Unterschied zwischen MBA und Master

MBA vs Masters

MBA und Master beziehen sich auf zwei verschiedene Master-Studiengänge akademische Kurse, zwischen denen einige Unterschiede hervorgehoben werden können. MBA steht für Master of Business Administration. Auf der anderen Seite beziehen sich die Master auf eine Qualifikation der Spezialisierung, die für viele Disziplinen gelten kann. Einer der Hauptunterschiede zwischen MBA und Master ist, dass MBA ein Postgraduierten-Abschluss ist, der nur das Thema Betriebswirtschaft abdeckt, während Master ein Postgraduierten-Abschluss ist, der Spezialisierung in mehreren Fächern einschließlich Künste, Handel und Wissenschaften anbietet.

Was ist MBA?

MBA ist Master of Business Administration. Es hat verschiedene Zweige wie Finanzierung, Business, Marketing, Werbung, etc. Ein Business-Profi würde gut tun, wenn er durch den Abschluss von MBA qualifiziert ist. Sie müssen das MBA-Programm für 3 Jahre unterziehen. Es gibt jedoch auch zwei Jahre MBA-Programme. Eine Person mit MBA muss Master abschließen um sich für Ph. D.

Ein MBA-Student wird mit den Nuancen von Betriebswirtschaft, Marketing und Management vertraut gemacht. Er kann Geschäftsmodelle selbst gestalten. Ein Kandidat mit MBA kann sich für Arbeitsplätze im Zusammenhang mit Betriebswirtschaft, Beratung, Verwaltung und Marketing bewerben. Ingenieure und Ärzte können mit einer Zusatzqualifikation von MBA sehr gut aufgestellt werden.

Was ist Masters?

Bei Masters geht es um Spezialisierung in einem bestimmten Feld. Zum Beispiel sollten Sie Master in Marketing abgeschlossen haben, wenn Sie einen Job im Bereich Marketing erhalten möchten. Mit anderen Worten, Master in Marketing wird als eine zusätzliche Qualifikation angesehen, die dem MBA-Grad mehr Gewicht verleiht, den Sie besitzen. Ein Marketingfachmann würde gut leuchten, wenn er durch die Vervollständigung von Masters im Marketing qualifiziert ist. In gewisser Weise ist das Master eine Art Grad, der Ihnen Spezialisierung auf das Thema gibt.

Es dauert zwei Jahre, um das Master-Programm abzuschließen. Nach Abschluss des Masters können Sie sich auch für Ph. D. registrieren lassen. Es gibt viele Universitäten, die Master als Mindestqualifikation für die Zulassung für Ph. D vorschreiben. Ein Student, der Master abgeschlossen hat, wird dagegen auf das betreffende Thema spezialisiert. Er wird fit, um als Erzieher, Berater oder als wissenschaftlicher Mitarbeiter ernannt zu werden.

Was ist der Unterschied zwischen MBA und Masters?

Definitionen von MBA und Master:

MBA: MBA steht für Master of Business Administration.

Master: Masters beziehen sich auf eine Qualifikation der Spezialisierung, die für viele Disziplinen gelten kann.

Merkmale von MBA und Master:

Branchen:

MBA: MBA besteht aus vielen Studienzweigen wie Finanzierung, Business, Marketing, Werbung etc.

Masters: In Masters liegt die Konzentration auf einem bestimmten Feld.

Dauer des Programms:

MBA: Die Dauer beträgt drei Jahre.

Master: Die Dauer des Kurses beträgt zwei Jahre.

Anmeldung für Ph. D.:

MBA: Ein MBA muss Master abschließen, um sich für Ph. D.

Masters zu qualifizieren: kann auch für Ph. D. registriert werden.

Beschäftigung:

MBA: Die Person kann als Erzieherin, Beraterin oder als wissenschaftliche Mitarbeiterin ernannt werden.

Master: Die Einzelperson kann sich um Jobs bewerben, die mit der Geschäftsleitung, Beratung, Verwaltung und Marketing verbunden sind.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "In einem Harvard Business School Klassenzimmer" von HBS1908 - Eigene Arbeit. [CC BY-SA 3. 0] über Wikimedia Commons

2. "Harvard University Academic Hoods" von Joe Hall [CC BY 2. 0] über Wikimedia Commons