Unterschied zwischen Yoga und Tai Chi

Yoga gegen Tai Chi

Yoga stammt aus Indien. Es basiert auf dem Atmen, dem Trainieren und dem Meditieren, um die Verbesserung der körperlichen und geistigen Gesundheit zu erleichtern. Yoga-Anweisungen hängen normalerweise von den Bedürfnissen der Person ab. Heutzutage ist es üblich, jemanden von Stress zu befreien, und für den Seelenfrieden. Das übliche Yoga-Muster beinhaltet verschiedene Positionen oder Positionen auf dem Boden, entweder sitzend oder stehend. Es verwendet oft die Arme, um das Körpergewicht zu halten, um Kraft zu entwickeln. Manchmal verursacht es Druck auf die Handgelenke und Schultern. Änderungen können vorgenommen werden, um die Belastung der Gelenke zu verringern. Die richtigen Informationen sind wichtig, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Die Bedeutung der Yoga-Lehren ist in drei Teile gegliedert: der physische Aspekt, der mentale Aspekt und der spirituelle Aspekt. Der physische Aspekt beinhaltet Flexibilität und gute Balance. Es wurde auch entdeckt, dass Yoga helfen kann, die Energie zu erhöhen, die Atmung und die Kreislaufgesundheit zu verbessern, Schmerzen zu lindern, die Vitalität zu steigern, Gewichtsverlust zu verursachen und ein Gefühl zu geben und jünger auszusehen. Es baut auch Muskeltonus und hilft, Asthma und Karpaltunnelsyndrom zu lindern. Zweitens beinhaltet der mentale Aspekt Entspannung, besonders im Umgang mit stressigen Situationen, Friedfertigkeit des Geistes und hilft, positives Denken und Selbstakzeptanz zu fördern. Der spirituelle Aspekt fördert das Bewusstsein der Gefühle, des Körpers und der Umwelt. Es fördert das Vertrauen zwischen Körper, Geist und Seele. Schmerz ist nicht die Tugend des Yoga.

Tai Chi, das "höchste Ziel", kam im 13. Jahrhundert aus China. Es ist eine sanfte Kampfsportart, die entwickelt wurde, um die Muskeln und Gelenke mit einer sanften und stoßarmen Methode zu trainieren. Es beinhaltet Positionen oder Positionen im Stehen und Schritte. Die Beine dienen dazu, den Körper zu tragen, während sich die Arme langsam und anmutig in der Luft bewegen. Die Haltung ist kontinuierlich, um sicherzustellen, dass der Körper in unveränderter Bewegung ist. Die Bewegung sollte aus dem inneren Teil des Körpers (Bauch und Rücken) und nicht aus dem äußeren Teil (Arme und Schultern) kommen.

Tai Chi ist gut für Entspannung und Konzentration. Es kann Stärke, Balance und Flexibilität entwickeln. Es hilft auch, stressfrei zu bleiben, und steigert Ausdauer und Energie. Es ist eine geringe Wirkung hilft die Gelenke zu schmieren und ist gut für diejenigen, die an Arthritis leiden. Tai Chi ist eher ein Geist als Körperübungen mit sanften Bewegungen. Es kann in jedem Alter geübt werden.

Zusammenfassung:

1. Yoga stammt ursprünglich aus Indien, während Tai Chi aus China stammt.

2. Yoga benutzt die Arme, um das Gewicht des Körpers zu tragen, während Tai Chi die Beine benutzt, um das Gewicht des Körpers zu tragen.

3. Yoga ist eine Übung von Körper und Geist. Tai Chi ist mehr eine Übung des Geistes.