Unterschied zwischen USUHS und HPSP

USUHS vs HPSP

Haben Sie sich jemals gefragt, wie die Streitkräfte der Vereinigten Staaten die Liste der medizinischen Offiziere in den verschiedenen Diensten ausfüllen? Das Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsberufe von uniformierten Diensten von 1972 wurde eingeführt, um genau das zu erreichen, um sicherzustellen, dass es keinen Mangel an medizinischer Unterstützung durch ausgebildete medizinische Fachleute in der Armee, der Luftwaffe, der Marine und dergleichen gibt. Die zwei Hauptelemente dieses Gesetzes sind die Gründung der Uniformed Services University of the Health Sciences (alias USUHS) und des Health Professions Scholarship Program (HPSP).

Die Uniformen-Universität der Gesundheitswissenschaften (USUHS, aber die Abkürzung ist in jüngerer Zeit offiziell USU) ist eine Universität, die sich auf Gesundheitswissenschaften konzentriert und unter der Gerichtsbarkeit der amerikanischen Bundesregierung steht. Die Kurse der Universität umfassen Zahngesundheit, Pflege und vollständige Abdeckung der medizinischen Gesundheitswissenschaften. Das Hauptziel der USU ist die Entwicklung und Ausbildung von Absolventen für zukünftige Dienste für die US-Regierung, sei es an der Heimatfront oder im Ausland als Teil des Medical Corps.

Gegründet im Rahmen des Uniformed Services Health Professions Revitalization Act von 1972, gesponsert vom damaligen Repräsentanten Felix Edward Hébert, befindet sich der Campus der USU in Bethesda, Maryland, der seine erste Klasse in der Jahr 1980. Die USU bietet Post-Graduate-Ausbildung in Vorbereitung auf Bundesdienst, ähnlich wie andere Bundesdienst lernen Institutionen wie die United States Militärakademie in West Point. Studenten sind effektiv Mitglieder der uniformierten Dienste. Die Ausbildung ist kostenlos im Austausch für engagierte Dienste für die USA nach dem Abschluss. Studenten unter der USU erhalten den Status von Unteroffizieren mit einem Rang von O-1 unter einem der folgenden Dienste der Vereinigten Staaten: Luftwaffe, Armee, Marine und öffentliches Gesundheitsdienstkommando (PHSCC). Dies unterscheidet sich deutlich von anderen Bachelor-Akademien. Studenten in diesen anderen Institutionen erhalten den Rang eines "Kadetten" (das ist der niedrigste Rang für Soldaten).

Studenten, die in die USU eintreten wollen, die bereits einen höheren Rang haben, müssen eine administrative Herabstufung akzeptieren. Auch diejenigen, die im Corps der Marine Corps, der Küstenwache oder der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA Corps) sind, müssen ihre derzeitige Kommission aufgeben, um sich für das Programm zu registrieren. Obwohl die USU sowohl zivile als auch uniformierte Offiziere akzeptiert, erhalten diese das volle Gehalt und die vollen Leistungen, während die ersteren Stipendien erhalten können. Nach dem Abschluss und nach den Phasen des Praktikums und Aufenthalt, sind diese Medizinstudenten verpflichtet, einen aktiven Dienst von sieben Jahren und einen inaktiven Dienst von sechs Jahren.

Das HPSP (oder Health Professions Scholarship Programme) ist keine an sich selbst lernende Einrichtung, sondern ein spezielles Programm, das potenziellen medizinischen Fachkräften eine bezahlte Ausbildung gibt. Im Gegenzug werden diejenigen, die von diesem Programm profitieren, als Offiziere in den medizinischen Dienst aufgenommen. Es war auch Teil des Uniform Professionals Revitalization Act von 1972, wie im Falle der USU. In erster Linie ist die HPSP das Programm, mit dem Zahnärzte, Krankenschwestern, Psychologen, Psychiater, Ärzte, Apotheker und Tierärzte für die verschiedenen Zweige des Dienstes in den Vereinigten Staaten eingestellt werden können. Potenzielle Studenten werden Qualifikationen für die Provision (wie Staatsbürgerschaft, körperliche und geistige Fitness, Bildungsabschluss und dergleichen) unterzogen. Während der medizinischen Ausbildung werden die Studenten im Rahmen des Programms in den inaktiven Dienststatus versetzt (obwohl sie in jedem Steuerjahr mindestens 45 Tage als aktive Diensthabende zu dienen haben). Wenn Studenten ihren Abschluss machen, werden sie in den Rang eines Captains (für Armee und Luftwaffe) oder Leutnants (wenn sie der Marine unterstellt sind) befördert. Interessanterweise wird das Programm dem Marine Corps nicht angeboten, da die Navy die medizinischen Dienste dafür bereitstellt.

Da die Streitkräfte der Vereinigten Staaten weiterhin die Ideale und Interessen des Landes nicht nur zu Hause, sondern auch außerhalb ihrer Grenzen schützen, wird es immer einen Bedarf für engagierte Einzelpersonen geben, die sich um die gesundheitlichen und medizinischen Bedürfnisse der unterstehenden Dienste kümmern es. Die ehemalige USUHS und die HPSP bieten die Mittel, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Zusammenfassung:

1. Sowohl die USUHS (jetzt USU) als auch die HPSP wurden 1972 im Rahmen des Uniformized Services Health Professionals Revitalization Act gegründet.
2. Die USU ist die lernende Institution, die die Ausbildung für medizinische Fachkräfte anbietet.
3. Das HPSP ist das Programm, das die Möglichkeit bietet, medizinische Unteroffiziere zu rekrutieren.