Differenz zwischen Nominalkonto und Realkonto

Schlüsseldifferenz - Nominalkonto gegenüber realem Konto

Für die Erstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahresende sind zahlreiche Transaktionen in verschiedenen Konten während des gesamten Berichtszeitraums erforderlich. Es gibt verschiedene Arten von Konten wie Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, Eigenkapital, Einkommen, Aufwendungen, Gewinne und Verluste. Die Salden der Einnahmen, Ausgaben, Gewinn- und Verlustrechnungen werden am Ende des Rechnungsjahres abgeschlossen und diese werden als Nominalkonten bezeichnet. Andererseits werden die Salden der Aktiva, Passiva und des Eigenkapitals am Ende des Rechnungsjahres nicht abgeschlossen, sondern werden für das nächste Jahr vorgetragen. Solche Konten werden als reale Konten bezeichnet. Dies ist der Hauptunterschied zwischen dem nominalen Konto und dem realen Konto.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist ein Nominalkonto
3. Was ist Real Account
4? Seite an Seite Vergleich - Nominal vs Real Account
5. Zusammenfassung

Was ist ein Nominalkonto?

Der Saldo eines Nominalkontos ist am Ende des Rechnungsjahres geschlossen. Infolgedessen beginnt ein nominales Konto jedes Rechnungsjahr mit einem Null-Kontostand. Da der Saldo nicht auf das nächste Rechnungsjahr übertragen wird, wird ein Nominalkonto auch als " temporäres Konto " bezeichnet.

Die meisten Nominalkonten werden in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Die in einer Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesenen Salden beziehen sich auf Konten, die einen Geschäftsvorfall abgeschlossen haben, sodass kein Saldovortrag vorliegt. Der endgültige Betrag in der Gewinn- und Verlustrechnung, der Nettogewinn wird in die Bilanzpositionen des Eigenkapitals übertragen.

Was ist ein Real Account?

Der Saldo eines realen Kontos wird am Ende des Rechnungsjahres nicht geschlossen. Stattdessen beginnt ein reales Konto jedes Rechnungsjahr mit seinem Saldo vom Ende des letzten Jahres. Da das Ende des Rechnungsjahres auf das nächste Rechnungsjahr übertragen wird, wird ein reales Konto auch als " Dauerkonto " bezeichnet. So bestehen weiterhin Vermögenswerte wie Grundstücke und Gebäude unabhängig von den Änderungen der Rechnungsjahre. Die Existenz eines realen Kontos wird bis zum Ende des Geschäfts bestehen.

Was ist der Unterschied zwischen Nominal Account und Real Account?

Nominalkonto vs. Realkonto

Der Saldo eines Nominalkontos wird am Ende des Geschäftsjahres geschlossen. Der Saldo eines realen Kontos wird am Ende des Geschäftsjahres nicht geschlossen.
Kontotyp
Einnahmen, Ausgaben, Gewinne und Verluste werden als Nominalkonten klassifiziert. Konten der Aktiva, Passiva und des Eigenkapitals werden als reale Konten klassifiziert
Abschluss
Nominalkonten werden in der Erfolgsrechnung erfasst. Reale Kontensalden werden in der Bilanz ausgewiesen.

Zusammenfassung - Nominalkonto vs. Realkonto

Die Differenz zwischen Nominalkonto und Realkonto hängt hauptsächlich mit der Art der Konten zusammen. Nominalkonten sind kurzfristige Konten, die ein Rechnungsjahr halten, während in den folgenden Geschäftsjahren weiterhin reelle Konten bestehen. Die Behandlung für jeden Kontotyp hängt von den Rechnungslegungsgrundsätzen, der Art der erfassten Transaktionen und deren Auswirkungen auf die Organisation ab. Das Verständnis des Unterschieds zwischen nominalem Konto und realem Konto trägt zu einem besseren Verständnis der Art und Auswirkung verschiedener Kontenarten bei.

Referenz:
1. "Was ist der Unterschied zwischen einem nominalen Konto und einem realen Konto? | AccountingCoach. "AccountingCoach. com. N. p. , n. d. Web. 03. März 2017.
2. "Real Accounts vs. Nominal Accounts: Definition, Unterschiede und Beispiele. "Studie. com. Studie. com, n. d. Web. 03. März 2017.
3. "Was ist ein Nominalkonto? Definition und Bedeutung. "BusinessDictionary. com. N. p. , n. d. Web. 03. März 2017.
4. "Was ist ein echtes Konto? | AccountingCoach. "AccountingCoach. com. N. p. , n. d. Web. 03. März 2017.