Unterschied zwischen Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom

Hodgkin vs Non-Hodgkin-Lymphom

Hodgkin und Non-Hodgkin sind zwei wichtige Subtypen von Lymphozyten-Krebserkrankungen. Es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Bedingungen, während einige präsentierende Merkmale, Untersuchungen und allgemeine Behandlungsprinzipien für Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphome gleich sind. Dieser Artikel beschreibt die klinischen Merkmale, Symptome, Ursachen, Untersuchung und Diagnose, Behandlungsmethoden und Prognose von Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom und beschreibt die Unterschiede zwischen beiden.

Hodgkin-Lymphom

Hodgkin-Lymphom ist eine Art maligner Proliferation von Lymphozyten . Dies ist doppelt so häufig bei Frauen wie bei Männern. Sowohl junge Erwachsene als auch ältere Personen können Hodgkin-Lymphom bekommen, da es zwei Höchstalter gibt. Es gibt fünf Arten von Hodgkin-Lymphomen. Sie sind klassisches Hodgkin-Lymphom, knotige sklerosierende, gemischte Zellularität, Lymphozyten-reiche und Lymphozyten-verarmte Hodgkin-Lymphome. Die am häufigsten vorkommende Beschwerde dieser Lymphome ist Lymphknoten Vergrößerung. 25% der Patienten klagen auch über Lethargie, Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust. Alkohol kann bei Hodgkin-Patienten Schmerzen verursachen. Fieber ist charakteristisch, aber selten. Es wird Pel-Ebstein Fieber genannt und es ändert sich zwischen Fieber und langen Perioden von normalen / niedrigen Temperaturen.

Bei der Untersuchung der Lymphknotenstelle sollten Größe, Konsistenz, Mobilität und Empfindlichkeit beurteilt werden. Untersuchungen umfassen Lymphknotenbiopsie, Vollblutbild, ESR, Leber- und Nierenfunktionstests, CT, MRT, Thoraxröntgenaufnahmen. Anämie und erhöhte ESR schlagen schlechte Prognose vor. Das Hodgkin-Lymphom wird mit Ann Arbor-Methode inszeniert, die gut mit der Prognose korreliert.

Stufe 1 - Eingeschränkt auf eine einzelne Lymphknotenregion

Phase 3 - Beteiligung der Knoten auf beiden Seiten des Zwerchfells

Phase 4 - die Knoten

Die Strahlentherapie ist die Therapie der Wahl für Stadium 1 und 2. Die Chemotherapie mit ABVD-Therapie (Adriamycin, Bleomycin, Vinblastin, Dacarbazin) ist die Therapie der Wahl für Stadium 2a oder höher.Die Behandlung selbst kann bei Männern zu

Hypothyreose , Lungenfibrose, Übelkeit, Alopezie und Subfertilität führen. Die prozentuale Überlebensrate liegt bei 1A-Lymphozyten-Erkrankung über 90% und bei 4A-Lymphozyten-verbrei- ter Erkrankung unter 40%. Non-Hodgkin-Lymphom

Non-Hodgkin-Lymphom ist eine heterogene Gruppe von Zuständen, die keine Reed-Sternberg-Zellen aufweisen. Die meisten sind B-Zell-Lymphome. Nicht alle Bereiche rund um die Lymphknoten zentriert. Zusätzliche Knotenlymphome befinden sich an Schleimhaut assoziiertem Lymphgewebe. EBV, HIV und andere Ursachen der Immunkompromi- sierung haben eine erhöhte Inzidenz von Non-Hodgkin-Lymphomen zur Folge. Non-Hodgkin-Lymphome sind meist asymptomatisch, können aber mit Lymphknotenvergrößerung, Haut-, Knochen-, Darm-, Nervensystem- und Lungensymptomen auftreten. Die Inszenierung ist ähnlich für Hodgkins, aber weniger wichtig, da die meisten bei der Präsentation weitverbreitete Erkrankungen aufweisen.

Untersuchungen sind die gleichen, die für Hodgkin-Krankheit getan werden. Die Prognose ist schlechter, wenn der Patient älter ist, symptomatisch, mit Lymphknoten größer als 10 cm oder anämisch bei der Präsentation. Eine symptomatische Krankheit mit geringem Grad braucht möglicherweise keine Behandlung. Chlorambucil, Purin-Analoga, Strahlentherapie sind äußerst effektiv.

Was ist der Unterschied zwischen Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom?

• Morbus Hodgkin verfügt über Reed-Sternberg-Zellen, während Non-Hodgkin-Krankheit nicht.

• Die Hodgkin-Krankheit zeigt eine Lymphknotenvergrößerung als Hauptmerkmal, während die Non-Hodgkin-Krankheit meist asymptomatisch ist.

• Hodgkins präsentiert sich früh und hat eine bessere Prognose, während Non-Hodgkins später mit weit verbreiteter Krankheit präsentiert.

• ABVD-Regime wird üblicherweise zur Behandlung der Morbus Hodgkin-Krankheit angewendet, während es nicht für die Non-Hodgkin-Krankheit verwendet wird.

• Eine Inszenierung ist notwendig, um bei Morbus Hodgkin prognostizieren zu können, während die Inszenierung aufgrund der weit verbreiteten Erkrankung bei der Präsentation fast immer unnötig ist.

Noch mehr:

1.

Unterschied zwischen Leukämie und Lymphom 2.

Unterschied zwischen T-Lymphozyten und B-Lymphozyten 3.

Unterschied zwischen Karzinom und Melanom 4.

Unterschied zwischen Leukämie und Myelom 5.

Unterschied zwischen akuter und chronischer Leukämie