Unterschied zwischen relativer Dichte und spezifischer Dichte

Relative Dichte vs. Spezifische Dichte

Relative Dichte und relative Dichte sind zwei Konzepte für den Vergleich der Dichte von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gas. Beide Konzepte haben fast die gleiche Idee. Diese Konzepte sind sehr nützlich in der Lebensmittelindustrie, der Gummiindustrie und der gesamten Materialwissenschaft. In diesem Artikel werden wir die relative Dichte und das spezifische Gewicht in der Tiefe sowie über ihre Anwendungen, Definitionen, Ähnlichkeiten und Unterschiede diskutieren.

Relative Dichte

Um das Konzept der relativen Dichte zu verstehen, muss man zuerst das Konzept der Dichte verstehen. Die Dichte eines Materials sagt Ihnen, wie nahe die Moleküle gepackt sind und wie schwer die Moleküle sind. Die Dichte ist definiert als die Masse einer Substanz pro Volumeneinheit. Dies wird mathematisch als Dichte = Masse / Volumen geschrieben. Relative Dichte bezieht tatsächlich die Dichten von zwei Verbindungen. Es sagt Ihnen, wie dicht ein Material mit einem anderen verglichen wird. Die relative Dichte eines gegebenen Materials ist definiert als die Dichte des gegebenen Materials / der Dichte des Referenzmaterials. Der Begriff "relative Dichte" ist dimensionslos. Mit anderen Worten, es hat keine Einheiten. Es ist eine Messung, wie oft das Material dichter als das Referenzmaterial ist. Wasser wird im Allgemeinen als Referenzmaterial für Flüssigkeiten genommen. Wenn die relative Dichte einer gegebenen Substanz größer als eine Einheit ist, sinkt die Substanz in Wasser. Wenn die relative Dichte geringer als eine Einheit ist, schwimmt die Substanz auf Wasser. Die relative Dichte eines Materials kann nicht Null sein. Wenn die relative Dichte Null ist, muss die Masse Null sein. Für eine bestimmte Substanz kann die Masse in einem gegebenen Volumen nicht Null sein. Daher kann die relative Dichte für ein bestimmtes Material nicht Null sein. Die relative Dichte ist druck- und temperaturabhängig. Das gleiche Material kann unterschiedliche relative Dichten bei unterschiedlichen Drücken und Temperaturen aufweisen.

Spezifisches Gewicht

Spezifisches Gewicht ist definiert als die Masse eines Einheitsvolumens des gegebenen Materials dividiert durch die Masse des Einheitsvolumens des Referenzmaterials. Das Referenzmaterial ist meistens Luft für Gase und Wasser für Flüssigkeiten. Das spezifische Gewicht ist auch druck- und temperaturabhängig. Spezifisches Gewicht wird in einfachen Industrien wie der Milch- und Gummibranche verwendet, um die Qualität von Rohstoffen zu bestimmen. Pyknometer ist eines der vielen verschiedenen Instrumente zur Bestimmung des spezifischen Gewichts. Es ist auch als eine Flasche mit spezifischer Dichte bekannt. Das spezifische Gewicht ist auch eine dimensionslose Größe, die zwischen Null und Unendlich variiert. Aber es kann nicht den Wert Null selbst haben. Es gibt auch eine andere Definition für das spezifische Gewicht, genannt scheinbares spezifisches Gewicht.

Was ist der Unterschied zwischen relativer Dichte und spezifischer Dichte?

- Relative Dichte und relative Dichte sind fast gleich.

- Spezifisches Gewicht hat auch eine andere Definition, genannt scheinbares spezifisches Gewicht, das definiert ist als das Gewicht eines Volumens eines bestimmten Stoffes dividiert durch das Gewicht des gleichen Volumens des Referenzstoffs.

- Die moderne wissenschaftliche Gemeinschaft bevorzugt das spezifische Gewicht über die schlecht definierte relative Dichte. Spezifisches Gewicht ist die neue, genauere Definition für die relative Dichte.