Unterschied zwischen Meiose I und Meiose II

Meiose I vs Meiose II

Meiose ist ein komplexer zellulärer und biochemischer Prozess, bei dem die Chromosomenzahl während der Bildung von Gameten in einem Organismus halbiert wird. Bei diesem Verfahren wird eine diploide Zelle in vier Tochterzellen umgewandelt, die jeweils eine haploide Anzahl von Chromosomen aufweisen. Meiose ist eine spezielle Art der Zellteilung, die bei der Produktion von Samenzellen und Eiern auftritt. Bei Männchen wird die Bildung von Gameten als Spermatogenese bezeichnet, während sie bei Weibchen als Oogenese bezeichnet wird. Es besteht aus zwei nuklearen Abteilungen, aber nur einer umfasst die DNA-Replikation, also resultierende Tochterzellen mit nur einem Chromosom jedes Paares (haploide Zellen). In menschlichen Zellen ergeben reproduktive Zellen mit 46 Chromosomen vier Tochterzellen (entweder Spermien oder Eier) mit je 23 Chromosomen. Die Prozessschritte von Meiosen lassen sich in zwei Hauptphasen unterteilen: Meiose I und Meiose II. Sobald die Zellen mit der Meiose I fertig sind, beginnen sie mit der Meiose II. Zwischen diesen beiden Phasen gibt es keine Interphase.

Meiose II

Die Meiose II ist die zweite Phase des Meisos, bei der eine Längsteilung der duplizierten Chromatis und weitere Zellteilung stattfindet. Während der Meiose lasse ich die von der Meiose produzierten Tochterzellen weiter, so dass jede Tochterzelle, die aus der Meiose kommt, zwei Gameten produziert. Die Subphasen der Meiose II sind Prophase II, Metaphase II, Anaphase II und Telophase II. Diese Phasen sind den Unterphasen der Meiose I sehr ähnlich, mit einer großen Ausnahme; Die Prophase II hat im Gegensatz zur Prophase I der Meiose I keine DNA-Replikation.

Was ist der Unterschied zwischen Meiosis I und Meiosis II?

• Meiosis I ist die erste Phase der Gametenproduktion, während Meiosis II der zweite ist.

• Die Phasen der Meiose I sind Prophase I, Metaphase I, Anaphase I und Telophase I, während die der Meiose II Prophase II, Metaphase II, Anaphase II und Telophase II sind.

• Im Gegensatz zur Meiose II findet die Trennung der homologen Chromosomen, Synapsis genannt, nur in der Meiose I statt.

• Cross-over erfolgt nur während der Meiose I.

• Meiose-I beginnt mit einem diploiden Elternteil Zelle und endet mit zwei haploiden Zellen, während Meiose II mit den resultierenden zwei haploiden Zellen beginnt und mit vier haploiden Zellen endet.

• Die DNA-Replikation findet während der Meiose I statt, während sie während der Meiose II nicht stattfindet.

• Meiose I trennt homologe Chromosomen, während Meiose II Schwesterchromatide trennt.