsche willen, die technologisch fortschrittlichen Geräte und Geräte zu ihrem eigenen Vorteil in einer Weise benutzt, dass sie für andere schädlich waren. Manchmal sind die verwendeten Technologien oder Substanzen auch so, dass sie bei richtiger Anwendung von Vorteil sind, aber bei Missbrauch oder Misshandlung schädlich sein können. Um dem entgegenzuwirken, wurde die gleiche Technologie und ihre Erfindungen verwendet, um herauszufinden, wann Technologie auf diese Weise verwendet wird. Dieses System enthält viele Helplines wie 911 sowie andere Notrufnummern und Codes, die verwendet werden können, um Menschen vor dem Auftreten von etwas Schlechtem zu warnen. Auf der anderen Seite können gewöhnliche Menschen einige dieser Dienste auch nutzen, um die Behörden über illegale oder schädliche Handlungen, denen sie ausgesetzt sind, zu informieren. Zwei solcher Mechanismen oder Notrufnummern sind die Gefahrenidentifikationsnummer und der Gefahrcode oder Notfallmaßnahmencode. Beides sind mehr wie Warnsymbole, die Menschen vor der Substanz warnen können, die schädlich sein kann, wenn sie nicht richtig gehandhabt wird.

Der Hazchem ist ein System von Warnschildern, das in einer Reihe von Ländern wie Malaysia, Australien, Großbritannien und Neuseeland verwendet wird. Sie werden für Fahrzeuge verwendet, die gefährliche Stoffe transportieren. Sie können auch in Lagerräumen verwendet werden. Der Code ist ein bestimmter Standard, dem international gefolgt wird, und das Muster wird gleich gehalten, so dass es global abgeleitet werden kann. Der obere linke Bereich der Platte zeigt die EAC, dh den Emergency-Aktionscode. Dies sagt der Feuerwehr, was für eine unglückliche Aktion bei einem Unfall zu tun ist. Dann kommt der mittlere linke Abschnitt, der die UN-Stoffidentifikationsnummer anzeigt, die die Chemikalie beschreibt, die in dem Fahrzeug oder dem Lager enthalten ist. Im unteren linken Abschnitt ist die Nummer angegeben, die für eventuelle Hilfe bei der Handhabung oder Entsorgung der Chemikalie gewählt werden sollte. In der oberen rechten Ecke befindet sich ein Warnsymbol, das die Art der Gefahr angibt, die die jeweilige Chemikalie darstellen kann. Zuletzt kommt die untere rechte Seite der Platte, die das Logo der Firma trägt. Manchmal wird die Standard-Null-Hazchem-Platte verwendet, die den Transport von ungefährlichen Substanzen anzeigt. Dieser Nullplatte fehlt der EAC oder der Substanzidentifikationscode.

Die Gefahr-Identifikationsnummer wird auf Plakaten besonders in Europa für Straßenverkehr verwendet. Das Plakat hat einen orangefarbenen Hintergrund. Die Zahlen, die Grenze und die horizontale Linie, die die beiden Codes trennt, sind schwarz. Die Nummer in der oberen Box zeigt die Art der Gefahr an, während die Nummer in der unteren Box zur Identifizierung der Substanzen dient. Diese Identifizierung erfolgt auf der Grundlage der UN-Nummer, die in den UN-Empfehlungen zum Transport gefährlicher Güter erwähnt wird. Die Gefahrkennnummer besteht normalerweise aus 2 oder 3 Ziffern, die auf verschiedene Gefahren hinweisen. Einige Beispiele umfassen 20 für inertes Gas, 22 für gekühltes Gas, 23 für brennbares Gas, 26 für giftiges Gas, 362 für eine brennbare Flüssigkeit, die toxisch ist, 50 für eine oxidierende Substanz, die Feuer verstärken kann.

Zusammenfassung der Unterschiede in den Punkten

  • Das Hazchem ist ein Warnschildsystem für Fahrzeuge, die gefährliche Stoffe transportieren. Sie können auch in Lagerräumen verwendet werden; Die Gefahrkennnummer wird auf Großzetteln für Stoffe verwendet, die auf Straßen transportiert werden

  • Länder, in denen es üblich ist: Hazchem: Malaysia, Australien, Vereinigtes Königreich und Neuseeland; Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr: Meistens Europa

  • Was bedeuten Abschnitte: Hazchem oben links - EAC, Mitte links - UN-Stoffidentifikationsnummer, untere linke Nummer, die gewählt werden sollte, wenn Hilfe bei der Handhabung oder Entsorgung der Chemikalie benötigt wird, oben rechts-Warnsymbol, das die Gefahr von Chemikalien, unten rechts-Logo des Unternehmens bezeichnet; Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr: Die Zahl in der oberen Box zeigt die Gefahr an, die untere Box dient zur Identifizierung der Substanzen.