Unterschied zwischen Entschädigung und Bürgschaft

Entschädigung gegen Bürgschaft

Entschädigung und Bürgschaft sind zwei wichtige Möglichkeiten, um beim Abschluss eines Vertrages die Interessen zu wahren. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden Konzepten, obwohl sie auch sehr unterschiedlich sind. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Indemnity und Garantie hervorgehoben, damit der Leser je nach Umständen und Anforderungen eine der beiden auswählen kann.

Entschädigung

Wenn Sie einer Entschädigungsvereinbarung zustimmen, erklären Sie sich damit einverstanden, jegliche Verantwortung und Haftung für Verletzungen oder Schäden an jemand anderen zu übernehmen. Wenn ein Entschädigungsvertrag besteht und eine Partei Verluste erleidet, ist die andere Person für die Folgen entschädigt. Die üblichen Sätze, die in Haftpflichtverträgen enthalten sind, sagen, dass die Person zustimmt, schadlos zu halten und schadlos zu halten oder zu verteidigen, schadlos zu halten und schadlos zu halten. Wenn es eine Klausel oder Verpflichtung gibt zu verteidigen, sollten Sie auch eine Klausel erhalten, die verlangt, dass die Person, die entschädigt wird, um die Verteidigung an Sie zu liefern. Zumindest sollten Sie die Klausel des Rechtes erhalten, die Verteidigung zu kontrollieren. In Ermangelung dieser Bestimmungen kann die Partei, die Sie entschädigen, teuer sein, indem Sie hohe Anwaltskosten und andere Ausgaben erhebt. Aber wenn Sie die Verteidigung kontrollieren, können Sie bei der Anwaltauswahl mitreden und dadurch die Prozesskosten minimieren.

In der Regel umfasst die Freistellungsvereinbarung Schäden, Verluste, Kosten, Ausgaben und Gebühren von Rechtsanwälten. Wenn keine Anwaltskosten angegeben werden, kann das Gericht nicht verlangen, dass die Person, die eine Entschädigung zahlt, die Anwaltskosten zahlt.

Garantie

Im Gegensatz zu einer Entschädigung ist eine Bürgschaft ein Versprechen, auf Schulden, Ausfall oder andere finanzielle Verbindlichkeiten eines anderen zu antworten. Sie verpflichten sich, für etwaige Schäden oder Zahlungsverzug zu zahlen, falls der Hauptverpflichtete es ablehnt oder wenn er dies nicht tun kann. Wenn Sie ein Bürge sind, wird Ihre Verpflichtung nach Begleichung der Hauptverpflichtung beendet. Die Garantieklausel ist nicht die Hauptvereinbarung und stellt im Allgemeinen eine Sicherheit für eine andere Verpflichtung oder Schuld dar. Sie sind verantwortlich oder haftbar für diese Schuld oder Verpflichtung, nachdem Sie Ihre Verpflichtung als Bürge erfüllt haben. Es ist daher ratsam, vor der Unterzeichnung eines Garantievertrags alle Klauseln oder zugrunde liegenden Verträge zu prüfen.

Differenz zwischen Haftungsfreistellung und Garantie

• Eine Garantie ist ein Versprechen an Dritte, dass eine Drittpartei ihre Verpflichtungen gegenüber ihnen erfüllt. "Wenn sie dich nicht bezahlen, werde ich dich bezahlen".

• Eine Entschädigung ist das Versprechen, für den Verlust einer anderen Person verantwortlich zu sein und zu vereinbaren, sie für Verluste oder Schäden zu einvernehmlich vereinbarten Bedingungen zu entschädigen. Zum Beispiel stimmt man zu, die Differenz der Reparaturen zu bezahlen, wenn sie eine bestimmte Grenze überschreiten.