Unterschied zwischen Teilzeitjob und Gelegenheitsjob

Teilzeitjob vs. Job. Wenn es darum geht, Jobs zu ergattern, gibt es diejenigen, die sich dafür entscheiden, entweder Teilzeit oder lässig zu arbeiten, aus vielen Gründen. Diese Gründe sind größtenteils auf ihren Status im Leben zurückzuführen; ob sie Kinder haben oder nicht, andere Jobs, et. al. Sehen Sie die Unterschiede.

Teilzeitjob

Teilzeitjobs werden normalerweise durch die Anzahl der Stunden definiert, die einem bestimmten Mitarbeiter zugewiesen werden. Normalerweise arbeiten diese Mitarbeiter, die nur Teilzeit arbeiten, die Hälfte der Stunden eines regulären Vollzeitbeschäftigten. Beispiele für diese Jobs sind diejenigen Kellner / Kellnerinnen, die nur zu bestimmten Tageszeiten arbeiten, wie zum Beispiel Mittag- oder Abendessen oder Frühstückszeiten.

Gelegenheitsjob

Gelegenheitsjobs sind jene Arten, die für bestimmte Anlässe verbannt werden. Sie verdienen Löhne, die auf Stundenbasis liegen. Jobs wie diese unterziehen den Angestellten nicht Blättern wie Ferienblättern, Krankenblättern und dergleichen. Wenn jemand eine Gelegenheitsarbeit wünscht, kann er einfach die Anzahl der Stunden auswählen, die er ausführen kann, und dies wird der Genehmigung des Managements unterzogen.

Unterschied zwischen Teilzeitjob und Gelegenheitsjob

Teilzeitjobs haben in der Regel nur die Hälfte der von einem Vollzeitmitarbeiter durchgeführten Stunden; Gelegenheitsjobs werden meist durch die Stunden bestimmt, die ein bestimmter Mitarbeiter an einem bestimmten Tag leisten kann. Während Teilzeitjobs Urlaub und kranke Blätter genießen, haben Gelegenheitsjobs nicht den Luxus. Teilzeitjobs werden nach der Anzahl der Stunden bezahlt, die Sie an einem bestimmten Zahltag leisten können; Gelegenheitsjobs werden pro Stunde bezahlt. Teilzeitjobs können abhängig von der Leistungsbewertung zu einer Vollzeitarbeit werden; Gelegenheitsjobs sind spontan diejenigen.

Wir können also sehen, dass diese beiden Jobs ähnlich aussehen, aber sie nicht. Sie haben feine Unterschiede, die sie voneinander trennen. Es geht nur darum, zu wissen, welche Art von Arbeit es ist und wie viele Stunden ihm normalerweise zugewiesen werden.

In Kürze:

• Teilzeitjobs haben in der Regel die Hälfte der Stunden eines Vollzeitbeschäftigten; die Arbeitszeit von bezahlten Jobs wird nach Bedarf festgelegt.

• Teilzeitjobs haben Blätter; Gelegenheitsjobs nicht