Unterschied zwischen sozialen und kulturellen Faktoren

Unterschied - Soziale und kulturelle Faktoren

Obwohl sowohl soziale als auch kulturelle Faktoren zutiefst zusammenhängen, gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Gruppen. Wenn man verschiedenen sozialen Phänomenen Aufmerksamkeit schenkt, kann man den Einfluss von sozialen und kulturellen Faktoren, die das Phänomen formen, verändern und entwickeln, nicht ignorieren. Wir können nicht unterscheiden, welche Faktoren einen größeren Einfluss haben und welche Auswirkung das Phänomen am wenigsten beeinflusst. Man sollte die beiden jedoch nicht als austauschbar verwechseln, da der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass die sozialen Faktoren, während sie das Leben der Individuen verändern, auch strukturelle Veränderungen in der Gesellschaft bewirken. Auf der anderen Seite sind kulturelle Faktoren in den meisten Fällen nicht dem Individuum auferlegt, sondern etwas, das der Einzelne im Laufe der Jahre internalisiert hat. Lassen Sie uns in diesem Artikel den Unterschied zwischen sozialen und kulturellen Faktoren im Detail untersuchen. Beginnen wir zunächst mit sozialen Faktoren.

Was sind soziale Faktoren?

Soziale Faktoren beziehen sich auf das Spektrum der Elemente, die in der Gesellschaft verwurzelt sind.

Wenn man von sozialen Faktoren spricht, kann man sie wieder zu Untergruppen unterscheiden. Denn unsere Gesellschaft besteht aus fünf Hauptinstitutionen. Sie sind die Familie, Bildung, politische, religiöse und wirtschaftliche Institution. In Bezug auf soziale Faktoren sollte daher auf all diese Elemente geachtet werden.

Soziale Faktoren können einen großen Einfluss auf den Einzelnen und die Gesellschaft insgesamt haben. Es kann den Lauf der Gesellschaft verändern. Nehmen wir zum Beispiel die wirtschaftlichen Faktoren. Wenn sich die Wirtschaft einer bestimmten Gesellschaft aufgrund einer Wirtschaftskrise verändert, hat dies einen enormen Einfluss auf die Menschen in der Gesellschaft. Es führt zu Veränderungen in der Lebensweise, der Arbeitslosigkeit, dem Aufkommen von Kriminalität und Abweichung usw. Dies unterstreicht, dass soziale Faktoren zwar das Leben von Individuen verändern, aber auch strukturelle Veränderungen bewirken.

Lassen Sie uns nun auf kulturelle Faktoren achten.

Was sind kulturelle Faktoren?

Diese kulturellen

Faktoren oder Elemente haben ihre Wurzeln in der Kultur einer bestimmten Gesellschaft. Beim Verständnis kultureller Faktoren ist es wichtig, Kultur zu verstehen. Eine Kultur umfasst das System von Werten, Einstellungen, Überzeugungen, Normen, Sitten und Tabus in der Gesellschaft. Diese Systeme wurden von den Menschen der Gesellschaft geschaffen und von einer Generation zur anderen weitergegeben. In diesem Prozess der Weitergabe verschiedener Wertesysteme erfahren sie manchmal Veränderungen.Diese können auf verschiedene soziale Faktoren zurückzuführen sein. Kulturelle Faktoren sind also die

Werte, Normen, Überzeugungen , die Menschen haben. In einer Gesellschaft passen sich Menschen normalerweise diesen Faktoren an. Sie sind in den meisten Fällen nicht etwas, das dem Individuum auferlegt wird, sondern etwas, das der Einzelne im Laufe der Jahre internalisiert hat. Diese Internalisierung der Kultur erfolgt durch den Sozialisierungsprozess. Kulturelle Faktoren bestimmen in der Regel die Lebensweise des Einzelnen und seine Rollen und Verantwortlichkeiten. Nehmen wir zum Beispiel die alte Frau. Anders als heute hatte die Frau eine bestimmte Rolle im kulturellen Umfeld zu spielen. Sie wurde für passiv, schwach und abhängig gehalten. Dies waren die kulturellen Einstellungen, die Menschen von der Frau hatten. Diese beeinflussen die Werte der Frau. Sie war meistens zu Hause und hatte eine fürsorgliche und fürsorgliche Rolle im Haushalt. Es gab weniger Möglichkeiten für die Frau, sich an der Wirtschaftsinstitution zu beteiligen. Mit dem Kulturwandel hat sich die Situation jedoch verbessert, wo die Frau sich von einem traditionellen Bild verabschiedet hat. Wie Sie bemerken werden, sind soziale und kulturelle Faktoren eng miteinander verknüpft. Manchmal kann man nicht einmal unterscheiden, ob die Auswirkungen durch soziale Faktoren oder kulturelle Faktoren verursacht wurden. Zum Beispiel kann die sich verändernde Rolle der Frau, wie im obigen Beispiel angenommen, auch auf soziale Faktoren zurückzuführen sein. Die zunehmenden Chancen für die Ausbildung von Frauen und die Veränderung der Marktpolitik haben zu dieser Veränderung beigetragen. Obwohl die Faktoren miteinander in Beziehung stehen, sollte man die beiden nicht als austauschbar verwechseln.

Was ist der Unterschied zwischen sozialen und kulturellen Faktoren?

Definitionen sozialer und kultureller Faktoren:

Soziale Faktoren:

Soziale Faktoren beziehen sich auf das Spektrum der Elemente, die ihre Wurzeln in der Gesellschaft haben. Kulturelle Faktoren:

Kulturelle Faktoren oder Elemente haben ihre Wurzeln in der Kultur einer bestimmten Gesellschaft. Merkmale sozialer und kultureller Faktoren:

Herkunft:

Soziale Faktoren:

Diese Faktoren stammen aus der Gesellschaft. Kulturelle Faktoren:

Diese Faktoren stammen aus der Kultur. Einfluss:

Soziale Faktoren:

Soziale Faktoren können den Einzelnen und die Gesellschaft insgesamt beeinflussen. Kulturelle Faktoren:

Ähnlich wie soziale Faktoren können auch kulturelle Faktoren das Individuum und die Gesellschaft beeinflussen. Dies geschieht jedoch vor allem durch die Internalisierung der Kultur. Beispiele:

Soziale Faktoren:

Unter diese Kategorie fallen pädagogische, politische, familiäre, religiöse und wirtschaftliche Faktoren. Kulturelle Faktoren:

Werte, Einstellungen, Normen, Überzeugungen fallen in diese Kategorie. Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Dublin Finanzkrise März 2009" von William Murphy aus Dublin, Irland - Protest März - organisiert von den Gewerkschaften. [CC BY-SA 2. 0] über Wikimedia Commons

2. "Damen einer Mandarine-Familie an den Karten" durch gezeichnet von Thomas Allom, graviert von A. Willmore - Thomas Allom; G. N. Wright (1843).China, in einer Reihe von Ansichten, zeigt die Landschaft, Architektur und soziale Gewohnheiten des alten Reiches. Band 3. p. 18 ... [Public Domain] über Wikimedia Commons