Unterschied zwischen Humankapital und Sozialkapital

<...> <997> Vergleich von Humankapital und sozialem Kapital, Humankapital- und Sozialkapitalunterschieden, Humankapitaldefinition, Humankapitalcharakteristiken, Sozialkapitalmerkmale, Hauptunterschied - Humankapital und Sozialkapital

Sozialkapital und Humankapital sind zwei Arten von Ressourcen. Der Hauptunterschied zwischen Humankapital und Sozialkapital besteht darin, dass Humankapital sich auf Fertigkeiten, Kenntnisse, Erfahrungen usw. bezieht, die verschiedene Individuen besitzen, während soziales Kapital sich auf die Ressourcen bezieht, die wir als soziales Netzwerk gewinnen.

Was ist Humankapital?

Humankapital misst den wirtschaftlichen Wert der Fähigkeiten eines Mitarbeiters. Es kann definiert werden als "die Fähigkeiten, das Wissen und die Erfahrung, die eine Einzelperson oder eine Bevölkerung besitzen, in Bezug auf ihren Wert oder ihre Kosten für eine Organisation oder ein Land" (Oxford-Wörterbuch). Sie basiert auf dem Grundproduktionseingang der Arbeitsmaßnahme, bei dem alle Arbeitskräfte als gleichwertig betrachtet werden. Dieses Konzept akzeptiert die Tatsache, dass nicht alle Arbeitskräfte gleich sind und dass die Arbeitsqualität verbessert werden kann. Faktoren wie Erfahrung, Ausbildung, Fähigkeiten und Fähigkeiten eines Mitarbeiters haben einen wirtschaftlichen Wert für seinen Arbeitgeber und für die gesamte Wirtschaft. Der Begriff Humankapital kann sich auch auf das kollektive individuelle Wissen, Fähigkeiten, Talente, Fähigkeiten, Erfahrung, Ausbildung, Intelligenz und Weisheit einer Bevölkerung beziehen. Diese Vermögenswerte stellen eine Form des Reichtums dar, da sie für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes verwendet werden können.

Der Begriff des Humankapitals wurde von Gary Becker und Jacob Mincer populär gemacht, der feststellte, dass Wissen, Gewohnheiten, Persönlichkeitsmerkmale usw., die in der Fähigkeit zur Ausführung von Arbeit enthalten sind, einen wirtschaftlichen Wert haben.

In einer Organisation ist Humankapital das

intellektuelle Kapital der Organisation

, das Kompetenzen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Kreativität umfasst. Dieses Kapital kann jedoch nicht im Jahresabschluss der Organisation gesehen werden. Da sich Humankapital auf Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter bezieht, ist es abhängig von den Mitarbeitern. Wenn Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen, wird dieses Humankapital negativ beeinflusst.

Was ist Sozialkapital?

Sozialkapital kann definiert werden als "Beziehungsgeflechte zwischen Menschen, die in einer bestimmten Gesellschaft leben und arbeiten und die Gesellschaft in die Lage versetzen, effektiv zu funktionieren" (Oxford-Wörterbuch). Sozialkapital kann sich auch auf die Ressourcen oder Vorteile beziehen, die wir dadurch gewinnen, dass wir Teil sozialer Netzwerke sind.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Begriff Sozialkapital mehr als eine Bedeutung und Definition hat. Die Autorin Lyda Hanifan bezeichnete das Sozialkapital als "materielle Güter, die im Alltag der Menschen am meisten zählen: Wohlwollen, Gemeinschaft, Sympathie und sozialer Umgang zwischen Individuen und Familien, die eine soziale Einheit bilden".Der Soziologe Pierre Bourdieu definierte es als "die Gesamtheit der tatsächlichen oder potenziellen Ressourcen, die mit dem Besitz eines dauerhaften Netzes von mehr oder weniger institutionalisierten Beziehungen gegenseitiger Bekanntschaft und Anerkennung verbunden sind. "

Sozialkapital ist in der Regel in drei Subtypen unterteilt:

Anleihen:

Verbindungen, die auf einer gemeinsamen Identität basieren, wie enge Freunde, Familienangehörige, Mitglieder derselben ethnischen Gruppe - i. e. , Leute wie wir.

Verbindungen: Verbindungen, die über eine gemeinsame Identität hinausgehen - entfernte Freunde, Kollegen usw.

Verbindungen: Verbindungen zu Personen auf der sozialen Leiter

Was ist der Unterschied zwischen Humankapital und Sozialkapital? Definition:

Humankapital:

Humankapital sind die Fähigkeiten, das Wissen und die Erfahrung, die ein Individuum oder eine Bevölkerung in Bezug auf ihren Wert oder ihre Kosten für eine Organisation oder ein Land besitzt.

Soziales Kapital ist das Beziehungsgeflecht zwischen Menschen, die in einer bestimmten Gesellschaft leben und arbeiten und es der Gesellschaft ermöglichen, effektiv zu funktionieren.

Individuell vs. Kollektiv: Humankapital:

Humankapital umfasst individuelle Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter.

Sozialkapital: Sozialkapital hängt von Personengruppen ab.

Bild mit freundlicher Genehmigung: Pixabay Referenz:

Bourdieu, Pierre. "Die Formen des Kapitals. (1986). "

Kulturtheorie: Eine Anthologie

(2011): 81-93. Hanifan, Lyda Judson. "Soziales Kapital - Seine Entwicklung und Nutzung. " Das Gemeinschaftszentrum

(1920): 78-90.