Unterschied zwischen Prävalenz und Inzidenz

Prävalenz vs Inzidenz

Die Kenntnis des Unterschieds zwischen Prävalenz und Inzidenz kann aufgrund der Tatsache nützlich sein, dass Prävalenz und Inzidenz Begriffe in der medizinischen Terminologie sind, um anzugeben, wie weit verbreitet eine Krankheit sein kann, sowie die Häufigkeit ihres Auftretens. Sowohl Prävalenz als auch Inzidenz sind für Ärzte und Wissenschaftler von Bedeutung, und sie analysieren die Zahlen beider, um über zukünftige Vorgehensweisen und Behandlungsverfahren zu entscheiden. Die Menschen sind zwischen Prävalenz und Inzidenz verwirrt und verwenden sie austauschbar, was nicht korrekt ist. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Prävalenz und Inzidenz erläutert, um den Lesern ein besseres Verständnis zu vermitteln, was jeder dieser Begriffe genau bedeutet.

Was bedeutet Prävalenz?

Wenn Sie ein Arzt oder ein Wissenschaftler sind, der an der Behandlung von Brustkrebs arbeitet, dann müssen Sie seine Prävalenz in Ihrer Stadt kennen. Prävalenz bezieht sich auf die tatsächliche Anzahl von Brustkrebs-Patienten in der Stadt, die ein Verhältnis ist, das Sie berechnen können, indem Sie Krebspatienten mit der Gesamtbevölkerung Ihrer Stadt teilen. Bei der Berechnung der Prävalenz werden auch die in diesem Jahr diagnostizierten Personen berücksichtigt. Es ist die Last einer Krankheit, die neue Fälle plus alte Fälle ist.

Was bedeutet Inzidenz?

Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Arzt oder ein Wissenschaftler sind, der an der Behandlung von Brustkrebs arbeitet, müssen Sie auch die Häufigkeit in Ihrer Stadt kennen. Auf der anderen Seite bezieht sich Inzidenz auf die neuen Fälle von Brustkrebs in einem einzigen Jahr, das in Ihrer Stadt aufgetaucht ist. Dies ist wieder ein Verhältnis, in dem Sie die neuen Fälle von Brustkrebs mit der Gesamtbevölkerung teilen. Offensichtlich ist die Inzidenz ein Verhältnis, das immer kleiner ist als die Prävalenz. Während die Prävalenz neue Fälle plus alte Fälle berücksichtigt, bezieht sich die Inzidenz nur auf neue Fälle. Es kann Situationen mit hoher Prävalenz, aber geringer Inzidenz und umgekehrt geben. Sogar in einer Situation mit geringer Inzidenz einer Krankheit in einer Population kann es Taschen mit hoher Inzidenz geben, die den Wissenschaftlern Anlass zur Sorge geben. Bei der Untersuchung des Risikos einer bestimmten Krankheit ist es immer wichtig, dass die Inzidenz und nicht die Prävalenz von Bedeutung ist, da die Inzidenz das Risiko einer bestimmten Population im Verhältnis zu einer bestimmten Krankheit zeigt. Hohe Inzidenzrate bezieht sich immer auf eine hohe Risikogröße.

Was ist der Unterschied zwischen Prävalenz und Inzidenz?

• Prävalenz bezieht sich auf eine Bedingung, die uns aufzeigt, wie weit verbreitet eine Krankheit in einer Population ist, während Inzidenz sich auf neue Fälle der Krankheit in der Bevölkerung in einem Jahr bezieht.

• Prävalenz ist das Verhältnis zwischen der Gesamtzahl der diagnostizierten Patienten und der Behandlung der Gesamtbevölkerung, während die Inzidenz das Verhältnis der gesamten Neuerkrankungen in einer Population dividiert durch die Gesamtbevölkerung darstellt.

Bei der Untersuchung der Ätiologie einer Krankheit ist die Inzidenz, die wichtiger ist.

Es ist daher klar, dass Prävalenz und Inzidenz zusammenhängen, aber zwei unterschiedliche Maße der Verteilung einer Krankheit in einer Population. Deshalb kann das Wissen, wofür jeder Begriff tatsächlich steht, für jeden von Vorteil sein.