Differenz zwischen CSH und BASH

CSH vs BASH

Computer benötigen Betriebssysteme, damit sie mehrere Programme ausführen können. Sie sind die Programme, die erkennen, was Computerbenutzer auf ihren Tastaturen eingeben und diese auf ihren Computerbildschirmen senden und anzeigen.

Sie steuern Geräte, die mit dem Computer verbunden sind und verwendet werden, z. B. Drucker und CDs, und sie verwalten die Dateien und anderen Daten auf den Datenträgern. Sie sorgen für einen reibungslosen Betrieb des Computers, auch wenn mehrere Programme laufen, und sie sorgen dafür, dass das System sicher bleibt.

Es gibt verschiedene Betriebssysteme wie Windows, DOS und Linux. Jedes Betriebssystem hat seinerseits einen Befehlsprozessor, der seine Befehle ausführt. Wenn ein Benutzer einen Befehl eingibt, ist der Befehlsprozessor somit der Teil des Betriebssystems, der ihn akzeptiert. Er überprüft die Gültigkeit des Befehls und führt ihn aus, wenn es ein gültiger Befehl ist, oder gibt eine Fehlerwarnung, wenn dies nicht der Fall ist. DOS- und Windows-Betriebssysteme haben einen Befehl. com Betriebssysteme, während Unix- und Linux-Betriebssysteme über die C-Shell (CSH), die Bourne-Shell und die Bourne-Again-Shell (BASH) verfügen.

Die C-Shell (CSH) ist ein Befehlsprozessor, der in einem Textfenster ausgeführt wird und eine Aktion auslöst, wenn ein Benutzer einen Befehl eingibt. Es ist eine Unix-Shell, die in den späten 1970er Jahren von Bill Joy mit Hilfe von Michael Ubell, Mike O'Brien, Jim Kulp und Eric Allman entwickelt wurde.

Es kann Skripte lesen und verschiedene andere Funktionen ausführen, wie beispielsweise die Unterstützung von Befehlsersetzungen, das Platzieren von Dateinamen, Kontrollstrukturen, Dokumenten und Variablen. Es beinhaltet Job Control mit C-Syntax, History-Mechanismus und interaktiver Vervollständigung von Dateinamen und Benutzernamen. Abgesehen davon, dass es sich um einen Shell-Script-Befehlsprozessor handelt, wird es auch als interaktive Login-Shell verwendet.

Die Bourne Again-Shell (BASH) ist ebenfalls ein Befehlsprozessor, der wie alle anderen Linux-Shells auf einem Textfenster ausgeführt wird. Es wurde als Ersatz für die Bourne-Shell von Brian Fox für den Einsatz auf dem GNU-Betriebssystem entwickelt. Es wurde 1989 veröffentlicht und kombiniert die Eigenschaften von CSH, KSH und SH. Die Schlüsselwörter und die Syntax, die es verwendet, stammen von SH, die im Gegensatz zur ursprünglichen Bourne-Shell viele Erweiterungen haben. Die Befehlszeilenbearbeitung, die Befehlshistorie, die Befehlsersetzung und das Verzeichnis stammen von KSH und CSH.

BASH hat offensichtlich mehr Funktionen als CSH, da es zusätzlich zu seinen eigenen Eigenschaften auch die Eigenschaften aller anderen Shells besitzt. Es eignet sich auch besser für Anfänger, und wenn es gelernt wird, werden die Benutzer den anderen Muscheln vorgestellt, da ihre Funktionen auch von BASH verwendet werden.

Zusammenfassung:

1. CSH ist C-Shell, BASH ist Bourne Again-Shell.
2. C-Shell und BASH sind sowohl Unix- als auch Linux-Shells. Während CSH seine eigenen Funktionen hat, hat BASH die Eigenschaften anderer Shells einschließlich der von CSH mit seinen eigenen Funktionen integriert, die es mit mehr Funktionen ausstatten und es zum am weitesten verbreiteten Befehlsprozessor machen.
3. CSH wurde in den späten 1970ern von Bill Joy entwickelt, während BASH von Brian Fox entwickelt wurde.