Unterschied zwischen MP und MLA

MP gegenüber MLA

MP steht für Mitglied des Parlaments und MLA steht für Mitglied der gesetzgebenden Versammlung. Der Unterschied zwischen MP und MLA liegt in der Regierungsstruktur Indiens und in ihrem Repräsentationssystem. Das indische Regierungssystem hat vier Strukturen; der Lok Sabha, der Rajya Sabha, die gesetzgebende Versammlung und der Legislativrat des Staates. Ein Abgeordneter (Abgeordneter) ist ein gewählter Vertreter des Volkes in der Lok Sabha oder ein Mitglied der Rajya Sabha, das von der gesetzgebenden Versammlung jedes Staates durch proportionale Vertretung gewählt wird. Natürlich kann es einige Mitglieder in der Lok Sabha und der Rajya Sabha geben, die vom Präsidenten ernannt werden.

Ein Mitglied der gesetzgebenden Versammlung (MLA) ist ein Vertreter, der vom Volk in die gesetzgebende Versammlung gewählt wird. Ein MP stellt einen größeren Wahlkreis als ein MLA dar. Es ist wichtig zu wissen, dass jeder Staat zwischen 4 und 9 MLAs für jeden MP hat.

Die indische Verfassung definiert klar die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen der Union und den Staaten. Die Gesetzgebung des Staates ist befugt, Gesetze zu allen Punkten in der Staatsliste zu erlassen, in denen das Parlament Gesetze wie Polizei, Gefängnisse, Bewässerung, Landwirtschaft, Kommunalverwaltung und öffentliche Gesundheit nicht gesetzgeberisch regeln kann. Sowohl Parlament als auch Staaten können jedoch Gesetze zu einigen Themen wie Bildung, Schutz der natürlichen Ressourcen wie Wälder, Wasserquelle und Schutz des wilden Lebens erlassen. In ähnlicher Weise betreffen beide den Prozess der Wahl des Präsidenten Indiens. Auch ein Teil der Verfassung kann vom Parlament nur mit Zustimmung der Staaten geändert werden.

Die Struktur des Parlaments in der Union und die Struktur der gesetzgebenden Versammlung im Staat sind ähnlich. Das Parlament hat die Kontrolle über die Exekutive der Union; Ebenso hat die gesetzgebende Versammlung die Kontrolle über den Hauptminister und den Staatsrat.

Es ist interessant festzustellen, dass der Abgeordnete in vielen Ländern normalerweise dem Unterhaus des Parlaments angehört. Das Mitglied aus dem Oberhaus kann Senatoren genannt werden und die oberen Häuser werden Senate genannt. Es ist wahrscheinlich, dass die Abgeordneten Parlamentarier mit Mitgliedern derselben politischen Partei bilden.

Was die Qualifikationen eines MLA angeht, sind sie fast dieselben wie die für die Abgeordneten vorgeschriebenen. Jede Person kann ein MLA werden, ist er nicht weniger als 25 Jahre alt. Es ist zwingend erforderlich, dass eine Person selbst im Staat Wähler ist, wenn sie Mitglied der gesetzgebenden Versammlung dieses Staates wird.

In Kürze:

Ein Parlamentsmitglied bezieht sich auf alle Mitglieder der Sansad im Indischen Parlament, ob in der Lok Sabha oder in der Rajya Sabha.

Ein Mitglied der gesetzgebenden Versammlung bezieht sich auf den vom Volk in die gesetzgebende Versammlung gewählten Vertreter.

Der MP stellt einen größeren Wahlkreis als ein MLA dar.

Jede Person, die berechtigt ist, Abgeordneter zu werden, ist auch berechtigt, MLA zu werden. Allerdings ist es für eine Person obligatorisch, selbst Wähler zu sein, um ein MLA dieses Staates zu werden