Unterschied zwischen Regeln und Vorschriften

Regeln und Vorschriften

Obwohl Regeln und Vorschriften zwei Wörter sind die oft verwirrt sind, da sie das gleiche zu bedeuten scheinen, gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen ihnen hinsichtlich ihrer Verwendung und Konnotationen. Zuerst definieren wir die beiden Wörter. Regeln beziehen sich auf einen etablierten und maßgeblichen Grundsatz des Grundsatzes; eine allgemeine Norm, die Verhaltensweisen oder Handlungen in einer bestimmten Art von Situation vorgibt oder lenkt. Auf der anderen Seite beziehen sich die Verordnungen auf Regelwerke, die rechtliche Konnotationen haben. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Wörtern. Dieser Artikel versucht, den Unterschied zwischen Regeln und Vorschriften eingehend zu klären.

Was sind Regeln? Eine Regel wird traditionell definiert als " In der Regel ein etablierter und maßgebender Standard des Prinzips; eine allgemeine Norm, die Verhaltensweisen oder Maßnahmen in einer bestimmten Art von Situation vorsieht oder leitet

". Regeln werden verwendet, um bestimmte Prozeduren zu beschränken. Unter "Verkehrsregeln" verstehen Sie, dass Sie bestimmte Einschränkungen beachten sollten, wenn es um den Verkehr geht.

Regeln gelten für Spiele, Sportarten und dergleichen. Kurz gesagt kann man sagen, dass Regeln oft mit Spielen oder Sport verbunden sind. Sie beschreiben, wie ein bestimmtes Spiel oder Sport gespielt werden soll. Lassen Sie uns nun zu den Vorschriften übergehen.

Was sind Regulierungen? Es ist wichtig zu beachten, dass in der juristischen Übersetzung das Wort "Regulierung" verwendet wird, um eine Reihe von Regeln zu bezeichnen, die rechtliche Konnotationen haben

. Die Bestimmungen sind offiziell in Gebrauch, während die Regeln nicht offiziell verwendet werden. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen Regeln und Vorschriften. Auch wenn man von dem Kontext spricht, in dem Vorschriften zu sehen sind, kann man einen anderen auffälligen Unterschied bemerken. Vorschriften beziehen sich in der Regel auf einen Arbeitsplatz wie ein Büro oder eine Firma.

Eine andere Möglichkeit, Regelungen von Regeln zu unterscheiden, besteht darin, dass Vorschriften eine Reihe von Standards sind, die um jeden Preis befolgt werden müssen. Diese Standards werden sich nicht ändern. Auf der anderen Seite sollten Regeln zur Verbesserung eines Arbeitsplatzes oder eines Anliegens befolgt werden. Regeln sind manchmal übertreten. Vorschriften können nicht überschritten werden.

Eine Verordnung wird zur Rechtsvorschrift. Zum Beispiel wird eine Verordnung, die von einer lokalen Regierung oder einer Verwaltungsbehörde ausgestellt wird, zu einer Rechtsvorschrift. Es wird zu einer Beschränkung, die rechtliche Bedeutung hat. Dies zeigt, dass, obwohl die meisten von den Wörtern Regeln und Vorschriften austauschbar sind, sie eine spezifische Bedeutung haben. Dieser Unterschied kann auf folgende Weise zusammengefasst werden.

Was ist der Unterschied zwischen Regeln und Vorschriften?

Definitionen von Regeln und Verordnungen: Regeln:

Regeln beziehen sich auf einen etablierten und maßgebenden Standard des Prinzips; eine allgemeine Norm, die Verhaltensweisen oder Handlungen in einer bestimmten Art von Situation vorgibt oder lenkt. Verordnungen:

Das Wort "Verordnung" wird verwendet, um eine Reihe von Regeln zu bezeichnen, die rechtliche Konnotationen haben.

Merkmale der Regeln und Vorschriften:

Natur: Regeln:

Regeln werden verwendet, um bestimmte Verfahren einzuschränken. Verordnungen:

Verordnungen werden verwendet, um bestimmte Verfahren zu kontrollieren.

Offizieller Staat: Regeln:

Regeln werden nicht offiziell verwendet. Verordnungen:

Verordnungen sind offiziell in Gebrauch.

Kontext: Regeln:

Regeln betreffen Spiele, Sportarten und dergleichen. Vorschriften:

Vorschriften beziehen sich auf einen Arbeitsplatz wie ein Büro oder eine Firma.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Regeln von Artico2 (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3. 0 oder GFDL], über Wikimedia Commons

2. "Verkehrskontrolle-Roma". [CC BY-SA 3. 0] über Wikimedia Commons