Unterschied zwischen Klasse und Objekt

Klasse vs Objekt

Objektorientierte Programmierung, oder OOP, ist eine sehr beliebte Art der Programmierung, aufgrund seiner Fähigkeit, komplexere Anwendungen mit viel mehr zu handhaben Code. Dies liegt daran, dass es die Daten in Objekten organisiert, die mit realen Objekten vergleichbar sind. Klasse und Objekt sind zwei Begriffe, die häufig in OOP verwendet werden. In seiner grundlegendsten Form sind Objekte die Instanziierung von Klassen.

Um Objekte in einem Programm zu verwenden, müssen Sie die Eigenschaften und Prozeduren in einer Klasse deklarieren. Um dies besser zu visualisieren, wollen wir dies anhand eines Beispiels diskutieren. Wenn Sie ein Programm für Fahrzeuge erstellen möchten, müssen Sie eine Klasse für Fahrzeuge erstellen. In der Klasse würden Sie Variablen erstellen, die Informationen enthalten, die für Fahrzeuge relevant sind. Werte wie Passagierkapazität, Höchstgeschwindigkeit und Treibstoffkapazität sind typisch für Prozeduren wie Start und Stopp. Nachdem Sie die Klasse für Fahrzeuge angelegt haben, können Sie nun in Ihrer Anwendung Objekte anlegen, die auf der Fahrzeugklasse basieren. Sie können ein Objekt namens Auto oder Motorrad erstellen, das auf Fahrzeugen basiert. Sie können dann die relevanten Informationen zu dem Objekt ausfüllen und es so verwenden, wie Sie es für richtig halten.

Wie Sie bereits aus dem oben besprochenen Beispiel abgeleitet haben, werden die Informationen, die Sie wirklich in einer Anwendung verwenden, im Objekt und nicht in der Klasse gespeichert. Die Klasse definiert nur die Struktur der Daten und was jede Prozedur oder Funktion tut.

Eine weitere hervorragende Eigenschaft von Klassen ist die Fähigkeit, Eigenschaften und Prozeduren von einer anderen Klasse zu übernehmen. Klassen, die die Eigenschaften anderer Klassen erben, werden Unterklassen genannt. Dies verkürzt die Arbeit, die benötigt wird, um eine andere Klasse zu definieren. Wenn Sie eine fahrzeugspezifische Klasse definieren möchten, können Sie einfach die Eigenschaften und Verfahren in der Fahrzeugklasse übernehmen, da alle Fahrzeuge Fahrzeuge sind und die gleichen Merkmale aufweisen. Das gleiche gilt nicht für Objekte, da es praktisch keinen praktischen Nutzen gibt, um die Daten eines Objekts global zu erben. Die grundlegende Vorgehensweise für Programmierer besteht darin, eine Unterklasse zu erstellen und das Objekt aus der Unterklasse zu erstellen.

Zusammenfassung:

1. Ein Objekt ist eine Instanz einer Klasse.

2. Sie definieren alle Eigenschaften und Funktionen in einer Klasse, während Sie sie in einem Objekt verwenden.

3. Klassen enthalten keine Informationen, während ein Objekt dies tut.

4. Sie können Unterklassen, aber keine Unterobjekte erstellen.