Unterschied zwischen Ubuntu und Linux

Ubuntu vs Linux

Linux ist eine Familie von Unix-ähnlichen Betriebssystemen. Alle Mitglieder dieser Familie enthalten einen Linux-Kernel. Ubuntu ist eine Variante einer der Linux-Distributionen mit dem Namen Debian. Ubuntu ist für PCs gedacht und nicht für große Server. Ubuntu ist die beliebteste Linux-Distribution mit 12 Millionen Benutzern, die es auf ihren Desktops ausführen. Das ist ungefähr die Hälfte des Linux-Desktop-Marktanteils.

Was ist Linux?

Linux gehört zu den Unix-ähnlichen Betriebssystemen. Linux-Betriebssysteme verwenden den Linux-Kernel. Linux kann mit verschiedenen Arten von Systemen wie Personal Computern, Mobiltelefonen, Laptops, Notebooks, Netzwerkgeräten, Konsolen-basierten Spielen, Mainframes und Supercomputern verwendet werden. Tatsächlich ist Linux das beliebteste Betriebssystem, das in Servern verwendet wird, und es wird gesagt, dass Linux als Betriebssystem in den Top 10 der schnellsten Supercomputer der Welt verwendet wird. Linux ist ein freies und Open-Source-Produkt, das von der Open-Source-Community entwickelt wurde. Linux ist unter der GNU General Public License lizenziert. Daher kann jeder den zugrunde liegenden Quellcode unter derselben Lizenz ändern und neu verteilen. Debian, Fedora und openSUSE sind einige der bekannten Linux-Distributionen, zu denen der Linux-Kernel gehört. Linux-Distributionen, die für den Desktop vorgesehen sind, verfügen normalerweise über grafische Benutzeroberflächen wie X Widows System, GNOME oder KDE. Serverversionen der Linux-Distribution werden normalerweise mit Apache-HTTP-Server und OpenSSH ausgeliefert. Kostenlose Software-Anwendungen wie Mozilla Firefox-Browser, OpenOffice. org und GIMP sind einige der häufig verwendeten Anwendungen in Linux.

Was ist Ubuntu?

Ubuntu ist ein Debain GNU / Linux basiertes Betriebssystem. Das Wort Ubuntu bedeutet "Menschlichkeit gegenüber anderen" gemäß einer afrikanischen Philosophie. Es ist für PCs vorgesehen, bietet aber auch eine Serverversion. Durch die Verwendung des veröffentlichten Jahres und Monats als Versionsnummer veröffentlicht Ubuntu jedes Jahr zwei Versionen. Normalerweise werden die Ubuntu-Versionen zeitlich so festgelegt, dass sie nach einem Monat nach der letzten Version von GNOME und zwei Monate nach der letzten Version von X. Org freigegeben werden. Dies bedeutet, dass alle Ubuntu-Versionen neuere Versionen von GNOME und X enthalten werden. Term Support (LTS) ist eine Veröffentlichung, die als vierte Veröffentlichung im 2. Quartal geradzahliger Jahre veröffentlicht wird. LTS-Versionen enthalten Updates für die Desktop-Version für 3 Jahre und für die Server-Version für 5 Jahre. Das Unternehmen mit dem Namen Canonical bietet auch einen kostenpflichtigen technischen Support für Ubuntu. Ubuntu 11. 04, das am 28. April 2011 veröffentlicht wurde, ist die jüngste Version von LTS. Nicht-LTS-Versionen werden für ein Jahr unterstützt und werden in der Regel bis mindestens zum nächsten LTS-Release unterstützt.

Was ist der Unterschied zwischen Ubuntu und Linux?

Der Hauptunterschied zwischen Ubuntu und Linux besteht darin, dass Linux eine Familie von freien und Open Source Unix-ähnlichen Betriebssystemen ist, während Ubuntu eine einzige Linux-Distribution ist. Linux stellt eine Reihe von Betriebssystemen dar, die für viele Arten von Computern geeignet sind, von Personal Computern bis hin zu Supercomputern, während Ubuntu nur für PCs vorgesehen ist. Obwohl Ubuntu völlig kostenlos angeboten wird, erzielt Canonical Einnahmen durch technischen Support.