Differenz zwischen Weiß und Diamant Weiß

Weiß vs. Diamant Weiß

Weiß kann trotz seines völligen Fehlens von Farbe überraschend komplex sein. Warum? Es ist einfach der Grund, dass es weniger oder mehr weiß wird, wenn es neben einem anderen Weiß platziert wird. Zum Beispiel erscheint ein Ei, das nur mit dem bloßen Auge gesehen wird, weiß. Aber wenn es auf einen Stärkepool gelegt wird, würde es eine gute Chance geben, dass es etwas anderes als die "Stärke" von Stärke zu sein scheint, wahrscheinlich so etwas wie cremefarben, cremefarben oder cremefarben oder elfenbeinfarben. Jetzt wäre der schwierigere Teil weiße Variationen, die irgendwie dazwischen gefangen sind, wie Diamantweiß. Es ist oft falsch, mit seinem unmittelbaren Nachbarn zu sein - weiß (stark weiß), aber wenn Faktoren wie Außenbeleuchtung, Innenbeleuchtung und viele andere ins Bild geworfen werden, manifestieren sich ihre Unterschiede.
Die Unähnlichkeiten zwischen Weiß- und Diamantweiß spielen bei der Auswahl der Hochzeitskleider eine wichtige Rolle. Es war üblich, dass Bräute während der Hochzeitszeremonien in einem weißen Kleid verfälscht waren. In den meisten Traditionen wird Weiß als Symbol für Reinheit und Keuschheit angesehen. Obwohl diese Symbolik in der heutigen Gesellschaft viel von ihrer Relevanz verloren hat, halten es einige Frauen immer noch für inakzeptabel, an diesem großen Tag etwas anderes als diese traditionelle Vorstellung von Weiß zu tragen. Während einige für eine kleine Drehung wie im Fall von Diamant weiß entscheiden.
In Bezug auf Stärke oder Reinheit wäre Weiß das Letzte. Es ist hell, unberührt von allen Schattierungen. Diamantweiß, ist nicht, wie sein Name andeutet - schimmernd und fast transparent. In der Tat hat es eine minimale Berührung von Elfenbein, es einen wärmeren, weicheren Eindruck zu geben. Der Farbton von Elfenbein ist in Diamantweiß kaum wahrnehmbar, man könnte ihn dennoch als reines Weiß einstufen. Farbtöne variieren jedoch von Hersteller zu Hersteller. Sie können je nach Material oder Gewebe auch unterschiedlich aussehen.
Weiß kann zu streng sein. Diese Eigenschaft überwältigt oft und buchstäblich buchstäblich Feinheiten des Kleides, so dass es flach und langweilig aussieht. Umgekehrt strahlt Diamantweiß ein subtiles Leuchten aus, ohne das Risiko einzugehen, dass es fleckig oder alt aussieht. Auch gestickte und lacey Details erscheinen lebendiger über Diamantweiß. Es hat eine mildere Beinfreiheit für lautere Details wie Perlen, Kristalle und Satinstücke.
Die meisten Mode-Experten empfehlen Weiß für diejenigen mit olivfarbener, brauner oder dunkler Teint, während Schatten von Diamant weiß für diejenigen mit heller, heller Haut.
Normalerweise sieht Diamantweiß auf Fotos besser aus als auf Weiß. Tatsächlich bevorzugen die meisten Fotografen das erste. Weiß tendiert dazu, vor allem im Freien eine blendende Ausstrahlung zu erzeugen. Manchmal sieht es in Innenräumen bläulich aus, besonders bei scharfer Neonbeleuchtung.Aus diesem Grund hat es die Wahrscheinlichkeit, weniger elegant, manchmal billig zu sein. Diamond White ist von diesen Risiken nicht besonders betroffen. Es hat eine leichte gelbe Note, die seine Eleganz behält. Außerdem sieht es natürlicher und warmer aus. Diamantweiß schmeichelt sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.
Zusammenfassung

  1. Weiß hat mehrere Schattierungen und Farbtöne, einschließlich Weiß (Stark), Diamantweiß, Elfenbein, Cremefarben oder Ecru usw. Weiß (Stark) ist die reinste, unverfälschte Variante. Auf der anderen Seite ist Diamantweiß eine Kreuzung zwischen Weiß und Elfenbein. Shades variieren von Hersteller zu Hersteller
  2. Weiß kann winzige Verschönerung überfordern. Es sieht oft flach trotz der Feinheiten darüber aus. Im Gegenteil, Diamantweiß kann dekorative Details hervorheben.
  3. Weiß passt gut zu oliven-, bräunlichem und dunklem Teint, während auf blassen Diamanten weiß ist.
  4. Diamantweiß sieht auf Fotos im Allgemeinen besser aus als auf Weiß. Weiß kann blendend und weniger elegant sein. Diamantweiß ist natürlicher.