Unterschied zwischen Pessimist und Realist

sind gewisse Gemeinsamkeiten, gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Realisten. Was denkst du, wenn ein Glas halb gefüllt mit Wasser auf einem Tisch vor dir liegt? Ist es halb voll oder halb leer? Dies ist die klassische Frage, die verwendet wird, um die Einstellung eines Menschen zu erreichen und zu sehen, ob er ein Pessimist oder ein Optimist ist. Aber es gibt auch die dritte Art, die als Realist bekannt ist. Realist und Pessimist sind weit voneinander entfernt auf einem Kontinuum, das einen Pessimisten an einem Extrem und den Optimisten am anderen Extrem hat. Der Hauptunterschied zwischen einem Pessimisten und einem Realisten besteht darin, dass ein Realist das Leben objektiv angeht, während ein Pessimist einen negativen Zugang zum Leben hat. Durch diesen Artikel können wir den Unterschied zwischen den beiden Wörtern untersuchen.

Wer ist ein Pessimist?

Ein Pessimist ist

eine Person, die eine negative Einstellung zum Leben hat und immer unerwünschte Ergebnisse erwartet. Der sprichwörtliche Pessimist ist derjenige, der glaubt, dass das Glas halb leer ist, statt halb voll zu sein. Ein Pessimist hat eine trostlose Aussicht und glaubt, dass die Welt und die Menschen, die ihn umgeben, alle schlecht sind. In manchen Fällen führt eine fortgesetzte pessimistische Einstellung zu Depressionen und erfordert abhängig von den zugrunde liegenden Ursachen eine Medikation oder Therapie. Pessimismus ist eine Eigenschaft, die verbessert werden kann, obwohl es Zeit und Mühe erfordert, einen Pessimisten in einen Optimisten oder zumindest einen Realisten umzuwandeln.

Ein Pessimist glaubt, dass das Glas halb leer ist.

Wer ist Realist?

Ein Realist ist

ein Individuum, das sich nicht um die Mentalität des linken oder rechten Flügels kümmert, und er sieht Dinge und Konzepte, wie sie um ihn herum sind. Er ist nicht die Art von Person, die an Hörensagen und Propaganda glauben würde, weil er seine eigene Sicht auf Dinge hat. Diese Menschen haben weder die Mehrheit noch die Minderheit, sondern treffen eine Entscheidung oder eine Handlung, die auf ihrem Verständnis der Situation beruht. objektiv und wissenschaftlich von Natur

und glaubt nichts, bis er die Fakten hat. Die meisten Atheisten und Agnostiker fallen unter diese Kategorie von Menschen, da sie nicht an Religion oder Gottheiten glauben, nur weil ihre Ältesten sie darum bitten. Es ist schwer, einen Realisten als positiv oder negativ zu kategorisieren, da er sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte einer Situation versteht und eine Situation entsprechend gruppiert. Ein Realist sieht nicht nur Hindernisse oder Gelegenheiten inmitten von Hindernissen. Er versucht in allen Situationen praktisch zu sein und handelt nicht auf seine Launen. Ein Realist sieht nur ein halbes Glas Flüssigkeit.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Realisten?

Definitionen von Pessimist und Realist:

Pessimist:

Ein Pessimist ist immer negativ.

Realist: Ein Realist erwartet Ergebnisse, die eine Bestandsaufnahme der Situation vornehmen.

Merkmale von Pessimist und Realist: Ausblick:

Pessimist:

Ein Pessimist hat eine negative Einstellung und befürchtet immer das Schlimmste, was passieren kann.

Realist: Ein Realist beurteilt die Situation anhand von Fakten, anstatt auf Dinge aus seiner farbigen Brille zu schauen.

Die Person: Pessimist:

Ein Pessimist betrachtet nur die sprichwörtlichen dunklen Wolken.

Realist: Ein Realist ist ein pragmatischer Mensch.

Konzept: Pessimist:

Ein Pessimist glaubt, dass das Glas halb leer ist.

Realist: Ein Realist sieht nur ein halbes Glas Flüssigkeit.

Bild mit freundlicher Genehmigung: 1. Glas, Cognac, Rauch, Full, leere Ansicht von Geralt [Public Domain] über Pixabay

2. Glas Wasser von Derek Jensen (Tysto) (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons