Unterschied zwischen LDL und VLDL Cholesterin

LDL gegenüber VLDL Cholesterin

Nicht übertragbare Krankheiten oder nichtübertragbare Krankheiten sind ein heißes Thema geworden, da andere Infektionskrankheiten etwas unter Kontrolle und als einer der wichtigsten Beiträge zur Morbidität und Mortalität beim Menschen. NCD ist ein Sammelbegriff für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neoplastische Erkrankungen. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind von vielen Faktoren abhängig, und einer dieser Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen, ist Dyslipidämie. Dies hat eine familiäre Tendenz mit Aspekten der Ernährung, die dazu beitragen. Der Lipoproteinspiegel ist eine der Determinanten des Transports von Fetten im ganzen Körper und bei der Diagnose der Erkrankung in frühen Stadien. Zwei so wichtige Lipoproteine ​​sind Lipoproteine ​​mit sehr niedriger Dichte (VLDL) und Lipoproteine ​​mit niedriger Dichte (LDL). Wir werden nun diese beiden biologischen Marker diskutieren, wie sie beitragen und voneinander abweichen.

Low Density Lipoproteine ​​(LDL) trägt das neu gebildete Cholesterin aus der Leber zu den anderen Geweben im Körper. Es ist mit der frühen Atherombildung verwandt, die zu Atherosklerose mit Verengung der Arterien und zu einer Herz-Kreislauf-Erkrankung (Herzinfarkt und Schlaganfall) in einem frühen Alter und Tod führt. Diese LDL-verknüpften Cholesterine unterliegen beim Transport zu den Arterienwänden einer Oxidation, die die Bildung von Plaques fördert. Normalerweise ist das LDL niedrig in Triglyceriden (TGs) und hoch in Cholesterinen. Eine Reduktion der LDL-Spiegel kann durch positive Modifikationen des Lebensstils und eine konforme Verwendung des Medikamenten-Statins erreicht werden, und auf einem geringeren Niveau mit Fibraten, Nicotinsäure, Gemfibrozil und Harzen wie Cholestyramin.

VLDL-Cholesterin

Sehr fettarme Lipoproteine ​​(VLDL) sind für die Bewegung der Fette und Cholesterine durch das Blut verantwortlich. Es wird in der Leber produziert. Somit ist es nur als Vermittler beim Transport von Triglyceriden und Cholesterinen vorhanden. Dieses Lipoprotein enthält eine große Anzahl von Apolipoproteinen, die zum Binden von Lipiden an Proteine ​​erforderlich sind, um diese diskreten Partikel zu bilden. Sie enthalten Apo B 100, Apo E, Apo C I und Apo C II. Sie werden auf dem Weg erworben und verloren, um schließlich das Endprodukt zu bilden. VLDL enthält hohe Mengen an Triglyceriden und geringere Mengen an Cholesterin. Die Messung von VLDL erfolgt indirekt über den Triglyceridspiegel. Das Management basiert auf dem Management von Triglyceriden. Daher wird die Reduktion von TG durch Übungen und Omega-3-Fischöle erreicht.

Was ist der Unterschied zwischen LDL und VLDL Cholesterin?

Sowohl LDL als auch VLDL sind Lipoproteine, die Apolipoproteine ​​enthalten, die TG, Cholesterin, Proteine ​​und Phospholipide enthalten. Beide enthalten Apo B 100 und wichtig beim Transport des Fettes.Aber die VLDL ist hoch in TG und LDL ist hoch im Cholesterin. VLDL würde den Großteil der TG lysieren, um schließlich LDL zu werden. Der LDL kann direkt gemessen werden, aber der VLDL kann nicht direkt gemessen werden. Das Management von LDL kann durch spezifische Medikamente wie Statine und Carbameten erfolgen, aber das Management von VLDL erfolgt durch die Verwaltung von TGs, die wiederum von Fischölen verwaltet wird. Beide Faktoren spielen bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine herausragende Morbidität und Mortalität.

Schlussfolgerung

Wenn LDL einen hohen Cholesterinspiegel aufweist, ist VLDL in TGs hoch; wo LDL direkt gemessen werden kann VLDL kann nicht sein. Und wir können LDL direkt verwalten, aber wir können die VLDLs nicht.