Unterschied zwischen Arbeit und Macht

Arbeit gegen Macht

Arbeit und Macht sind zwei Konzepte in der Physik, die sehr reale und praktische Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben. Die Hauptbeziehung oder der Unterschied zwischen den beiden ist die Zeit. Arbeit ist die Menge an Energie, die notwendig ist, um ein Objekt von einem Punkt zu einem anderen zu bewegen. Stellen Sie sich vor, Sie verschieben einen Tisch oder Sitz von Ihrem Wohnzimmer in Ihr Esszimmer. Auf der anderen Seite ist Energie die Rate, mit der die Energie ausgegeben wird. Wenn Sie im obigen Beispiel langsam auf das Objekt drücken, üben Sie eine geringe Menge an Kraft aus, aber es dauert etwas länger. Wenn Sie das Objekt schnell drücken, würden Sie viel mehr Energie benötigen, aber die gleiche Aufgabe schneller erledigen. Die Arbeit an dem Objekt ist die gleiche, auch wenn die Person, die es geschoben hat, mehr Mühe hat.

Ein Bereich, in dem wir Kraft sehen, ist in Autos. Motoren werden in Bezug auf die Pferdestärken bewertet, die sie produzieren können. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung des Fahrzeugs. Ein Fahrzeug mit einem kleineren Motor ist nicht in der Lage, die Geschwindigkeit oder Beschleunigung eines mit einem größeren Motor zu erreichen, aber es ist immer noch in der Lage, Sie dorthin zu bringen, wohin Sie wollen.

Ein anderer Bereich, in dem Strom und Arbeit leicht zu finden sind, ist bei Elektro- und Elektrogeräten zu Hause. Wenn Sie hinter Ihre Geräte schauen, sehen Sie ihre Leistung in Watt, einer Einheit elektrischer Leistung. Ein Fernseher, der mit 100 Watt bewertet wird, würde also für jede eingeschaltete Sekunde 100 Watt verbrauchen. Wenn Sie Ihre Stromrechnung bekommen, obwohl der Verbrauch die Einheit einer Kilowattstunde hat; ein Verbrauch von 1 000 Watt für eine Stunde. Der Fernseher müsste also zehn Stunden lang funktionieren, um eine Kilowattstunde zu verbrauchen. Ein größerer Fernseher mit 200 Watt Nennleistung würde nur die Hälfte dieser Zeit benötigen, um eine Kilowattstunde zu verbrauchen.

Im Alltag werden Menschen eher mit Macht als mit Arbeit konfrontiert. Fast alle Geräte verwenden Nennleistungen, um anzuzeigen, wie viel Strom sie benötigen, um zu funktionieren. Werte für Arbeit sind von geringerer Wichtigkeit und sind in der realen Welt schwieriger zu beziehen, da die tatsächliche Menge sehr variabel ist, abhängig von der Nutzungsdauer, der zurückgelegten Entfernung und dergleichen.

Zusammenfassung:

1. Leistung ist die Geschwindigkeit, mit der gearbeitet wird.
2. Strom wird häufiger verwendet als Arbeit.