Unterschied zwischen roten und blauen Lackmuspapieren

Rote gegen blaue Lackmuspapiere

Indikatoren sind eine spezielle Art von Chemikalien, die ihre Farben ändern können, wenn sich der pH-Wert ändert. Daher sind diese als pH-Indikatoren bekannt. Einige Indikatoren können unterschiedliche Farben für unterschiedliche pH-Werte annehmen. Zum Beispiel zeigen pH-Papiere eine Reihe von Farben, abhängig von der Stärke der Säure und der Basizität des Mediums. Indikatoren wie Phenolphthalein verändern nur ihre Farbe, um zu zeigen, dass das Medium sauer oder basisch ist. Es gibt keine Vorstellung davon, wie sauer oder basisch das Medium ist (aber die Farbintensität kann in niedrigen und hohen basischen Medien geringfügig variieren). Zum Beispiel ist Phenolphthalein in saurem Medium farblos und in basischem Medium hat es eine rosa Farbe. Anders als die synthetischen Chemikalien gibt es auch natürliche Indikatoren. Zum Beispiel kann Rotkohl genommen werden. Indikatoren gibt es in verschiedenen Formen wie Pulver, Flüssigkeiten, Papierstreifen usw. Je nach Anforderung können diese ausgewählt werden. Um beispielsweise den Endpunkt einer Säure-Basen-Titration anzuzeigen, ist ein Indikator in der Lösungsform ideal. Um den pH-Wert einer Reaktionsmischung zu bestimmen, können pH-Papiere oder Lackmuspapiere verwendet werden. Außerdem haben Indikatoren unterschiedliche pH-Bereiche, in denen sie als Indikator fungieren können. Phenolphthalein hat einen pH-Bereich von 8. 3-10, daher ändert es seine Farbe bei basischen pH-Werten. Wie Sie wissen können, sind pH-Indikatoren für ein chemisches Labor unverzichtbar. Sie sind einfach zu handhaben und zu verwenden, liefern sofortige Messwerte und die meisten Messwerte sind genau.

Lackmuspapier ist ein Indikator, der zur Bestimmung von sauren und basischen Lösungen verwendet werden kann. Normalerweise kommt das als Papierstreifen. Eine Mischung aus wasserlöslichen Farbstoffen, die aus Flechten wie Roccella tinctoria extrahiert wurden, wird in Filterpapierstreifen absorbiert, um Lackmuspapier herzustellen. In dieser Mischung gibt es etwa 10-15 Arten von Farbstoffen. Es gibt zwei Arten von Lackmuspapieren wie Blau und Rot.

Rotes Lackmuspapier

Rotes Lackmuspapier dient zum Testen grundlegender Lösungen. Rote Lackmuspapiere werden bei einer grundlegenden Lösung blau. Die neutralen Lackmuspapiere haben eine violette Farbe. Die Farbänderung von Lackmuspapieren findet über pH-Bereich 4 statt. 5-8. 3 bei 25 ° C. Einer der Nachteile von Lackmuspapieren ist daher, dass sie nicht zur Bestimmung des pH-Wertes verwendet werden können. Die Stärke der Säure oder der Basizität kann auch nicht mit Lackmuspapieren bestimmt werden. Auf der anderen Seite sind die Messwerte sofort und einfach zu nehmen. Litmus-Papiere können von jedem ohne Fachwissen verwendet werden. Sie müssen nur wissen, welche Farbe für den sauren und basischen pH-Wert relevant ist.

Blaues Lackmuspapier

Blaues Lackmuspapier reagiert auf saure Lösungen wie rotes Lackmuspapier im basischen / alkalischen Medium blau.Wenn ein Tropfen einer sauren Lösung in den blauen Lackmuspapierstreifen eingebracht wird, wird es rot.

Was ist der Unterschied zwischen rotem Lackmuspapier und blauem Lackmuspapier?

• Wie der Name schon zeigt, sind rote Lackmuspapiere rot und blaue Lackmuspapiere blau.

• Der Hauptunterschied von ihnen ist ihre Reaktion auf unterschiedliche pH-Werte.

• Rote Lackmuspapiere reagieren auf basische Lösungen, während blaue Lackmuspapiere auf saure Lösungen reagieren.

• Roter Lackmus verändert im basischen Medium seine Farbe zu blau, während blauer Lackmus im sauren Medium seine Farbe zu rot verändert.