Unterschied zwischen Koreanisch und Chinesisch

Die asiatischen Länder teilen aufgrund ihrer Nähe untereinander viele Dinge miteinander und werden oft von einander geformt, geprägt und beeinflusst. Die Sprache ist nur einer der Faktoren, die sich aufgrund der engen Assoziationen zu Überstunden entwickelt haben. auch ihre Sprachen ähneln sich in gewissem Maße. Koreanisch und Chinesisch sind zwei solche Sprachen, die oft unter denjenigen verwechselt werden, die mit den beiden Sprachen nicht vertraut sind.

Die offizielle Sprache des Nordens und Südkoreas und der koreanischen Autonomen Präfektur Yanbian in China ist eine Sprache, die von rund 80 Millionen Menschen weltweit gesprochen wird. Es war von den chinesischen Hanji-Zeichen, dass Koreanisch über ein Jahrtausend angepasst und geschrieben wurde, bis zum 15. Jahrhundert, als ein Sejong der Große ein Schriftsystem namens Hangul in Auftrag gab. Allerdings kam es im 20. Jahrhundert zu einer weitverbreiteten Verwendung.

Von Koreanisch, Mittelkoreanisch, Altkoreanisch bis Modern Koreanisch stammen einige Linguisten von Koreanern, die der kontroversen altaischen Sprachfamilie angehören, während andere sie als Sprachisolierung anerkennen. Es ähnelt den altaischen Sprachen, fehlt aber in mehreren grammatischen Elementen wie Artikeln, Relativpronomen und Fusionsmorphologie. Die koreanische Sprache ist jedoch SOV in ihrer Syntax und agglutinativ in ihrer Morphologie.

Chinesische Sprache

Die chinesische Sprache, die eine der Zweige der chinesisch-tibetischen Sprachfamilie bildet, besteht aus einem Bouquet gegenseitig unverständlicher Sprachen. Etwa ein Fünftel der Weltbevölkerung wird von der chinesischen Sprache als erste Sprache gesprochen. Es wird gesagt, dass unter 7 bis 13 chinesischen Hauptregionen Mandarin am weitesten in der Welt gesprochen wird.

Standard Chinesisch basiert auf dem Pekinger Dialekt von Mandarin. Es ist auch die offizielle Sprache der Republik China (Taiwan) und der Volksrepublik China. Standard Chinesisch ist auch eine der offiziellen Sprachen von Singapur und eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen. Während der frühen und mittleren Zhou-Dynastie (1046-256 v. Chr.) War es das alte Chinesisch, das während der Song-, Sui- und Tang-Dynastien (6. bis 10. Jahrhundert) und der Süd- und Nördlichen Dynastien verwendet wurde. der Mittlere Chinese, der benutzt wurde. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wird jedoch von den meisten Südchinesen nur die einheimische lokale Vielfalt des Chinesischen gesprochen.

Koreanisch vs Chinesisch

Da aus der chinesischen Sprache abgeleitet wurde, ist es für die koreanische Sprache unmöglich, nicht so viele Gemeinsamkeiten mit der chinesischen Sprache zu teilen. Es gibt jedoch viele Unterschiede zwischen den beiden Sprachen, die sie auf ihre Weise einzigartig machen.

• Koreanisch ist die in Nord- und Südkorea gesprochene Sprache und eine der offiziellen Sprachen in der koreanischen Autonomen Präfektur Yanbian. Chinesisch ist keine isolierte Sprache, sondern eine Gruppe von Sprachen.

• Chinesisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt. Koreanisch ist die 15. am meisten gesprochen.

• Es wird angenommen, dass Koreanisch zur Altaischen Gruppe von Sprachen gehört, während Chinesisch in einer solchen Gruppe nicht richtig kategorisiert werden kann.

Auf Chinesisch geschrieben werden chinesische Zeichen verwendet, während auf Koreanisch Hangeul-Zeichen verwendet werden.