Differenz zwischen Hybrid und Reinrassigen

Einführung

sind. Reinrassige sind die Nachkommen, die aus der Paarung genetisch ähnlicher Eltern resultieren, während Hybriden die Nachkommen sind, die das Ergebnis der Paarung zwischen zwei genetisch unterschiedlichen Eltern sind. Somit sind reinrassige Tiere aus zwei (oder mehr) ähnlichen Komponenten zusammengesetzt, während Hybride unter Verwendung von zwei oder mehr ähnlichen aber nicht ähnlichen Komponenten erzeugt werden.

Der Begriff reinrassig bedeutet bei Tierzüchtern ein Tier, dessen Vorfahren alle derselben Rasse angehören, zum Beispiel ein Labrador oder Boston Terrier. Im gleichen Zusammenhang bedeutet der Begriff Hybrid eine Kreuzung zwischen zwei Rassen.

Wissenschaftlich gesprochen

Genetik wird durch Mendelsche Erbgesetze definiert. Diese geben an, dass auf einem Chromosom verschiedene Positionen oder Loci ein Gen besetzen. Ein Gen drückt eine Eigenschaft aus, die der Organismus haben wird. Jedes Gen hat mehrere Ausdrücke, zum Beispiel verschiedenfarbige Augen. In der einfachsten Form kann ein Gen entweder ein dominantes Gen sein, das als "A" repräsentiert wird, das immer exprimiert wird. Ein rezessives Gen ist eines, das entweder teilweise in Gegenwart eines dominanten Gens exprimiert oder in Gegenwart des gleichen rezessiven Gens, das durch "a. "Sag mal, 'A' ist braunes Fell für eine Kuh und 'a' ist Creme und Aa machen zusammen eine braune Haut. Wenn zwei tan Eltern, mit einem genetischen Make-up-Partner, ihre Nachkommen braun mit einem 'AA' Make-up sein können, Make-up Creme mit einem 'aa' oder bräunen mit einem 'Aa' Make-up.

Zygosität ist der Grad der Ähnlichkeit zwischen Allelen für ein Merkmal, und "aa" oder "AA" bilden homozygot, während "Aa" als heterozygot bekannt ist. Züchtung ist der Prozess, durch den bestimmte positive Merkmale oder Eigenschaften in zukünftigen Generationen oder Nachkommen durch den Prozess der Paarung und Paarung von Genen ausgenutzt werden, indem Mendels Gesetze manipuliert werden.

Der Begriff der Spezies ist im Grunde genommen ein Organismus, der ähnliche Eigenschaften aufgrund seiner genetischen Zusammensetzung hat, die durch die gleiche Anzahl von Chromosomen definiert wird. Chromosomen kommen entweder einzeln, haploid oder paarweise wie beim Menschen vor, jeweils ein Elternteil, der diploid ist, oder ein Vielfaches, das als polyploid bekannt ist. Wenn sich Organismen der gleichen Art paaren, produzieren sie ähnliche Nachkommen wie die anderen ihrer Spezies. Dies sind reinrassige Tiere. Ähnlich, wenn Organismen verschiedener Spezies Nachkommen mit einer anderen genetischen Ausstattung produzieren, sind dies Hybride.

Reinrassige

Reinrassige Rassen sind das Ergebnis einer echten Zucht, bei der sich die Tiere im Gleich- mässigkeitsverhalten typgerecht züchten. Die Idee ist, dass das reinrassige Tier grundlegende Eigenschaften aufweist, die konsistent, reproduzierbar und vorhersagbar sind. Reine Zucht wird notwendigerweise aus einem beschränkten Genpool durchgeführt, der Anlass zur Sorge gegeben hat.Da die positiven Eigenschaften jeder Art oder Art durch echte Zucht verewigt werden, sind dies auch die unerwünschten Merkmale, die durch Inzucht entstehen. Der begrenzte Genpool lässt reinrassige Produkte anfällig für eine Reihe von angeborenen Gesundheitsproblemen, insbesondere wenn der Schwerpunkt auf Ästhetik liegt.

Hybriden

Ein Hybridorganismus ist einer mit zwei verschiedenen Arten. Im Tierreich sind Maultiere (Pferd und Esel), Liger (Tiger und Löwe), Yakalos (Yak und Büffel) und so weiter Hybride. Es gibt verschiedene Arten von Hybriden möglich. Die offensichtlichste Art sind Nachkommen, die aus der Kreuzung zweier Arten hervorgehen. Die zweite Art sind Hybriden zwischen verschiedenen Unterarten, zu denen intra-spezifische (zwischen Unterarten), intergenerische (zwischen Gattungen) und interfamiliäre Hybriden gehören. Die dritte Art von Hybriden ist diejenige, die durch selektive Züchtung verursacht wird, um konsistente wünschenswerte Eigenschaften wie Hitzetoleranz bei bestimmten Rinderrassen zu verbessern und zu machen.

Schlussfolgerung

Somit ist ein reinrassiger Organismus von einer einzigen Art, dh er ist eine Mischung oder ein Produkt einer einzelnen Spezies oder eines einzelnen Dinges. Ein Hybrid besteht aus zwei oder mehr verschiedenen Dingen. Während es Vorteile gibt, die charakteristischen Merkmale einer einzelnen Rasse zu erhalten, gibt es auch Nachteile, von denen die grundlegendste die Beibehaltung von weniger als positiven Eigenschaften ist. Hybriden nutzen die positiven Eigenschaften verschiedener Arten oder Unterarten aus, um die Nachkommenschaft oder das Produkt "besser" zu machen als jede andere Art. Die selektive Züchtung unter Landwirten, Gärtnern und verschiedenen Fachleuten auf dem Gebiet der Tierhaltung hat unzählige Jahre lang zur Produktion von Pflanzen und Tieren geführt, die dem Zweck, aus dem sie hergestellt werden, besser dienen können, von schwarzen Rosen bis zu Schafen mit der besten oder der meisten Wolle. Die allgemeine Annahme ist, dass ein Hybridstamm wahrscheinlich widerstandsfähiger ist als ein reinrassiger, da er Hybridvitalität hat. '