Unterschied zwischen Nominativ und Akkusativ

Nominativ und Akkusativ

Nominativ und Akkusativ sind Fälle, die in wenigen Fällen wichtig sind Sprachen der Welt wie Deutsch, Latein, Französisch und so weiter. Auf Englisch gibt es auch ein paar Fälle, aber sie sind nicht so wichtig. Die meisten Beispiele in englischer Sprache können in der Verwendung von Pronomen gesehen werden. Die Menschen bleiben zwischen Nominativ- und Akkusativfällen verwirrt. Tatsächlich ist der Gebrauch dieser Fälle in deutscher Sprache viel ausgeprägter, wo sie nicht auf nur Pronomen beschränkt bleiben. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Nominativ- und Akkusativ-Fällen aufzuzeigen.

Die Verwendung von Fällen in Englisch ist leicht mit Hilfe des Pronomen, das er wird, zu sehen. So, während der Fall ist, wie er spielt, wird er zu ihm, wenn Sie ihn fragen oder ihm etwas geben. Aber wenn ein Schüler eine Sprache wie Deutsch lernt, begegnet er dem Problem der Fälle nicht nur in Pronomen, sondern auch in Substantiven, Artikeln, Adjektiven und so weiter. Im Englischen gibt es nur sehr wenige Fälle mit Beispielen von Nominativ, die er, sie, sie usw. sind. Beispiele für Akkusativfälle im Englischen sind er, sie, sie, uns, mich usw.

Nominativ

Nominativ wird immer für das Subjekt in einem Satz verwendet. Dies ist ein Wort, das uns sagt, wer was nach dem Verb des Satzes tut. Daher ist das Subjekt des Verbs immer im Nominativ.

Akkusativ

Akkusativ wird immer für das Verb-Objekt verwendet, das das Wort ist, das die Aktion des Verbs annimmt oder empfängt. So wird 'ich' zum Akkusativ des Pronomen I, wenn es die Handlung erhält. Es ist einfach, sich für einen Englischstudenten zu erinnern, und daher gibt es keine Betonung darauf, dass die Schüler lernen, über Fälle zu lernen.

Was ist der Unterschied zwischen Nominativ und Akkusativ?

• Der Nominativ des Pronomen wird für das Subjekt des Verbs verwendet, während der Akkusativ des Pronomen für das direkte Objekt oder das empfangende Wort des Verbs verwendet wird.

• Dies ist zu simpel eine Erklärung, die auf den Auswirkungen von Fällen nur auf Pronomen in englischer Sprache basiert. Diese Fälle werden in anderen Sprachen wie Latein und Deutsch wichtig, wo sie nicht nur auf Pronomen, sondern auch auf Substantive, Adjektive und Artikel beschränkt bleiben.