Unterschiede zwischen Fosamax und Actonel

Fosamax vs Actonel

Unser Körper ist einfach so kompliziert und gleichzeitig so faszinierend, dass Sie sich fragen würden, wie ein einfaches Wesen wie ein Individuum intern etwas so Komplexes haben kann. Ein ganz wesentlicher Teil unseres Körpers sind unsere Knochen. Weißt du wie viele Knochen wir in unserem Körper haben? Wir haben 206 Knochen. Wenn ein Baby geboren wird, haben sie 231 Knochen. Sie könnten sich fragen, warum Babys mehr haben. Dies liegt daran, dass einige Knochen noch nicht miteinander verschmolzen sind. Wenn wir alle sterben, bleibt unser Skelett übrig. Wir haben sozusagen eine Tüte Knochen übrig, und deshalb ist jetzt die beste Zeit, um etwas über unsere Knochen zu erfahren und wie richtige Pflege unseren Körper so lange halten kann, wie er sollte.

Wenn wir älter werden, degenerieren unsere Knochen und unsere Knochengewebe werden dünner. Darum geht es bei Osteoporose. Sie haben vielleicht von diesem Begriff gehört, und viele der s im Fernsehen und online zeigen Ihnen, dass die Erhöhung Ihrer Kalziumaufnahme, insbesondere Milch, wird dazu beitragen, Osteoporose zu verringern. Leider, wenn Sie älter werden, ist dies die eine Sache, die nicht gestoppt werden kann und eine Art, wie Ihr Arzt Ihnen helfen kann, dieses Problem zu lindern, indem Sie Ihnen Medikamente geben. Zwei dieser Medikamente sind Fosamax und Actonel.
Was ist der Unterschied zwischen Fosamax und Actonel?

Fosamax und Actonel sind beide Bisphosphonate. Dies bedeutet, dass sie Medikamente sind, die die Knochenresorption verhindern. Knochenresorption bedeutet Knochenschwund. Dies bedeutet auch, dass beide Medikamente zur Erhöhung der Knochenmineraldichte beitragen. Wenn bei einer Person Osteoporose diagnostiziert wird, würde der Arzt höchstwahrscheinlich empfehlen, dass Sie entweder Fosamax oder Actonel einnehmen.

Fosamax und Actonel sind ähnlich. Es gibt wirklich keinen großen Unterschied, weil die Konzentration und Fokussierung auf beide Medikamente auf die Knochen zielen, um Osteoporose zu behandeln. Eine der Hauptfunktionen beider Medikamente ist die Hemmung von Osteoklasten. Osteoclast ist eine Knochenzelle, die dafür verantwortlich ist, altes Knochengewebe abzubauen. Ihr Körper tut dies, so dass ein schnelleres Wachstum von neuem Knochen und eine längere Zurückhaltung von älterem Knochengewebe stattfindet.

Was der Unterschied wahrscheinlich wäre, wäre mehr, wie die Person auf jede Droge reagieren würde. Die häufigsten Nebenwirkungen von Fosamax sind wie folgt:

Gelenkschmerzen
Schwellungen in den Händen
Kieferbetäubung
Zu ​​den häufigsten Nebenwirkungen von Actonel gehören:
Sodbrennen
saurer Reflux
Schwindel
Gas
Bauchschmerzen

Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Nebenwirkungen auf den oben genannten spezifischen Wirkstoff beschränkt sind. Es bedeutet einfach, dass jedes Individuum einzigartig ist. Während also jemand, bei dem Osteoporose diagnostiziert wurde, Fosamax nehmen würde, und würde finden, dass die Nebenwirkungen zu viel zu ertragen sind, würde er auf Actonel übertragen und es besser finden und umgekehrt.Die Quintessenz zu diesem Artikel ist, dass die Reaktion und Reaktion eines Individuums auf ein bestimmtes Medikament immer variieren würde. Es gibt Studien, die beide Medikamente, Fosamax und Actonel, vergleichen, und einige Studien zeigen, dass Fosamax im Vergleich zu Actonel bevorzugter ist. Dies bedeutet auch nicht, dass es keine Gruppe von Personen gibt, die Actonel eingenommen haben, die mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind.

ZUSAMMENFASSUNG:

Fosamax und Actonel kümmern sich um Knochenprobleme, insbesondere Osteoporose.
Beide Medikamente wurden Frauen und Männern gleichermaßen verschrieben, vor allem Frauen nach der Menopause.
Einige Studien zeigen, dass Fosamax eine höhere verbesserte Rate im Vergleich zu Actonel hat.