Differenz zwischen HCPCS und CPT

HCPCS vs. CPT

Aktuelle Prozedurale Terminologie (oder CPT) ist ein Code-Set von der American Medical Association (AMA) durch die CPT-Redaktions-Panel . Es wurde entwickelt, um medizinische, chirurgische und diagnostische Dienstleistungen genau zu beschreiben. Es wird auch als eine Form der einheitlichen Kommunikation zwischen Ärzten, Kodierern, Patienten, Akkreditierungsorganisationen und denjenigen verwendet, die für administrative, finanzielle und analytische Zwecke bestimmte medizinische Verfahren und Dienstleistungen bezahlen.

Auf der anderen Seite ist Healthcare Common Procedure Coding System (oder HCPCS) eine Reihe von Codes für Gesundheitsvorsorge- prozeduren, die auf CPT basieren. Es wurde entwickelt, um ein standardisiertes Kodierungssystem bereitzustellen, um bestimmte Artikel und Dienstleistungen zu beschreiben, die bereitgestellt werden, wenn das Gesundheitswesen geliefert wird. Es ist eine notwendige Form der Codierung für jeden, der Medicare, Medicaid und andere Krankenversicherungsprogramme trägt, um sicherzustellen, dass Versicherungsansprüche effizient bearbeitet werden.

CPT arbeitet in drei Kategorien: Standard-CPT-Codes, CPT-Codes speziell für die Leistungsmessung und CPT-Codes, die spezifisch für neue Technologien sind. Auf der anderen Seite arbeitet HCPCS auf drei verschiedenen Ebenen: Level I ist die numerische CPT-Codierung der AMA; Stufe II besteht aus alphanumerischen Codes, die nicht-ärztliche Dienste umfassen (z. B. Rettungsdienste und Prothesen); Level-III-Codes (auch als lokale Codes bekannt) wurden von den staatlichen Medicaid-Agenturen, Medicare-Auftragnehmern und privaten Versicherern entwickelt, die in bestimmten Ländern für bestimmte Programme verwendet werden.

In Bezug auf die öffentlichen Kenntnisse sind die CPT-Codes nicht besonders privat; Da die AMA das alleinige Urheberrecht an den Codes besitzt, haben sie jedoch vorgeschrieben, dass jeder, der daran interessiert ist, die Codes herauszufinden, eine Lizenzgebühr bezahlen muss - für diejenigen, die die Werte der Relative Value Unit (RVU) mit den CPT-Codes vergleichen möchten. Als solche erhält die AMA allein aus diesen Gebühren mehr als 70 Millionen US-Dollar pro Jahr. Soweit es das HCPCS betrifft, sind die Praktiken öffentlich dokumentiert und können von denjenigen, die Medicare, Medicaid oder einen anderen privaten Versicherer verwenden, frei zugänglich gemacht werden, um sicherzustellen, dass die Praktiken genau eingehalten werden. Obwohl die Verwendung von Codes bei ihrer Einführung freiwillig war, machte das Gesetz über die Übertragbarkeit und Verantwortlichkeit von Krankenversicherungen seit 1996 die Verpflichtung, diese Informationen für Ärzte, Techniker und Patienten leicht zugänglich zu machen.

Zusammenfassung:
1. CPT ist ein Code-Set zur Beschreibung von medizinischen, chirurgischen und diagnostischen Dienstleistungen; HCPCS sind Codes, die auf dem CPT basieren, um eine standardisierte Codierung bereitzustellen, wenn das Gesundheitswesen geliefert wird.
2. CPT ist weitgehend privat, da die AMA Urheberrechte besitzt und die Codes nicht frei geben will; Nach dem Krankenversicherungs-Portabilitäts- und Verantwortlichkeitsgesetz von 1996 muss jeder Zugang zu HCPCS-Codes haben.