Unterschied zwischen Jodhpurs und Breeches

Jodhpurs vs Reithosen

Reithosen und Jodhpurs sind speziell entworfene Beinabnutzung, um Reiten während Reiterevents bequem zu machen. Es ist ersichtlich, dass beim Reiten eine spezielle Hose erforderlich ist, um problemlos reiten zu können, da häufig getragene Hosen und Jeans Probleme in Form von Unbehagen verursachen. Die beiden Arten von Reithosen sind einander sehr ähnlich und machen es für Reitfreunde schwierig, zwischen den beiden zu wählen. Dieser Artikel macht die kleinen Unterschiede zwischen Jodhpurs und Breeches deutlich, da diese Unterschiede den Unterschied zwischen den Stiefeln bedeuten, die man beim Reiten tragen kann.

Reithosen

Reithosen sind Beinlinge, die beim Reiten getragen werden. Sie sind knielang gemacht, um während der Fahrt keine Beeinträchtigung der Beinbewegung zu verursachen. Es gibt jedoch auch Versionen von Hosen, die bis zum Knöchel des Trägers gemacht sind. Zu einem Zeitpunkt waren die Hosen sehr beliebt und ein fester Bestandteil der Garderobe eines Mannes in England. Aber heute sind sie Pantalons und Jeans gewichen, da Reiten nicht mehr alltäglich ist und die Menschen Autos für den Transport haben. Reithosen sind heutzutage auf Sportarten wie Fechten und Reiten beschränkt, um dem Träger eine leichte Bewegung zu ermöglichen.

Was ist der Unterschied zwischen Jodhpurs und Breeches?

• Die Hosen stammten aus England, während die Jodhpur aus Nordindien stammte, benannt nach der indischen Stadt Jodhpur.

• Hosen sind kürzer als Jodhpurs, während sie unter dem Knie stehen, während Jodhpurs bis zum Knöchel gehen.

• Jodhpurs können mit langen und kurzen Stiefeln verwendet werden, während ein Reiter nur Breeches benutzen kann, wenn er sich entscheidet, lange Stiefel zu tragen.

• Jodhpurs geben den Richtern die Möglichkeit, sich bei einem Pferdesport die Beinpositionierung des Pferdes anzusehen.