Unterschied zwischen TIFF und JPG

TIFF vs JPG
TIFF (Tagged Image Dateiformat) und JPG (Joint Photographic Experts Group) sind zwei gemeinsame Datei Formate für Bilder. JPG ist ein Format, das eine verlustbehaftete Komprimierung verwendet, um die Nutzung des Speicherplatzes zu maximieren. TIFF hingegen erlaubt Benutzern, das komprimierte Bild zu speichern oder nicht. Außerdem wurde eine verlustfreie Komprimierungsmethode verwendet, um sicherzustellen, dass keine Daten verloren gehen.

Die verlustreiche Natur von JPG-Bildern bedeutet, dass ein Großteil der ursprünglichen fotografischen Daten verloren geht, sobald das Bild gespeichert wird. Die exzellenten Komprimierungsalgorithmen, die in JPGs verwendet werden, bedeuten, dass die resultierende Datei viel kleiner wäre, ohne ein signifikantes Maß an Verschlechterung im Bild zu bemerken. Aber während Sie das Bild bearbeiten oder bearbeiten, werden die Daten, die verloren gehen, vergrößert und werden deutlicher. Minderwertige Bilder können aus JPG-Bildern resultieren, die mit Fotobearbeitungssoftware umfangreich verarbeitet werden.

Das TIFF-Format löst dieses Problem, indem es das Bild in einem verlustfreien Prozess komprimiert. Diese Methode führt zu einer Dateigröße, die im Vergleich zu JPGs immer noch viel größer ist, aber alle Daten für die Nachbearbeitung enthält. Eine im TIFF-Format gespeicherte Datei kann mehrfach verarbeitet werden, bevor auf dem Bild Anzeichen einer Verschlechterung auftreten. Dies bietet Fotografen eine Option, die zwischen dem sehr großen RAW-Format und kleinen JPGs liegt, wodurch sie mehr Dateien ohne Datenverlust speichern können.

Das Speichern in TIFF ist eine Praxis, die üblicherweise von Fotografen ausgeführt wird, die ihre Bilder noch verarbeiten müssen, bevor sie in Zeitschriften, Zeitungen oder im Internet veröffentlicht werden. Die Qualität des Bildes ist für sie von größter Bedeutung und sie sind bereit, mit der riesigen Dateigröße umzugehen. JPGs werden von allen verwendet, da sie qualitativ hochwertige Bilder liefern, die in einer kleinen Dateigröße gedruckt werden können. Sogar Profis verwenden das JPG-Dateiformat, wenn sie ihre Bilder verarbeitet haben und bereit sind, zu posten oder zu drucken. Fotos für das Internet befinden sich normalerweise in JPGs, da große Dateien dazu führen, dass Websites langsam geladen werden.

Zusammenfassung:
1. JPG-Bilder sind verlustbehaftet, während TIFFs verlustfrei sind
2. JPGs sind viel kleiner als TIFFs, selbst wenn sie komprimiert sind
3. TIFF wird gewünscht, wenn das Bild noch verarbeitet werden muss, während JPG für die letzten Bilder
4 am besten geeignet ist. TIFF bietet eine Kompromiss zwischen RAW und JPGs
5. TIFF-Benutzer sind meist Profis, während gewöhnliche Leute JPG
6 verwenden. TIFFs sind im Internet sehr selten, JPG ist die Norm für Fotos