Unterschied zwischen Hex und Fluch

Hex gegen Fluch

Hast du jemals jemandem Pech gewünscht? Hast du schon immer gewollt, dass jemandem, der dich beleidigt hat, schlimme Dinge passieren? Es mag vielleicht nur deine Meinung sein, aber manche Leute gehen vielleicht ein bisschen weiter, indem sie ihren Widersachern ein Fluch oder einen Fluch geben.

Das Wort "hex" ist sowohl ein Substantiv als auch ein Verb, das entweder transitiv oder intransitiv sein kann. Es kann sich auf die Handlung beziehen, Hexerei zu üben oder einen bösen Zauberspruch über jemanden oder etwas zu legen. Es wird manchmal auch als ein Jinx bezeichnet.
Es ist auch gleichbedeutend mit den Worten "Zauber" (einen Zauberspruch zu singen oder zu rezitieren), "verzaubern" (durch Beschwörungen und Zaubersprüche beeinflussen), "verzaubern" (einen Zauber wirken) oder "streiken" (um jemanden oder etwas mit einem Zauberspruch zu beeinflussen).

Es wird erwartet, dass ein Feld demjenigen, der unter ihn gestellt wird, Unglück bringt. Es wird als ein böser Zauber angesehen, weil er wünscht, dass schlimme Dinge passieren, mit denen er konfrontiert wird. Das Zufügen und Entfernen von Hexen wird oft von denen ausgeführt, die Hexerei praktizieren, und sie können in jeder Gesellschaft in den meisten Teilen der Welt gefunden werden.

Das Wort "Hex" wurde in Pennsylvania seit dem frühen 19. Jahrhundert verwendet, wo es eine Anzahl von deutschen und schweizerischen Einwanderern gab. Es kam aus dem Pennsylvania Niederländisch / Deutsch Wort "Hexe" was bedeutet "Zauberei oder Hexerei zu üben. "Ein Hex kann auch als ein Fluch betrachtet werden, der ein Wunsch ist, dass jemand oder etwas Unglück, ernsthafte Schwierigkeiten, Unglück oder Tragödie treffen wird. Manche Leute glauben, dass ein Fluch zusammen mit seinen Ritualen eine Kraft besitzt, die schwer zu vermeiden ist. Es wird angenommen, dass ein Fluch von Kräften jenseits der natürlichen Welt verursacht wird. Menschen können den Fluch durch Zaubersprüche, Gebete zu den Göttern oder einen natürlichen Geist verfluchen und verleumden. Es ist eine übernatürliche Kraft, die bewirkt, dass es wirkt.

Flüche werden oft nur gesprochen, aber es gibt auch geschriebene. Es wird seit den frühen Tagen praktiziert und noch heute praktizieren viele Menschen es. Sogar die katholische Kirche benutzt es, um Mitglieder der Kirche zu exkommunizieren, die exkommuniziert werden. Das Wort "Fluch" kam von dem alten englischen Substantiv "curs" (ein Gebet, das Schaden zufügt) und dem Verb "cursian" (um profan zu schwören). Die Wörter könnten aus dem altfranzösischen Wort "curuz" (Wut) oder dem lateinischen Wort "cursus" (Kurs) stammen.

Zusammenfassung:

1. Ein Hex ist die Übung, einen bösen Spruch über etwas oder jemanden zu werfen, während ein Fluch die Übung ist, Unglück und schlechte Dinge zu wünschen, die jemandem oder etwas passieren.
2. Sowohl ein Fluch als auch ein Fluch beinhalten Rituale und Zaubersprüche. Während Hexen nur von denen ausgeführt werden, die Hexerei praktizieren, werden Flüche von den meisten Menschen und nicht nur von Hexen begangen.
3. Beide Hexen und Flüche werden von Menschen ausgeführt, aber die Kraft, die bewirkt, dass sie wirkt, wird übernatürlichen Wesen zugeschrieben, wobei Hexen völlig böse sind, während Flüche auch von Kirchen begangen werden, die anzeigen, dass sie auch von einem heiligen Wesen zugefügt werden.