Unterschied zwischen Benutzersteuerelementen und benutzerdefinierten Steuerelementen

Benutzersteuerelemente und benutzerdefinierte Steuerelemente

Microsoft Corporation ist der weltweit führende Hersteller von Computersoftware und -hardware sowie von Webanwendungen. In den 1980er Jahren dominierte es den Home-Computer-Betriebssystemmarkt durch MS-DOS.

Im Laufe der Jahre hat es nicht nur im Software-Markt für Computer-Büros eine führende Position erreicht, sondern ist auch in einige andere Nischen wie die Videospiel-Industrie und die Unterhaltungselektronik eingestiegen.

Eines seiner Produkte ist das Web Application Framework ASP. NETZ. Es wird beim Erstellen von Websites, Anwendungen und Diensten verwendet. Durch die Common Language Runtime (CLR) können Programmierer ASP schreiben. NET-Code mit was auch immer. NET-Sprache.

Beim Erstellen einer Webseite, ASP. NET verwendet. ASPX-Erweiterungen, die XHTML-Markup- und Web- und Benutzersteuerelemente enthalten, wobei Programmierer Inhalte für die Webseite mithilfe eines Code-Behind-Modells bereitstellen.

Benutzersteuerelemente sind Zusammenfassungen oder verdichtete Abschnitte von registrierten Webseiten, die als Steuerelemente in ASP verwendet werden. NETZ. Sie werden als ASCX-Markup-Dateien erstellt und verwenden dieselben Methoden wie die HTML- und Webserver-Steuerelemente.

Sie sind so konzipiert, dass sie wiederverwendbar sind und Benutzern eine einfachere Möglichkeit bieten, Benutzeroberflächen in ASP wiederzuverwenden und zu partitionieren. NET-Webanwendungen. Die Benutzersteuerungsseite wird gesammelt und für zukünftige Anforderungen im Speicher gespeichert.

Benutzersteuerungen sind nur für die Verwendung in einzelnen Anwendungen vorgesehen und können zu Wartungsproblemen führen, wenn sie in mehr als einer Anwendung verwendet werden. Da es statische Daten enthält, benötigt das Schreiben nicht viel Design, und es ist am besten für die Verwendung in einem festen Layout wie zum Beispiel beim Erstellen von Headern. Das Schreiben in benutzerdefinierten Steuerelementen ist dagegen komplexer und erfordert mehrere Codes, da es nicht vom Designer unterstützt wird, wie dies bei Benutzersteuerelementen der Fall ist. Sie werden am besten für dynamische Inhalte verwendet.

Benutzerdefinierte Steuerelemente sind gesammelte Codeelemente, die auf dem Server ausgeführt werden und das Objektmodell offen legen, um den Markup-Text wie HTML als normales Webformular darzustellen. Sie können in mehreren Webanwendungen verwendet werden.

Da sie für die Verwendung durch mehrere Anwendungen ausgelegt sind, verursacht die Verteilung keine Wartungs- oder Redundanzprobleme. Es erleichtert sogar die Wartung durch die Installation einer einzelnen Kopie im globalen Assemblycache, die von Anwendungen gemeinsam genutzt wird.

Obwohl sie schwierig zu erstellen sind, sind benutzerdefinierte Steuerelemente einfach zu verwenden und können in der Toolbox hinzugefügt werden, was mit Benutzersteuerelementen nicht möglich ist, die in separaten Kopien für jede Anwendung installiert werden müssen, wenn sie von Anwendungen gemeinsam genutzt werden.

Zusammenfassung:

1. Benutzersteuerelemente sind Zusammenfassungen von registrierten Webseiten, die als Steuerelemente in ASP verwendet werden. NET, während benutzerdefinierte Steuerelemente Codeelemente sind, die für die Verwendung in Webanwendungen kompiliert werden.
2. Benutzersteuerelemente können nur in einzelnen Anwendungen verwendet werden, und Benutzer müssen für jede Anwendung separate Benutzersteuerelemente installieren, während benutzerdefinierte Steuerelemente für die Verwendung in mehreren Anwendungen konzipiert sind.
3. Benutzersteuerelemente können zu Wartungsproblemen führen, während benutzerdefinierte Steuerelemente dies nicht tun.
4. Benutzerdefinierte Steuerelemente sind schwer zu erstellen, aber benutzerfreundlich, während Benutzersteuerelemente einfach zu erstellen sind, aber in der Verwendung komplexer sein können.