Unterschied zwischen Power Series und Taylor Series

Power Series gegen Taylor Series

In der Mathematik ist eine reelle Folge eine geordnete Liste von reellen Zahlen . Formal ist es eine Funktion von der Menge der natürlichen Zahlen in die Menge der reellen Zahlen. Wenn a n der n te -Term einer Sequenz ist, bezeichnen wir die Folge mit oder durch a 1 , a 2 , ..., a n, .... Betrachten Sie zum Beispiel die Sequenz 1, ½, ⅓, ..., 1 / n , .... Es kann als {1 / n} bezeichnet werden.

Es ist möglich, eine Folge mit Sequenzen zu definieren. Eine Reihe ist die Summe der Terme einer Sequenz. Daher gibt es für jede Sequenz eine zugehörige Sequenz und umgekehrt. Wenn {a n} die betrachtete Sequenz ist, dann kann die durch diese Sequenz gebildete Folge wie folgt dargestellt werden:

1 / 2 + 1 / 3 + ... + 1 / n + .... Wie die Namen vermuten lassen, handelt es sich bei der Potenzreihe um eine spezielle Art von Serien, die in der numerischen Analyse und verwandten mathematischen Modellen verwendet wird. Die Taylor-Serie ist eine spezielle Potenzreihe, die eine alternative und leicht zu manipulierende Methode darstellt, um bekannte Funktionen darzustellen.

Was ist die Power-Serie?

Eine Potenzreihe ist eine Reihe der Form

, die für ein Intervall, das um

c zentriert ist, konvergent ist. Die Koeffizienten a n können reelle oder komplexe Zahlen sein und sind unabhängig von x; ich. e. die Dummy-Variable. Wenn beispielsweise

für jedes n und c = 999 2 + ... + x n + ... wird erhalten. Es ist leicht zu beobachten, dass diese Potenzreihe bei x ε (-1, 1) zu 1 / (1-x) konvergiert.

Eine Potenzreihe konvergiert, wenn

x

= c ist. Die anderen Werte von x , für die die Potenzreihe konvergiert, haben immer die Form eines offenen Intervalls, das um c zentriert ist. Das ist , ein Wert 0 ≤ R ≤ ∞ , so dass für jedes x die Erfüllung | xc | ≤ R ist die Potenzreihe konvergent und für jede x erfüllt | xc |> R ist die Potenzreihe divergent. Dieser Wert R heißt Konvergenzradius der Potenzreihe ( R kann einen beliebigen reellen Wert oder eine positive Unendlichkeit annehmen).

Potenzreihen können hinzugefügt, subtrahiert, multipliziert und nach den folgenden Regeln unterteilt werden. Betrachten Sie die beiden Potenzreihen: .

Dann

i. e.

gleiche Begriffe werden addiert oder subtrahiert. Es ist auch möglich, die beiden Potenzreihen mit der Identität zu multiplizieren und zu teilen,

Was ist die Taylor-Serie?

Die Taylor-Reihe ist definiert für eine Funktion f

(

x ), die in einem Intervall unendlich differenzierbar ist. Es sei f ( x ) in einem Intervall von c differenzierbar. Dann ist die Potenzreihe, die durch ) etwa c heißt die Taylor-Reihenerweiterung der Funktion f

.

( ( c ) bezeichnen die c ). In der numerischen Analyse wird eine endliche Anzahl von Termen in dieser unendlichen Erweiterung verwendet, um Werte an Punkten zu berechnen, an denen die Reihe zur ursprünglichen Funktion konvergiert. Eine Funktion f ( x ) heißt im Intervall ( a, b ) analytisch, konvergiert die Taylorreihe von f (

x ) gegen die Funktion f ( x ). Zum Beispiel ist 1 / (1-x) analytisch auf (-1, 1), da seine Taylor-Erweiterung 1 + x + x 2 + ... + x n + ... konvergiert zu der Funktion in diesem Intervall und e x ist überall analytisch, da die Taylorreihe von e < für jede reelle Zahl x. Was ist der Unterschied zwischen Power-Serie und Taylor-Serie? 1. Die Taylor-Reihe ist eine spezielle Klasse von Potenzreihen, die nur für Funktionen definiert ist, die in einem offenen Intervall unendlich differenzierbar sind. 2. Taylor-Reihen nehmen die besondere Form , während eine Potenzreihe eine beliebige Reihe der Form