Differenz zwischen Honda Accord und Honda CR-V

Honda Accord gegen Honda CR-V

Einer der vertrauenswürdigsten Namen in der Welt Automobilwelt ist Honda. Mit seiner Flaggschiff-Marke, der Accord, die mehrfach zum "Auto des Jahres" gewählt wurde, kann man die Qualität der Fahrzeugtechnik, die das Unternehmen in ihre Autos eingebaut hat, nicht leugnen. Dies ist im Wesentlichen der Maßstab, dem andere mittelgroße Limousinen folgen müssen, um mit dem Abkommen Schritt zu halten. Dieses Mal vergleichen wir das Accord gegen einen seiner stabilen Kollegen, den CR-V. Obwohl es nicht von der gleichen Kategorie ist, ist dieser Vergleich nur um zu sehen, wie sich ein Auto des Jahres Preisträger gegen seine Brüder stapelt.

Wir beginnen mit den grundlegendsten für beide Modelle. Der Honda Accord LX hat eine 2. 4L inline-4, die 177 PS bei 6.500 U / min produziert und mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert ist. Dieser sparsame Motor hat eine Kraftstoffwirtschaftlichkeit von 25 Meilen pro Gallone für Stadt- und Autobahnfahrten. Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers für dieses Modell ist $ 21, 765.

Inzwischen ist der CR-V ein 4-türiges 5-Personen-Sport Utility Vehicle. Es teilt das gleiche powerplant wie das der Übereinstimmung, aber produziert ein wenig mehr Pferdestärken, mit 180 bei 6, 800rpm und gibt ein wenig über 24 mpg im Kraftstoffverbrauch. Es ist nur eine Übertragung verfügbar, nämlich eine 5-Gang-Automatik mit Overdrive.

Neben dem gleichen Kennzeichen, Motor und Vorderradantrieb haben beide Fahrzeuge 4-Rad-ABS an belüfteten Vollscheibenbremsen. Obwohl, wo die Ähnlichkeiten enden, weil in Bezug auf Leergewicht, der Accord LX kommt in einem leichten Trimmer 3230 lbs. Während der CR-V als Sport Utility Vehicle bei 3389 lbs wiegt. Das Gewicht des Accord wird von 16-Zoll-Leichtmetallrädern, verpackt in 215/60 All-Season-Reifen, gehalten, während die CR-V 17 Zoll-Leichtmetallräder 225/65 hat.

Man muss sich jedoch daran erinnern, dass alle diese Nummern nur für die Einstiegsmodelle für beide Autohersteller gelten. Die Dinge werden ein bisschen gehobener, wettbewerbsfähiger und teurer, wenn Sie die verschiedenen Ausstattungsvarianten hinauf gehen. Das Accord bietet drei verschiedene Ausstattungsvarianten, nämlich die Basis LX, die verbesserte EX und die Spitzenserie EX-L, die Premium-Funktionen wie Lederpolsterung und ein optionales Navigationssystem bietet.

Wie beim CR-V gibt es für die folgenden Ausstattungsvarianten zwei Versionen mit Allradantrieb oder Allradantrieb: LX; EX; EX-L und EX-L, die ein Navigationssystem hat. Mit zwei für jede Ausstattungsstufe ergeben sich insgesamt 8 Ausstattungsvarianten!

Eine Sache, die die CR-V zu einer besseren Wahl als die Accord macht, ist die Verfügbarkeit von Allradantrieb für alle Ausstattungsvarianten.Mit einer höheren Bodenfreiheit und Fahrhöhe müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie sich in unebenem Gelände verlieren. Die CR-V bietet auch viel Fahrgastraum, Ladekapazität und eine Limousine-ähnliche Fahrt und Handhabung. Mit einer perfekten Mischung aus Größe, Leistung und Leistungsfähigkeit ist der CR-V eindeutig die beste Wahl für den Käufer von Smart-Autos.