Unterschied zwischen beschränkter und unbegrenzter Haftung

Wenn Unternehmen gegründet werden, müssen ihre verschiedenen Geschäftsstrukturen entschieden werden. Eine solche Entscheidung, die getroffen werden muss, ist, ob die Firma eine beschränkte oder unbegrenzte Haftung hat. Die beschränkte und unbeschränkte Haftung bezieht sich auf die Verpflichtungen der Eigentümer; ob ihre Verpflichtungen auf den Betrag der investierten Mittel beschränkt sind oder ob sie persönlich haftbar gemacht werden. Der folgende Artikel betrachtet die beiden Haftungsformen näher; unbegrenzte und begrenzte Haftung und hebt die Unterschiede zwischen den beiden hervor.

Haftungsbeschränkung

Haftungsbeschränkung ist, wenn die Haftung der Anleger oder Eigentümer eines Unternehmens auf den Betrag begrenzt ist, den sie in das Geschäft eingebracht haben. Die Eigentümer einer Gesellschaft, die als Gesellschaft mit beschränkter Haftung registriert ist, sind für den Fall, dass die Firma Insolvenz hat, sicherer. Der Begriff "Haftungsbeschränkung" bedeutet, dass die Verluste des Eigentümers auf ihren spezifischen Anteil an den Beiträgen beschränkt sind und nicht für Verluste, die über ihren Beitrag hinausgehen, haftbar gemacht werden können. Die beliebteste und bekannteste Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine Aktiengesellschaft.

Eigentümer einer Kapitalgesellschaft sind Anteilseigner, und die Haftung der Anteilsinhaber beschränkt sich nur auf die Höhe der von ihnen investierten Mittel. Wenn das Unternehmen in Konkurs geht, verlieren die Aktionäre ihre gesamte Investition in der Firma, werden aber normalerweise nicht für Verluste über ihren Beitrag hinaus haftbar gemacht. Neben den Vorteilen gibt es auch Nachteile einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Manager einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung sind gegen persönliche Haftung geschützt (ihr persönliches Vermögen kann nicht zur Deckung von Verlusten beschlagnahmt werden), was dazu führen kann, dass sie auf eine rücksichtslose Weise handeln, da sie gegen Verlustrisiken geschützt sind.

Unbegrenzte Haftung ist das Gegenteil einer beschränkten Haftung und die Haftung der Eigentümer oder Investoren ist nicht auf den Betrag begrenzt, den sie eingebracht haben. Dies bedeutet, dass die Verluste, die von den Investoren oder Eigentümern getragen werden müssen, nicht begrenzt sind. Zum Beispiel macht das Unternehmen Gesamtverluste von 100.000 $, der Besitzer hat 50.000 $ investiert, was sofort verloren geht. Da das Unternehmen unbeschränkt haftet, gehen die Zahlungsverpflichtungen des Eigentümers nicht mit 50.000 US-Dollar einher. Er muss über sein persönliches Eigentum verfügen, um die anderen 50.000 US-Dollar zurückzufordern.

Es gibt jedoch Vorteile für die Investition in ein Unternehmen mit unbeschränkte Haftung.Die beliebte Formulierung im Finanzmanagement "höher das Risiko höher die Rendite" ist für Unternehmen mit unbeschränkter Haftung durchaus relevant. Da das Risiko einer Investition höher ist, besteht die Möglichkeit einer höheren Rendite für den Fall, dass das Unternehmen erfolgreich ist.

Begrenzt gegen unbegrenzte Haftung

Begrenzte und unbeschränkte Haftung betreffen sowohl die Verpflichtungen der Eigentümer als auch ihre Verpflichtungen, die auf die Höhe der investierten Mittel beschränkt sind oder ob ihre Verpflichtungen über ihre Investition hinausgehen und sich auf ihre persönliche Vermögenswerte. Eine beschränkte Haftung ist für die Eigentümer der Gesellschaft sicherer, da ihre Haftung auf den Anteil der Gelder beschränkt ist, die sie investiert haben. Für Eigentümer von unbeschränkt haftenden Unternehmen gibt es jedoch keine Begrenzung für die Höhe der Verluste, die zu tragen sind. Eigentümer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung gelten als Anleger oder Anbieter von Mitteln, die das Unternehmen nutzen kann. Inhaber einer Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung sind Teil der Firma und persönlich haftbar.

Zusammenfassung:

Unterschied zwischen beschränkter und unbegrenzter Haftung

• Begrenzte und unbegrenzte Haftung betreffen die Verpflichtungen der Eigentümer; ob ihre Verpflichtungen auf den Betrag der investierten Mittel beschränkt sind oder ob sie persönlich haftbar gemacht werden.

• Eine beschränkte Haftung liegt vor, wenn die Haftung der Anleger oder Eigentümer eines Unternehmens auf den Geldbetrag beschränkt ist, den sie in das Geschäft eingebracht / investiert haben.

• Unbegrenzte Haftung ist das Gegenteil einer beschränkten Haftung, und die Haftung der Eigentümer oder Investoren beschränkt sich nicht auf den Betrag, den sie eingebracht haben. Die Eigentümer einer Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung können persönlich haftbar gemacht werden, um die Verluste des Unternehmens zu begleichen.