Unterschiede zwischen Instagram und Twitter

Instagram

Instagram ist eine Social-Media-Plattform, die in erster Linie für den Austausch von Medien gedacht ist. Im Jahr 2010 gestartet, hat Instagram mehr als 700 Millionen Nutzer gewonnen, von denen 100 Millionen nur 2017 ins Boot springen. Instagram ist die Plattform der Wahl für Branding und Werbung geworden, die auf der Optimierung von Fotoposts basiert.

Twitter

Twitter ist eine Kurznachrichten- und Social-Media-Site, die für ihre strikte Zeichenbeschränkung auf allen Posts bekannt ist. Besonders beliebt für seine Verwendung von Prominenten und Politikern, Twitter bietet schnelle persönliche Updates sowie summarische Beiträge mit ausgehenden Links zu längeren Artikeln. Es ist auch eine beliebte Plattform für den Austausch von Inhalten und Medien, da die Funktionen "Re-Tweet", "Quote" und "Reply" für viel Interaktion mit den Nutzern sorgen.

Unterschiede zwischen Twitter und Instagram

Während Instagram und Twitter beide Social-Media-Plattformen sind, haben sie verschiedene Unterscheidungsmerkmale und -zwecke.

  1. Zeichenbeschränkung

Twitter

Eines der bemerkenswertesten Features von Twitter ist sein Post-Limit mit 140 Zeichen. Diese Grenze hat Twitter über die Jahre hinweg seine Beiträge zur Soundbite-Qualität gegeben. Es gibt einige Problemumgehungen für die feste 140-Zeichen-Grenze:

  • URLs werden automatisch gekürzt, um Platz zu sparen
  • Zitierte Tweets und Namen zählen nicht zur Zeichenbeschränkung

Twitter bleibt jedoch offiziell wie immer seinen schnellen und direkten Posts gewidmet.

Instagram

Instagram hat keine festgelegte Wortgrenze für seine Beiträge, aber Benutzertests haben eine Begrenzung nach 2, 200 Zeichen gemeldet. In der App würden diese vielen Wörter als Textwand angezeigt, so dass Instagram Post-Text nach etwa 240 Zeichen verbirgt (Benutzer können klicken, um den Rest zu erweitern). Hashtags haben auch ein Limit, obwohl es ziemlich hoch ist - ein einzelner Beitrag kann 30 Hashtags haben, bevor Instagram aufhört, weitere Wörter zu indizieren.

  1. Poststil

Twitter

Twitter bietet viele Poststile und unterstützt Medien-Uploads, aber sein Grundformat sind kurze Textposts mit weniger als 140 Zeichen. Dieses Format hat Twitter zu einer Hauptquelle für Nachrichten gemacht, sowohl von Massenmedien als auch von Einzelpersonen. Arten von Posts können sein:

  • Nur Text
  • Bilder
  • Videos
  • GIFs
  • Umfragen

Instagram

Instagram ist stattdessen vollständig auf den medialen Aspekt eines Beitrags konzentriert. Das Hochladen auf Instagram erfordert mindestens ein Foto oder Video. Benutzer können dann Textbeschriftungen und Hashtags hinzufügen, wie sie möchten, aber das Medienelement ist das Hauptmerkmal jedes Posts. Arten von Posts sind:

  • Bilder
  • Video
  • GIFs
  1. Direktnachrichten

Direktnachrichten sind ein beliebter Bestandteil beider Plattformen und funktionieren ähnlich. Auf beiden Plattformen kann ein Benutzer direkte Nachrichten zum Senden verwenden:

  • Text
  • Fotos
  • Videos
  • GIFs
  • Sticker - nur Twitter

Der Hauptunterschied in der direkten Nachrichtenübermittlung besteht in der Gruppe Chats.Twitter erlaubt bis zu 50 Personen in einem Chat, während Instagram nur 15 erlaubt.

  1. Stories

Instagram

In Instagram wurde Snapchats Erfolg hinzugefügt. Ende 2016 wurde das Stories-Feature hinzugefügt. Mit Stories können Nutzer Fotos und Videos hinzufügen die letzten 24 Stunden zu einem Set oder einer "Story", die in chronologischer Reihenfolge auf ihrem Feed erscheint. Sie können der Story vor dem Hochladen Text und Filter hinzufügen und anschließend Analytics anzeigen. Nach 24 Stunden wird die Geschichte verschwinden, wie Snapchats Funktion zum Löschen von Beiträgen.

Twitter

Während Twitter mehrere Medienanhänge gleichzeitig hochladen kann, hat es keine ähnliche Funktion wie Instagram-Geschichten, und der Multimedia-Attachment-Prozess geht auch auf Instagram voran.

  1. Monetarisierungstools

Anzeigen

Twitter und Instagram verwenden beide Anzeigen und dieses Tool ist die Hauptquelle der Monetarisierung für die meisten Marken. Auf Twitter werden Anzeigen normalerweise als "hochgestufte" Tweets geschaltet, die gelegentlich zwischen den regulären Tweets eines Nutzer-Feeds angezeigt werden.

Instagram bietet mehr Optionen für die Anzeigenplatzierung. Beachten Sie, dass Storys monetarisiert wurden und Anzeigen zwischen automatisch abspielenden Videos und Storys erscheinen, wenn ein Nutzer seinen Feed durchsucht.

Jetzt einkaufen

Instagram hat auch eine "Shop Now" -Funktion eingeführt, mit der Marken zu ihren Geschäften verlinken können. Da die meisten Nutzer mindestens eine Marke auf Instagram verfolgen, wird dies als ein gutes potenzielles Tool für Content-Engagement und Commerce angesehen. Twitter hat derzeit keine entsprechende Funktion.

Affiliate-Links

Affiliate-Links sind einfach Links, die von einem Nutzer in einen Beitrag eingefügt werden, der zu einer Website oder einem Produkt führt, für das er bzw. sie kompensiert wird. Diese Links sind in praktisch allen sozialen Medien zu finden, die ausgehende Links erlauben, und sind sowohl auf Instagram als auch auf Twitter beliebt, insbesondere als eine Möglichkeit für beliebte Nutzer ohne wirklichen Laden, Geld zu verdienen.

  1. Reply Styles

Twitter

Ein Großteil der Beliebtheit von Twitter kommt von seinem Format, Kommentare zu kommentieren und auf die Tweets anderer Nutzer zu antworten. Benutzer können mit Tweets interagieren:

  • Zitieren
  • Retweeting
  • Beantworten
  • Liking

Quoting ermöglicht es einem Benutzer, einen Kommentar zu einem Tweet in seinem eigenen Feed zu posten und den ursprünglichen Tweet in der Nachricht zu behalten für den Kontext. Retweeting kopiert einfach den ursprünglichen Tweet in den Feed des neuen Benutzers. Replying sendet keinen Tweet an den Feed des neuen Benutzers und erstellt stattdessen eine Kommentarkette für den ursprünglichen Tweet, den andere Benutzer sehen und darauf reagieren können. Die Antwortketten können Tausende von Antworten auf einen Tweet generieren.

Die Antwortmethode von Instagram ist eine Kommentarkette wie Twitter. Es gibt keine systemeigene Funktion zum erneuten Posten, obwohl es Apps gibt, die versuchen, diesen Stil mit begrenztem Erfolg zu replizieren. Die Kommentarketten sind auch weniger organisiert als auf Twitter, wo jeder einzelne Kommentar seine eigene Kette haben kann. Benutzer können auch Beiträge auf Instagram mögen.

  1. Verification and Celebrities

Twitter

Der Twitter-Verifizierungsprozess, wie Instagram und Facebook, fügt einen blauen Kreis und ein Häkchen neben einem Benutzernamen hinzu, wenn diese Person vom Twitter-Mitarbeiter als Person verifiziert wurde im echten Leben.Dies war ursprünglich bei populären Prominenten beliebt, wird aber mittlerweile von Politikern, Firmen, Reportern und jedem anderen genutzt, der groß genug ist. Jedes Konto kann eine Überprüfung beantragen, muss aber in der Regel eine bestimmte Anzahl von Anhängern haben, bevor das Personal ihnen einen besonderen Status gewährt.

Instagram

Die Überprüfung ist auf Instagram noch relativ neu und begrenzt. Während Instagram mit verifizierten Facebook-Accounts verknüpft werden kann, werden nur die beliebtesten Prominenten und Namen von Instagram verifiziert. Es gibt derzeit keinen Prozess, um Mitarbeiter aufzufordern, sich ein Konto anzusehen, selbst wenn das verknüpfte Facebook-Konto überprüft wurde.

  1. Benutzeroberflächen

App

Sowohl Instagram als auch Twitter bieten Apps für iOS- und Android-Nutzer. Die mobilen Versionen sind die Hauptplattform für jede Site und alle Funktionen sind über sie verfügbar.

Website

Fast alle Funktionen von Twitter sind über die Desktop- / Website-Version der Website verfügbar. Sie können die Entwürfe, die Sie auf Ihrem Telefon speichern, jedoch nicht bearbeiten. Die Verwendung von Optionen wie Live-Video und aktiviertem Standort ist verfügbar, aber aufgrund der Art eines Desktop-Computers schwieriger auf der Desktop-Version.

Auf der Desktop-Version von Instagram fehlen viele Funktionen der App, und die Firma hat sich nur widerwillig bemüht, die Desktop-Version auf die mobilen zu optimieren. In letzter Zeit konnten Desktop-Benutzer Fotos hochladen, hauptsächlich um Tablet-Nutzern zu helfen, die Kompatibilitätsprobleme mit den Apps haben. Funktionen wie Live-Video sind jedoch weiterhin nicht aktiviert.

Tabelle der Unterschiede zwischen Twitter und Instagram

Funktionen Twitter Instagram
Nur-Text-Beiträge Ja Nein
Foto-, Video- und GIF-Posts Ja Ja
Zeichengrenze 140 Zeichen 2, 200 Zeichen
Antwortketten Ja Ja - begrenzt
Zitieren und Umstellen Ja Nein
Direkt- und Gruppennachrichten Ja - bis zu 50 Personen Ja - bis zu 15 Personen
App für iOS und Android Ja Ja
Alle Post auf dem Desktop aktiviert Ja Nein - Nur Fotos
Live Video Ja Ja
Stories Nein Ja
Überprüfung Ja - Anforderung Kann nicht Anfrage
Jetzt kaufen Link Nein Ja

Zusammenfassung

  • Twitter und Instagram sind beide Social-Media-Plattformen, die für die gemeinsame Nutzung von Medien und Inhalten entwickelt wurden.
  • Instagram konzentriert sich auf Medieninhalte, während Twitter auch Textposts und Umfragen erlaubt.
  • Twitter bietet Retweeting-, Quoting- und Multilevel-Antwortketten, während Instagram nur Antwortketten auf einer Ebene hat.
  • Benutzer können Nachrichten auf Twitter bis zu 50 Personen und auf Instagram bis zu 15 Personen gruppieren.
  • Instagram bietet Stories, die nach 24 Stunden verschwinden.
  • Beide Plattformen erlauben Anzeigen und Affiliate-Links, und Instagram bietet auch einen Shop Now-Button.
  • Die iOS- und Android-Apps sind voll für Twitter und Instagram. Die Twitter-Website bietet fast dieselben Optionen wie die App, während Instagrams Desktop-Version auf Fotos beschränkt ist.